Olivier Thill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olivier Thill
Personalia
Geburtstag 17. Dezember 1996
Geburtsort Luxemburg
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Progres Niederkorn
0000–2011 FC Rodingen 91
2011–2012 CS Fola Esch
2012–2013 FC Rodingen 91
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2015 FC Rodingen 91 51 (13)
2015–2018 FC Progrès Niederkorn 70 (15)
2018– FK Ufa 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016– Luxemburg U-21 8 0(0)
2017– Luxemburg 6 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. August 2018

2 Stand: 27. August 2018

Olivier Thill (* 17. Dezember 1996) ist ein luxemburgischer Fußballnationalspieler, der bei FK Ufa in der russischen Premjer-Liga spielt. Er ist der Sohn des früheren Nationalspielers Serge Thill. Seine Brüder Vincent (FC Pau) und Sebastien (FC Progrès Niederkorn) spielen ebenfalls für Luxemburg.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem FC Progrès Niederkorn spielte er in der Jugend für den FC Rodingen 91 und CS Fola Esch. Mit nur 16 Jahren wurde er zur Saison 2013/14 Stammspieler des damaligen Zweitligisten FC Rodingen 91. Im Sommer 2015 wechselte er dann zurück zu seinem Heimatverein Progrès Niederkorn.

Am 27. August 2018 folgte dann der Wechsel zum russischen Erstligisten FK Ufa, nachdem Thill mit seinem Verein Progrès Niederkorn Gegner von Ufa in der Europa League-Qualifikation war und in beiden Spielen eine überragende Leistung zeigte. Sein Vertrag läuft bis 2022.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thill spielte erstmals am 31. August 2017 für die Luxemburgische Fußballnationalmannschaft in der WM-Qualifikation zuhause gegen Weißrussland (1:0) und kam über 90 Minuten zum Einsatz. Auch beim Qualifikationsspiel drei Tage später in Toulouse gegen Frankreich (0:0) stand er über die gesamte Spielzeit auf dem Feld. Beim 1:1 in der WM-Qualifikation am 10. Oktober 2017 zuhause gegen Bulgarien schoss Thill dann sein erstes Tor für Luxemburg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]