Olympische Sommerspiele 1924/Teilnehmer (Luxemburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

LUX

LUX
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Luxemburg nahm an den Olympischen Sommerspielen 1924 in Paris, Frankreich mit einer Delegation von 44 Sportlern (42 Männer und 2 Frauen) teil.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten]

  • Pierre Feidt
    Mittelgewicht (bis 72,57 Kilogramm): 17. Platz
  • Michel Maurer
    Halbschwergewicht (bis 79,38 Kilogramm): 9. Platz

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten]

  • Herrenteam
    9. Platz

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten]

  • Johny Grün
    Leichtgewicht (bis 67,5 Kilogramm): 18. Platz
  • Henri Lehnen
    Leichtschwergewicht (bis 82,5 Kilogramm): ??

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten]

  • Paul Hammer
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Vorläufe
    400 Meter: Vorläufe
    Weitsprung: 23. Platz
  • Joseph Hilger
    100 Meter: Vorläufe
    200 Meter: Vorläufe
    Weitsprung: 29. Platz

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten]

  • Louis Pesch
    Straßenrennen: 39. Platz
    Mannschaftsfahren: 8. Platz
  • Nicolas Rausch
    Straßenrennen: 27. Platz
    Mannschaftsfahren: 8. Platz

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten]

  • Adolphe Dumont
    Griechisch-römischer Stil, Mittelgewicht (bis 75 Kilogramm): 20. Platz
  • Hillair Fettes
    Griechisch-römischer Stil, Federgewicht (bis 62 Kilogramm): 18. Platz

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten]

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten]

  • Mathias Erang
    Einzelmehrkampf: 60. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 62. Platz
    Pferdsprung: 60. Platz
    Reck: 67. Platz
    Ringe: 35. Platz
    Seitpferd: 63. Platz
    Seitpferdsprung: 8. Platz
    Tauhangeln: 69. Platz
  • Théodore Jeitz
    Einzelmehrkampf: 57. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 52. Platz
    Pferdsprung: 48. Platz
    Reck: 52. Platz
    Ringe: 46. Platz
    Seitpferd: 70. Platz
    Seitpferdsprung: 40. Platz
    Tauhangeln: 69. Platz
  • Émile Munhofen
    Einzelmehrkampf: 58. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 55. Platz
    Pferdsprung: 27. Platz
    Reck: 65. Platz
    Ringe: 52. Platz
    Seitpferd: 67. Platz
    Seitpferdsprung: 43. Platz
    Tauhangeln: 68. Platz
  • Albert Neumann
    Einzelmehrkampf: 62. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 48. Platz
    Pferdsprung: 50. Platz
    Reck: 62. Platz
    Ringe: 54. Platz
    Seitpferd: 66. Platz
    Seitpferdsprung: 50. Platz
    Tauhangeln: 65. Platz
  • Jacques Palzer
    Einzelmehrkampf: 67. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 68. Platz
    Pferdsprung: 29. Platz
    Reck: 70. Platz
    Ringe: 53. Platz
    Seitpferd: 65. Platz
    Seitpferdsprung: 50. Platz
    Tauhangeln: 67. Platz
  • Charles Quaino
    Einzelmehrkampf: 50. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 45. Platz
    Pferdsprung: 52. Platz
    Reck: 60. Platz
    Ringe: 34. Platz
    Seitpferd: 55. Platz
    Seitpferdsprung: 16. Platz
    Tauhangeln: 60. Platz
  • Pierre Tolar
    Einzelmehrkampf: 68. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 67. Platz
    Pferdsprung: 65. Platz
    Reck: 72. Platz
    Ringe: 42. Platz
    Seitpferd: 69. Platz
    Seitpferdsprung: 56. Platz
    Tauhangeln: 47. Platz
  • Mathias Weishaupt
    Einzelmehrkampf: 69. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Barren: 59. Platz
    Pferdsprung: 67. Platz
    Reck: 71. Platz
    Ringe: 39. Platz
    Seitpferd: 68. Platz
    Seitpferdsprung: 67. Platz
    Tauhangeln: 51. Platz

Weblinks[Bearbeiten]