Olsen Involtini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Olsen Involtini (geb. vor 1990) ist ein Musikproduzent, Tontechniker und Songschreiber.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Involtini arbeitet seit Mitte der 1990er Jahre als Produzent und Mischer bei zahlreichen Aufnahmen von Künstlern wie Seeed, Bela B., Peter Fox, Marteria, Rammstein, Emigrate, Unheilig oder Die Fantastischen Vier. Als Songschreiber verfasste er unter anderem einige Arrangements für Bela B.[1] Für Rammstein schrieb er für die Alben Mutter und Reise, Reise einige Streicher-Arrangements und produzierte ihr 2019 veröffentlichtes Album Rammstein.

Daneben übernahm Involtini wiederholt andere Funktionen. So produzierte er Remixe (z. B. für Rammsteins Musikstücke Amerika oder Haifisch), sang Backing Vocals ein (z. B. für Bela B. – Bingo) oder war Sprecher bei Hörspielen.[2]

Bei Konzerten von unter anderem Seeed oder Rammstein ist er für den FoH-Mix verantwortlich.[3] Der Musikwissenschaftler Peter Wicke bezeichnet Involtini in seinem Buch Rammstein als „wohl begabtesten Mixer in Deutschland“[4], laut Olaf Karnik und Helmut Philipps ist er ein „Ausnahmekönner an der Mixing Konsole“.[5]

In Richard Kruspes 2005 gegründeter Band Emigrate spielt Involtini Gitarre. Seit 2006 ist er Mitglied der Band Los Helmstedt, die Bela B. auf Tourneen und bei Festivals live unterstützt.

Olsen Involtini arbeitet in seinem eigenen Dujardin Studio in Berlin-Kreuzberg.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Olsen Involtini Biographie. In: goldengatemanagement.com, abgerufen am 3. April 2019.
  2. Olsen Involtini. In: hoerspielpark.de, abgerufen am 3. April 2019.
  3. „Es ist extrem wichtig, dass die Energie der Musik von Rammstein möglichst gnadenlos auf das Publikum hereinbricht“. In: eventelevator.de vom 23. August 2011.
  4. Peter Wicke: Rammstein. Philipp Reclam jun. Verlag, 2019, Ditzingen, ISBN 978-3150205365, S. 61.
  5. Olaf Karnik, Helmut Philipps: Reggae in Deutschland. Kiwi Bibliothek, 2017, ISBN 978-3462400182, S. 103.