Olympische Geschichte Jugoslawiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

YUG

YUG
Olympische Ringe

YUG

YUG
Olympische Ringe

YUG

YUG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
26 32 29

Jugoslawien nahm erstmals an den Olympischen Spielen 1920 teil. Zuvor traten viele Athleten Jugoslawiens für Österreich-Ungarn an. Eine kleine Mannschaft serbischer Athleten nahm an den Olympischen Sommerspielen 1912 teil.

Jugoslawien nahm unter drei verschiedenen Mannschaften teil:

Kroatien und Slowenien traten bei den Winterspielen 1992 erstmals als unabhängige Mannschaft an, Bosnien und Herzegowina bei den Sommerspielen 1992. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 waren alle ehemaligen Mitglieder Jugoslawiens vertreten, bis auf die ehemalige autonome Provinz Kosovo, welche ihr Debut bei den Olympischen Sommerspielen 2016 gab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahre Mannschaften
1912 SerbienSerbien Serbien
1920–1988 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
1992 W KroatienKroatien Kroatien SlowenienSlowenien Slowenien
1992 S Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Unabhängige Jugoslawische Athleten
1996–2006 MazedonienMazedonien Mazedonien Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro
2008–2014 SerbienSerbien Serbien MontenegroMontenegro Montenegro
2016– SerbienSerbien Serbien KosovoKosovo Kosovo

Ausgetragene Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugoslawien war lediglich einmal Gastgeber von Olympischen Spielen.

Spiele Stadt Datum Nationen Teilnehmer Veranstaltungen
Olympische Winterspiele 1984 Sarajevo 8. – 19. Februar 49 1.272 39

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ewiger Medaillenspiegel der Olympischen Spiele

Medaillen bei Sommerspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele Athleten Gold Silver Bronze Total
BelgienBelgien Antwerpen 1920 15 0 0 0 0
FrankreichFrankreich Paris 1924 42 2 0 0 2
NiederlandeNiederlande Amsterdam 1928 34 1 1 3 5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles 1932 1 0 0 0 0
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Berlin 1936 93 0 1 0 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 1948 90 0 2 0 2
FinnlandFinnland Helsinki 1952 87 1 2 0 3
AustralienAustralien Melbourne 1956 35 0 3 0 3
ItalienItalien Rom 1960 116 1 1 0 2
JapanJapan Tokio 1964 75 2 1 2 5
MexikoMexiko Mexico-Stadt 69 3 3 2 8
DeutschlandDeutschland München 1972 126 2 1 2 5
KanadaKanada Montreal 1976 88 2 3 3 8
SowjetunionSowjetunion Moskau 1980 164 2 3 4 9
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles 1984 139 7 4 7 18
Korea SudSüdkorea Seoul 1988 155 3 4 5 12
Total 26 29 28 83

Medaillen bei Winterspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele Athleten Gold Silver Bronze Total
FrankreichFrankreich Chamonix 1920 4 0 0 0 0
SchweizSchweiz St. Moritz 1928 6 0 0 0 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid 1932 -
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Garmisch-Partenkirchen 1936 17 0 0 0 0
SchweizSchweiz St. Moritz 1948 17 0 0 0 0
NorwegenNorwegen Oslo 1952 6 0 0 0 0
ItalienItalien Cortina d’Ampezzo 1956 17 0 0 0 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Squaw Valley 1960 -
OsterreichÖsterreich Innsbruck 1964 31 0 0 0 0
FrankreichFrankreich Grenoble 1968 30 0 0 0 0
JapanJapan Sapporo 1972 26 0 0 0 0
OsterreichÖsterreich Innsbruck 1976 28 0 0 0 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid 1980 28 0 0 0 0
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Sarajevo 1984 15 0 0 0 0
KanadaKanada Calgary 1988 72 0 1 0 1
FrankreichFrankreich Albertville 1992 22 0 2 1 3
Total 0 3 1 4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olympic Medal Winners. International Olympic Committee.
  • Yugoslavia. Sports-Reference.com.
  • Sportnet Bernard Jurišić: Tuđe nećemo - svoje ne damo (von Kroaten gewonnene Medaillen), 1. April 2008, abgerufen am 4. Mai 2017