Olympische Geschichte von Honduras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

HON

HON
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Honduras, dessen NOK, das Comité Olímpico Hondureño, 1956 gegründet und im gleichen Jahr vom IOC anerkannt wurde, nimmt seit 1968 an Olympischen Sommerspielen teil. 1972 verzichtete man auf eine Teilnahme, 1980 schloss man sich dem Boykott der Spiele von Moskau an. 1992 wurde das bisher einzige Mal an Winterspielen teilgenommen.

Insgesamt wurden 114 Teilnehmer entsandt, davon 18 Frauen. Medaillen wurden bislang nicht gewonnen.

Das jüngste Mannschaftsmitglied war 1988 die Schwimmerin Ana Fortin, die im Alter von 16 Jahren an den Start ging. Die Marathonläuferin Gina Coello war 2000 mit 37 Jahren die älteste Teilnehmerin.

Übersicht der Teilnehmer[Bearbeiten]

Sommerspiele[Bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1968 Mexiko-Stadt 6 6 0 1
1976 Montreal 3 3 0 1
1984 Los Angeles Carlos Solo 10 7 3 3
1988 Seoul Santiago Fonseca 8 7 1 3
1992 Barcelona 10 7 3 4
1996 Atlanta Darwin Angeles 7 4 3 4
2000 Sydney Alejandro Castellanos 20 18 2 3
2004 Athen Izza Medina 5 3 2 4
2008 Peking Miguel Ferrera 25 23 2 5
2012 London Ronald Bennett 25 22 3 8

Winterspiele[Bearbeiten]

Jahr Flaggenträger Teilnehmer Männer Frauen Sportarten Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Gesamt
1992 Albertville Jenny Palacios-Stillo 1 0 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Bislang (Stand 2012) keine Medaillengewinner.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Honduras in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
  • Honduras auf Olympic.org - The Official website of the Olympic movement (englisch)