Oliver Beene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelOliver Beene
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2003–2004
Produktions-
unternehmen
Steven Levitan Prods.
(ge.writz) Films
DreamWorks Television
20th Century Fox Television
Länge30 Minuten
Episoden24 in 2 Staffeln
GenreKomödie
TitelmusikThe Future Is Now – The Solids
IdeeHoward Gewirtz
MusikPaul Buckley
Erstausstrahlung9. März 2003 auf Fox
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. März 2006 auf ARD
Besetzung

Oliver Beene ist eine US-amerikanische Fernsehserie von Howard Gewirtz, welche am 9. März 2003 ihre Erstausstrahlung auf Fox hatte und bis zum 12. September 2004 lief.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie spielt in den Jahren 1962 und 1963 und dreht sich rund um die Erlebnisse des 11-jährigen Oliver Beene, der mit seiner Familie in Queens lebt. Da die Serie in der Vergangenheit spielt, erzählt der „erwachsene“ Oliver (Stimme von David Cross) als Voice-over aus seiner Perspektive die damals geschehenen Dinge, weshalb man die Serie auch oft mit Wunderbare Jahre vergleicht.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden zwei Staffeln der Serie gedreht mit insgesamt 24 Folgen. Als Titelmelodie wurde „The Future Is Now“ von The Solids verwendet.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Bemerkungen
Grant Rosenmeyer Oliver David Beene Hauptperson
Grant Shaud Dr. Jerrimiah ‘Jerry’ Beene Olivers Vater (ein passionierter Zahnarzt)
Wendy Makkena Charlotte Caraline Beene Olivers Mutter (die Jackie Kennedy bewundert)
Andrew Lawrence Tayler ‘Ted’ Mark Beene Olivers älterer Bruder
Daveigh Chase Joyce Olivers streberische beste Freundin
Taylor Emerson Michael Olivers (offensichtlich) schwuler bester Freund

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]