Ole Könnecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ole Könnecke (* 26.  Februar 1961 in Göttingen) ist ein deutscher Illustrator und Kinderbuch-Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Könnecke verbrachte seine Kindheit in Göteborg, seine Jugendjahre in Hamburg. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Hamburg Germanistik.[1] Während seines Studiums begann er mit dem Zeichnen. Sein unverwechselbarer, einfacher Zeichenstil erinnert an Comics.

Seine Kinderbuch-Reihe um Anton, mit der er seit 2004 weithin bekannt wurde, erinnert insofern an Die Peanuts als auch sie sich um die Träume und Konflikte einen kleinen Jungen im Vorschulalter drehen. Mit Desperado. Ein Western legte er 2019 ein Phantasie-Abenteuerbuch vor, in dem ein kleiner Held mit seinem vielseitig begabten Pferd Desperado seine von „Black Bart“ entführte Kindergärtnerin rettet. Die FAZ-Kritikerin hob hervor, dass Ole Könnecke weder seine Bilder noch seine Geschichten überfrachtet, so dass sie „das Gegenteil von Wimmelbildern“ seien. Allein durch die wandlungsfähigen Gesichtsausdrücke von Roy und seinem Gaul werde viel erzählt, dennoch sei die „Einfachheit von Text und Bild nur eine scheinbare“.[2]

Der Kinder- und Jugendbuchautor erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2002 den Max-und-Moritz-Preis des Internationalen Comic-Salons Erlangen für Doktor Dodo schreibt ein Buch sowie 2005 den Deutschen Jugendliteraturpreis für Die Kurzhosengang und 2011 erneut eine Nominierung. Anton kan toveren war 2008 „Bilderbuch des Jahres“ in den Niederlanden.

Ole Könnecke lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Texte & Illustrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Illustrationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulf Nilsson: Die besten Beerdigungen der Welt. Mit Bildern von Eva Eriksson. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2006, ISBN 978-3-89565-174-8.
  • Ulf Nilsson: Als Oma seltsam wurde. Mit Bildern von Eva Eriksson. Moritz Verlag, 2008, ISBN 978-3-89565-196-0.
  • Ulf Nilsson: Als wir allein auf der Welt waren. Mit Bildern von Eva Eriksson. Moritz Verlag, 2009, ISBN 978-3-89565-212-7.
  • Ulf Nilsson: Bagger Traktor Mauersegler. Mit Bildern von Sarah Sheppard. Moritz Verlag, 2011
  • Ulf Nilsson: Der beste Sänger der Welt. Mit Bildern von Eva Eriksson. Moritz Verlag, 2012.
  • Ulf Nilsson: Herz Schmerz. Mit Bildern von Lena Ellermann. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2013. ISBN 978-3-89565-262-2.
  • Ulf Nilsson: Kommissar Gordon. Der erste Fall. Mit Bildern von Gitte Spee. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2014, ISBN 978-3-89565-288-2.
  • Ulf Nilsson: Kommissar Gordon. Der letzte Fall. Mit Bildern von Gitte Spee. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-89565-308-7.
  • Ulf Nilsson: Kommissar Gordon. Doch noch ein Fall. Mit Bildern von Gitte Spee. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2016, ISBN 978-3-89565-328-5

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012 Frühling/Sommer-Liste Buchstart-Club
  • 2011 Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ole Könnecke - Biogramm, abgerufen 7. Januar 2020
  2. Anna Vollmer: Ole Könneckes „Desperado“ : Das Abenteuer liegt um die Ecke, Rezension in der FAZ vom 7. Januar 2020, abgerufen 7. Januar 2020