Old Town Road

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Old Town Road
Lil Nas X
Veröffentlichung 2. Dezember 2018 (Originalversion), 5. April 2019 (Remix mit Billy Ray Cyrus)
Länge 1:53 (Originalversion), 2:37 (Remix mit Billy Ray Cyrus)
Genre(s) Country, Trap
Autor(en) Lil Nas X, Trent Reznor, Atticus Ross, YoungKio
Produzent(en) YoungKio
Label Columbia Records
Auszeichnung(en) Grammy: Best Pop Duo/Group Performance, Best Music Video
Album 7

Old Town Road ist ein Lied des US-amerikanischen Sängers und Rappers Lil Nas X aus dem Jahre 2018. Die kommerzielle Debütsingle des Künstlers und erste Auskopplung seiner Debüt-EP 7 wurde von ihm selbst und YoungKio auf Basis eines Samples des von Trent Reznor und Atticus Ross verfassten Musikstückes 34 Ghosts IV der Nine Inch Nails geschrieben, sowie von letzterem produziert.[1][2] Vier Monate nach der ursprünglichen Veröffentlichung erschien eine Remixversion, bei der der Newcomer vom populären Musiker Billy Ray Cyrus unterstützt wird.[3]

Musik und Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Old Town Road vermischt Elemente der Country-Musik mit denen des Trap-Genres. Ein Beat bestehend aus tiefen 808-Bass Drums, rapiden Hi-Hats und artifiziellen Claps unterlegt dabei eine eingängige Melodie, welche vorwiegend von einem Banjo gespielt wird. Die Originalversion des Liedes ist unterteilt in zwei Strophen, die jeweils in den Refrain münden, und beinhaltet eine Bridge, die jeweils am Anfang und am Ende des Liedes zu hören ist. Danach schließt das Lied mit einem Fadeout ab. In der Version mit Billy Ray Cyrus trägt dieser noch eine zusätzliche dritte Strophe vor und singt außerdem zweimal die Bridge, welche in dieser Variante des Liedes noch ein weiteres Mal zu hören ist. Während des Outros ertönt anders als im Original Pfeifen.

Passend zur Musik vereint der Text gängige Klischees des Country- und des Trap-Lifestyles. Ersterem entnommen ist beispielsweise die durchgängige Fokussierung des Pferdes des Sängers, sowie die Erwähnung von Cowboyhüten, Rodeos, Bullenreiten oder Traktoren. Den Stilmitteln der anderen Szene zugehörig sind wiederum die Modedroge Lean, eine promiskuitive Libido, das Modelabel Gucci und die generelle arrogante Attitüde. Auch Billy Ray Cyrus schließt sich in seiner Strophe diesem Thema an, indem er eine protzige, verschwenderische Lebensweise mit Anleihen der gängigen Country-Stereotype zur Schau stellt.[4][5]

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Old Town Road wurde zunächst kein klassisches Musikvideo gedreht, allerdings erstellte man einen sogenannten Visualizer, der Anfang Dezember auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Lil Nas X hochgeladen wurde. Dieser zeigt zusammengeschnittene Szenen aus dem Spiel Red Dead Redemption 2, in welchen mehrere Cowboys um ein Lagerfeuer sitzen, ihre Schusswaffen (teilweise auf Personen) abfeuern oder durch diverse Umgebungen reiten. Auch Prügeleien, Tiere und Landschaftsaufnahmen sind zu sehen.[6]

Am 7. Mai 2019 wurde dann zur Billy Ray Cyrus-Version ein als Animoji bezeichneter Videoclip veröffentlicht, welcher ausschließlich aus einer Abfolge von zum Text passenden Emojis besteht, wobei die Köpfe der beiden Sänger animiert sind.[7]

Zehn Tage später erschien dann unter der Regie von Calmatic erstmals ein vollwertiges Live-Action-Musikvideo zum Remix des Liedes, welches als Official Movie betitelt wurde. Darin spielen Lil Nas X und Billy Ray Cyrus zwei Banditen im Jahre 1889. Zunächst reiten die beiden, einen großen Sack mit Geld tragend, auf der titelgebenden Old Town Road vor einer Gruppe von Männern weg. Plötzlich halten diese an, woraufhin die beiden Protagonisten entkommen. Einer der Verfolger fragt seinen Anführer, weshalb er sie hätte gehen lassen. Dieser erwidert, dass man einen schwarzen Mann, der derart schnell auf dem Pferd unterwegs ist, ziehen lassen müsse. Die beiden Räuber kommen mit ihrer Beute bei einem abgelegenen Haus an, vor welchem sie zunächst rasten. Kurz darauf erscheint der Besitzer desselben und beginnt, mit einem Gewehr auf die Männer zu schießen. Bei der Flucht werden sie vorerst getrennt, als Lil Nas X durch ein Loch am Boden klettert. Am anderen Ende findet er sich jedoch plötzlich im Jahre 2019 wieder, wo er vom Himmel fällt. Aus Old Town Road ist ein typischer, US-amerikanischer Vorort geworden. Der in auffällige Cowboy-Montur gehüllte Bandit reitet auf seinem Pferd, welches sich nun auch in der Gegenwart befindet, langsam durch die Stadt und wird zunächst von den Anwohnern ungläubig und skeptisch bestaunt. Jedoch gelingt es ihm bald, zu seinem neuen Umfeld freundschaftlichen Kontakt aufzubauen, als er absteigt und zu tanzen beginnt, woraufhin es ihm eine junge Frau gleichtut. Unmittelbar danach beginnt ein Rennen, bei welchem Lil Nas X auf seinem Pferd gegen einen Autofahrer antritt und gewinnt. Von dem Geld, das er dadurch gewonnen hat, kauft er sich ein neues Kostüm, welches immer noch im Westernstil gehalten ist, dabei jedoch luxuriöser aussieht. Als er den Laden verlässt, erscheint auf einmal Billy Ray Cyrus, dem etwas ähnliches widerfahren sein muss, denn er trägt ebenfalls schickere Kleidung und fährt ein Auto. Er hat außerdem die Beute bei sich. Die beiden Freunde betreten einen Saal, in welchem mehrere Personen, die ebenfalls Cowboyhüte tragen, Bingo spielen. Nachdem sich die zwei Protagonisten einen kurzen Moment nickend ansehen, spielen und singen sie in der nächsten Einstellung die musikalische Untermalung des Events. Dadurch hebt sich die Stimmung der Veranstaltung deutlich, sodass alle Anwesenden zu tanzen beginnen. Am Ende posieren die Musiker mit den Stadtbewohnern für Fotos. Die Musik setzt im Video erst nach etwa 2 Minuten ein, als Lil Nas X in der Gegenwart ankommt. Auch dazwischen wird sie immer wieder für wenige Sekunden unterbrochen, um die Handlung voranzutreiben. Es sind im Laufe des Clips mehrere Cameoauftritte zu sehen; so tauchen Chris Rock, Vince Staples, YoungKio, Rico Nasty, Diplo und Haha Davis in selbigem auf.[8][9]

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Old Town Road war in mehreren Ländern ein großer kommerzieller Erfolg. Vier Monate nach der Erstveröffentlichung schaffte es Lil Nas X mit seiner Debütsingle in den USA im April 2019 bis an die Spitze der Charts, vorerst noch in der Originalversion.[10] Die Version mit Billy Ray Cyrus verhalf dem Lied in weiterer Folge zu mehr internationaler Popularität. Im Vereinigten Königreich, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen und Irland platzierte sich das Lied entweder im Remix oder in der ursprünglichen Variante ebenfalls auf der höchsten Position der jeweiligen Hitparade.[11][12][13][14][15] In Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte der Song einen Monat nach Charteinstieg Platz eins der Singlecharts.[16] Das Lied war insgesamt 19 Wochen an der Spitze der Billboard Hot 100 US-Charts, was einen neuen Rekord bedeutete.[17] Außerdem wurde der Song 14-fach mit der Platinschallplatte ausgezeichnet, womit ein weiterer Rekord innerhalb der Vereinigten Staaten aufgestellt wurde.[18][19] Old Town Road verkaufte sich weltweit über 18,4 Millionen Mal und war nach Billie Eilishs Bad Guy die zweitverkaufsstärkste Single des Jahres 2019.[20]

Billboard-Kontroverse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem es das Lied in den US-amerikanischen Country Charts bereits bis auf Nummer 19 schaffte, beschloss das Billboard-Magazin, welches für die Auswertung der US-amerikanischen Hitparaden zuständig ist, dass Old Town Road die Voraussetzungen für einen Country-Song nicht erfülle und von daher nicht für die entsprechenden Charts geeignet wäre. Eine Woche nach der Sperre wäre der Track in der Liste auf Platz 1 gelandet, hätte er den Kriterien entsprochen.[21][22] Die Entscheidung rief eine kontroverse Debatte ins Leben, bei der Billboard vorgeworfen wurde, Lil Nas X aufgrund seiner Hautfarbe in eine bestimmte musikalische Schublade zu stecken. Das Magazin dementierte dies.[23]

Billy Ray Cyrus, seines Zeichens anerkannter Country-Musiker, nahm seine Duett-Version mit Lil Nas X auf, um Stellung zu beziehen, Old Town Road als Country-Lied anzuerkennen.[24]

Produzent YoungKio meinte, die Country-Elemente würden alleine durch den Beitrag des Interpreten hervorgerufen, sein Beat wäre ursprünglich den Genres Trap und Rock zuzuschreiben gewesen.[25]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[26] 1 (53 Wo.) 53
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[27] 1 (56 Wo.) 56
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[28] 1 (70 Wo.) 70
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[29] 1 (47 Wo.) 47
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[30] 1 (45 Wo.) 45
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (2019) Platzie­rung
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[31] 1
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[31] 3
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[31] 2
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[31] 2
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[31] 1
ChartsJahres­charts (2020) Platzie­rung
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[32] 49
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[33] 81

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
Australien (ARIA) Australien (ARIA)[34] Platinum record icon.svg 14× Platin 980.000
Belgien (BEA) Belgien (BEA)[35] Platinum record icon.svg 3× Platin 120.000
Dänemark (IFPI) Dänemark (IFPI)[36] Platinum record icon.svg 2× Platin 180.000
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI)[37] Platinum record icon.svg Platin 400.000
Frankreich (SNEP) Frankreich (SNEP)[38] Diamond record icon.svg Diamant 333.333
Irland (IRMA) Irland (IRMA)[39] Platinum record icon.svg 2× Platin 30.000
Italien (FIMI) Italien (FIMI)[40] Platinum record icon.svg 3× Platin 150.000
Kanada (MC) Kanada (MC)[41] Diamond record icon.svg Diamant 800.000
Mexiko (AMPROFON) Mexiko (AMPROFON)[42] Diamond record icon.svg Diamant
+ Gold record icon.svg Gold
770.000
Neuseeland (RMNZ) Neuseeland (RMNZ)[43] Platinum record icon.svg 4× Platin 120.000
Österreich (IFPI) Österreich (IFPI)[44] Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
Polen (ZPAV) Polen (ZPAV)[45] Diamond record icon.svg Diamant 100.000
Portugal (AFP) Portugal (AFP)[46] Platinum record icon.svg 4× Platin 40.000
Schweden (IFPI) Schweden (IFPI)[47] Platinum record icon.svg 2× Platin 160.000
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[48] Platinum record icon.svg 5× Platin 100.000
Spanien (Promusicae) Spanien (Promusicae)[49] Gold record icon.svg Gold 20.000
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA)[50] Diamond record icon.svgPlatinum record icon.svg 15× Platin 15.000.000
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI)[51] Platinum record icon.svg 4× Platin 2.400.000
Insgesamt Gold record icon.svg 10× Gold
Platinum record icon.svg 47× Platin
Diamond record icon.svg 5× Diamant
22.503.333

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Credits und Veröffentlichungsdatum. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  2. Samples. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  3. Credits und Veröffentlichungsdatum. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  4. Songtext mit Infos. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  5. Songtext mit Infos (Remix). Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  6. Visualizer. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  7. Animoji. Abgerufen am 8. Mai 2019 (englisch).
  8. Musikvideo. Abgerufen am 10. Juni 2019 (englisch).
  9. Liste der Cameos. Abgerufen am 10. Juni 2019 (englisch).
  10. US-Charts. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  11. UK-Charts. Abgerufen am 21. April 2019 (englisch).
  12. Kanadische Charts. Abgerufen am 16. April 2019 (englisch).
  13. Norwegische Charts. Abgerufen am 16. April 2019 (norwegisch).
  14. Irische Charts. Abgerufen am 16. April 2019 (englisch).
  15. Neuseeländische Charts. Abgerufen am 16. April 2019 (englisch).
  16. Charts. Abgerufen am 10. April 2019.
  17. Trevor Anderson, Gary Trust: Winner’s Circle: Lil Nas X’s ‘Old Town Road’ Breaks Record With 17th Week Atop Billboard Hot 100. In: Billboard. 29. Juli 2019, abgerufen am 29. Juli 2019 (englisch).
  18. Coco Romack: Lil Nas X's 'Old Town Road' Becomes Most-Certified Song In History. Abgerufen am 13. Januar 2021 (englisch).
  19. Noah Yoo: Lil Nas X’s “Old Town Road” Is Now the Most-Certified Song in RIAA History. Abgerufen am 13. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  20. bad guy by Billie Eilish Named Biggest Global Single of 2019. ifpi.org, 10. März 2020, abgerufen am 11. März 2020 (englisch).
  21. The Guardian-Artikel. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  22. Country-Charts. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  23. CNN-Artikel. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  24. Variety-Artikel. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  25. Genius-Artikel. Abgerufen am 10. April 2019 (englisch).
  26. Old Town Road in den deutschen Charts
  27. Old Town Road in den österreichischen Charts
  28. Old Town Road in den Schweizer Charts
  29. Old Town Road in den britischen Charts
  30. Old Town Road in den US-amerikanischen Charts
  31. a b c d e Jahrescharts 2019: DE AT CH UK US
  32. Schweizer Jahreshitparade 2020. hitparade.ch, abgerufen am 30. Dezember 2020.
  33. End of Year Singles Chart Top 100 – 2020. In: officialcharts.com. Abgerufen am 4. April 2021 (englisch).
  34. Auszeichnung in Australien
  35. Auszeichnung in Belgien
  36. Auszeichnung in Dänemark
  37. Auszeichnung in Deutschland
  38. Auszeichnung in Frankreich
  39. Auszeichnung in Italien
  40. Auszeichnung in Italien
  41. Auszeichnung in Kanada
  42. amprofon.com.mx
  43. Auszeichnung in Neuseeland
  44. IFPI Austria Gold- und Platin-Datenbank. International Federation of the Phonographic Industry, abgerufen am 25. Oktober 2019.
  45. Auszeichnung in Polen
  46. Auszeichnung in Portugal
  47. Auszeichnung in Schweden
  48. Auszeichnung in der Schweiz
  49. Auszeichnung in Spanien
  50. Auszeichnung in den Vereinigten Staaten
  51. Auszeichnung im Vereinigten Königreich