Olympia Triumphans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Plastik

Olympia Triumphans ist eine Plastik des Bildhauers Martin Mayer.

Die Großplastik aus Bronze wurde 1972 im Olympiapark in München aufgestellt. Die Olympia Triumphans stellt eine mächtige und kraftvolle Athletin dar, die mit den Händen auf einer Kugel balanciert. Sie streckt die Beine gespreizt Richtung Himmel.

Das Werk hat eine Höhe von 5,10 m, wovon 1,25 m auf den Sockel entfallen. Der Bronzeguss wurde von der Erzgießerei Werner Braun ausgeführt, der Sockel aus Beton von Heilmann & Littmann.

Die lateinische Inschrift in Großbuchstaben auf der Kugel lautet:

OLYMPIA TRIUMPHANS
PER NATURAM AD ARTEM
PER ARTEM AD NATURAM
AD HOMINUM PIETATEM
AD HUMANITATEM
EXTRUENDAM

Die Übersetzung dafür ist:

Triumphierende Olympia
Durch die Natur zur Kunst
Durch die Kunst zur Natur
Dem Menschen zur Erbauung
Der Menschlichkeit zum Aufbau

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Olympia Triumphans – Sammlung von Bildern
  • Olympia Triumphans: Skulptur Architektur Landschaft. Callwey Verlag, München 1992. 32 Seiten, Grußwort von Christian Ude, Einleitung von Werner Haftmann, Aufnahmen von Herbert List und Martin Mayer.
  • Claudia Mayr, Martha Schad: Frauen in Bronze und Stein – München. Stiebner Verlag 2008, ISBN 978-3-8307-1043-1, S. 110 f.

Koordinaten: 48° 10′ 13,4″ N, 11° 32′ 32,4″ O