Olympische Geschichte Bruneis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

BRU

BRU
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Brunei, dessen NOK, das Brunei Darussalam National Olympic Council, 1984 gegründet wurde, nimmt seit 1988 an Olympischen Sommerspielen teil, wobei in Seoul keine Athleten an den Start gingen und der Staat nur durch einen Funktionär vertreten war. Weitere Teilnahmen erfolgten dann 1996, 2000, 2004 und 2012. Auf Teilnahmen an Winterspielen wurde bislang verzichtet

Insgesamt wurden sechs Teilnehmer entsandt, davon eine Frau. Medaillen konnten Sportler aus dem asiatischen Sultanat bislang nicht gewinnen.

Der jüngste Teilnehmer war 2012 der Schwimmer Anderson Lim, der im Alter von 16 Jahren über 200 Meter Freistil antrat und Platz 40 belegte. Ältester Teilnehmer war 2000 der Sportschütze Jefri Bolkiah. Das 27-jährige Mitglied des Herrscherhauses belegte im Skeet Platz 45.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1996 Atlanta Jefri Bolkiah 1 1 0 1
2000 Sydney Haseri Asli 2 2 0 2
2004 Athen Jimmy Anak Ahar 1 1 0 1
2012 London Maziah Mahusin 3 2 1 2
2016 Rio de Janeiro 1 1 0 1

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2012) keine Teilnahmen an Olympischen Winterspielen.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2012) keine Medaillengewinner.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brunei in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  • Brunei auf Olympic.org - The Official website of the Olympic movement (englisch)