Olympische Geschichte Palaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

PLW

PLW
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Palau, dessen NOK, das Palau National Olympic Committee, 1997 gegründet wurde, nimmt seit 2000 an Olympischen Sommerspielen teil. An Winterspielen nahm bislang kein Athlet der Pazifikinseln teil. Jugendliche Athleten wurden zu beiden bislang ausgetragenen Jugend-Sommerspielen geschickt.

Medaillen konnten Sportler und Sportlerinnen Palaus nicht gewinnen.

Allgemeine Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Olympiamannschaft von 2008

Die erste Olympiamannschaft Palaus in Sydney 2000 bestand aus Leichtathleten, Schwimmern und einer Gewichtheberin. Die Gewichtheberin Valerie Pedro war am 19. September 2000 die erste Sportlerin Palaus bei Olympischen Spielen. Der erste Mann, der Schwimmer Anlloyd Samuel, ging einen Tag später an den Start.

2004 nahm erstmals ein Ringer teil, 2012 eine Judoka und 2016 ein Kanute.

Olympische Jugendspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit vier Jugendlichen nahm Palau an den Jugend-Sommerspielen 2010 in Singapur teil. Zwei Jungen und zwei Mädchen traten in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen und Gewichtheben an.

2014 in Nanjing nahmen drei jugendliche Athleten, zwei Jungen und ein Mädchen, teil. Sie traten in der Leichtathletik, im Schwimmen und im Ringen an.

IOC-Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 wurde die Kulturministerin Baklai Temengil zum IOC-Mitglied gewählt. Temengil war kurz zuvor zur ersten Vizepräsidentin des Oceania National Olympic Committees gewählt worden.

Übersicht der Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Leichtathletik Schwimmen Gewichtheben Ringen Judo Kanusport Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1896–1996 nicht teilgenommen
2000 5 2 3 Valerie Pedro 2 2 1
2004 4 2 2 John Tarkong 2 1 1
2008 5 3 2 Elgin Elvais 2 1 2
2012 5 2 3 Rodman Teltull 2 1 1 1
2016 5 2 3 Florian Temengil 1 2 1 1
Gesamt 0 0 0 0 -

Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Jugend-Sommerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Leichtathletik Schwimmen Weightlifting Ringen Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
2010 4 2 2 Rodman Teltull 2 1 1
2014 3 2 1 1 1 1
Gesamt 0 0 0 0 -

Jugend-Winterspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg Gesamt Rang
2012–2016 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Goldmedaille

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Silbermedaille

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bislang (Stand 2017) keine Bronzemedaille

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]