Olympische Sommerspiele 1904/Boxen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boxen bei den
III. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Boxen
Informationen
Teilnehmer: 18 Athleten
Datum: 21. September-22. September
Austragungsort: Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Physical Culture Gymnasium
Wettkampfort: St. Louis
Entscheidungen: 7
London 1908
Olympische Sommerspiele 1904
(Medaillenspiegel Boxen)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 7 5 19

Bei den III. Olympischen Sommerspielen 1904 in St. Louis fanden vom 21. bis 22. September erstmals Boxwettkämpfe für Männer statt, in sieben Gewichtsklassen. Es nahmen ausschließlich US-Amerikaner teil, dennoch galten diese Wettkämpfe als olympisch: Sie waren nicht als nationale Meisterschaften ausgeschrieben und Ausländer wären teilnahmeberechtigt gewesen. Austragungsort war das Physical Culture Gymnasium, eine Sporthalle unmittelbar neben dem Stadion Francis Field.

Jeder Kampf ging über drei Runden; die beiden ersten waren drei Minuten lang, die dritte Runde dauerte vier Minuten. Teilnehmer einer leichteren Gewichtsklasse durften auch in höheren Gewichtsklassen antreten. Oliver Kirk, der Gewinner im Bantam- und Federgewicht, ist damit der einzige Boxer der Geschichte, der an den gleichen Spielen zwei Goldmedaillen gewann.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fliegengewicht (bis 47,63 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA George Finnegan
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Miles Burke
3 - nicht vergeben

Datum: 22. September 1904

In dieser Gewichtsklasse waren nur zwei Boxer gemeldet, so dass der Wettbewerb lediglich aus dem Finale bestand. George Finnegan gewann diesen durch technischen K.O. in der ersten Runde. Sein Gegner Miles Burke wog zwar ein Kilogramm zu viel, wurde aber dennoch zugelassen, um überhaupt einen Kampf zu ermöglichen.

Bantamgewicht (bis 52,16 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Oliver Kirk
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA George Finnegan
3 - nicht vergeben

Datum: 22. September 1904

Auch hier gab es nur zwei Teilnehmer. George Finnegan absolvierte an diesem Tag seinen zweiten Kampf, wurde aber von Oliver Kirk durch technischen K.O. in der dritten Runde bezwungen.

Federgewicht (bis 56,70 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Oliver Kirk
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Frank Haller
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Frederick Gilmore

Datum: 21. und 22. September 1904

Drei Boxer traten zu diesem Wettbewerb an. Zunächst boxten Haller und Gilmore gegeneinander. Der Sieger trat am darauf folgenden Tag gegen Oliver Kirk an. Kirk gewann den Finalkampf gegen Haller, obschon er ganze fünf Kilogramm leichter war, und holte sich als einziger Boxer überhaupt eine zweite Goldmedaille.

Leichtgewicht (bis 61,24 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Harry Spanger
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA James Eagan
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Russell van Horn
4 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Peter Sturholdt
5 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Kenneth Jewett
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Arthur Seward
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Joseph Lydon
DSQ Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Carroll Burton

Datum: 21. und 22. September 1904

Da in dieser Gewichtsklasse acht Boxer antraten, war ein Wettkampf in Turnierform möglich. Als einer der Teilnehmer war der Boxer Carroll Lewis gemeldet, der in St. Louis ziemlich bekannt war. Unter seinem Namen trat jedoch ein Schwindler namens Bollinger an, der daraufhin disqualifiziert wurde. Sein Gegner Peter Sturholdt kam eine Runde weiter, verlor dann aber den Kampf um die Bronzemedaille. Harry Spanger schlug im Finale Jack Eagan nach Punkten.

Weltergewicht (bis 65,27 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Albert Young
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Harry Spanger
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Joseph Lydon
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Jack Eagan

Datum: 21. und 22. September 1904

Vier Boxer waren in dieser Gewichtsklasse gemeldet, darunter die beiden Erstplatzierten im Weltergewicht. Spanger verlor im Finale gegen Young nach Punkten. Um den dritten Platz wurde nicht gekämpft. Lydon nahm zwei Monate später am olympischen Fußballturnier teil und wurde Zweiter.

Mittelgewicht (bis 71,67 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Charles Mayer
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Benjamin Spradley
3 - nicht vergeben

Datum: 22. September 1904

Im einzigen Kampf dieser Gewichtsklasse (es waren nur zwei Teilnehmer gemeldet) schlug Mayer seinen Gegner Spradley in der dritten Runde durch K.O.

Schwergewicht (über 71,67 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Samuel Berger
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Charles Mayer
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA William Michaels

Datum: 22. September 1904

Gemeldet waren drei Boxer. Mittelgewichts-Olympiasieger Charles Mayer trat im Finale auf den Sieger des Halbfinals und verlor gegen seinen zehn Kilogramm schwereren Konkurrenten Samuel Berger.