Olympische Geschichte Bulgariens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

BGR1990—

BGR
1990—
Olympische Ringe

BGR1971—1990

BGR
1971—1990
Olympische Ringe

BGR1967—1971

BGR
1967—1971
Olympische Ringe

BGR1948—1967

BGR
1948—1967
Olympische Ringe

BGR1946—1948

BGR
1946—1948
Olympische Ringe

BGR1908—1946

BGR
1908—1946
Olympische Ringe

BGR—1908

BGR
—1908

Bulgarien (bzw. bis 1908 Fürstentum Bulgarien, 1908 bis 1946 Zarentum Bulgarien und von 1946 bis 1990 Volksrepublik Bulgarien) war 1896, 1924, 1928, 1936, 1952 bis 1980 und seit 1988 bei Olympischen Sommerspiele vertreten. An Olympischen Winterspielen nimmt Bulgarien seit 1936 teil. Das Nationale Olympische Komitee ist das Balgarski Olimpiyski Komitet. 1984 beteiligte sich Bulgarien am Boykott der Olympischen Sommerspiele.

Austragungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarien trug bis jetzt keine Olympischen Spiele aus.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Medaillengewinner aus Bulgarien
Bewerb Gold Silber Bronze
Olympische Sommerspiele 051 087 080
Olympische Winterspiele 001 002 003
Sommer-Paralympics 005 007 003
Winter-Paralympics 00 00 00
Olympische Jugendspiele 004 004 002
Gesamt 061 100 088

Bulgarien gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1980 mit 41 bzw. bei den Olympischen Winterspielen 2002 mit drei die meisten Medaillen. Bei den Olympischen Sommerspielen 1980 erreichte Bulgarien den dritten Rang sowie bei den Olympischen Winterspielen 1998 den 15. Rang der teilnehmenden Nationen.

Gesamt nimmt Bulgarien – gemessen an der Anzahl der Medaillen – bei Olympischen Sommerspielen den 21. Rang und bei Olympischen Winterspielen den 28. Rang ein.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bulgarien bei Olympischen Spielen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien