Oltrona di San Mamette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oltrona di San Mamette
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Oltrona di San Mamette (Italien)
Oltrona di San Mamette
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Ultrona
Koordinaten: 45° 45′ N, 8° 59′ OKoordinaten: 45° 45′ 23″ N, 8° 58′ 36″ O
Höhe: 370 m s.l.m.
Fläche: 2,69 km²
Einwohner: 2.380 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 885 Einw./km²
Postleitzahl: 22070
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013169
Volksbezeichnung: Oltronesi
Schutzpatron: Johannes der Täufer (29. August)
Website: Oltrona di San Mamette
Oltrona di San Mamette

Oltrona di San Mamette ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 2380 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 10,5 Kilometer südwestlich von Como am Antiga, einem Nebenfluss der Olona ind umfasst die Fraktionen: Cerc, Gerbo (Zerbo). Die Nachbargemeinden sind: Appiano Gentile, Beregazzo con Figliaro, Lurate Caccivio, Olgiate Comasco.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Giovanni Decollato (1777)[2]
  • Wallfahrtskirche San Mamette (11. Jahrhundert-erbaut 1960)[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carlo Ferrario (1835–1912), freiwilliger Soldat der piemontesischen Armee.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oltrona di San Mamette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Pfarrkirche San Giovanni Decollato (Foto)
  3. Wallfahrtskirche San Mamette (Foto)