Olivia Cole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olivia Cole (* 26. November 1942 in Memphis, Tennessee) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Emmy-Gewinnerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

1977 hatte Cole eine Nebenrolle in der Miniserie Roots, für die sie den Emmy als beste Nebendarstellerin in einer Fernsehserie erhielt.[1] 1979 war sie in einer Hauptrolle in dem Fernseh-Vierteiler Weißes Haus, Hintereingang zu sehen, die ihr eine weitere Emmy-Nominierung einbrachte. 1986 spielte sie die Rolle der Maum Sally in Fackeln im Sturm, der Verfilmung des Romans Die Erben Kains von John Jakes. Von 1989 bis 1993 verkörperte sie die Richterin Julie McFarlane in der erfolgreichen Fernsehserie L.A. Law. 1995 zog sich Cole vorübergehend aus dem Film- und Fernsehgeschäft zurück. Ab 2007 übernahm Cole wieder einzelne Rollen.

Cole war mit dem Schauspieler Richard Venture verheiratet.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Emmys, aufgerufen am 31. Dezember 2015
  2. Eintrag bei filmreference.com