Olympische Sommerspiele 1928/Teilnehmer (Frankreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

FRA

FRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 10 5

Frankreich nahm an den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam, Niederlande, mit einer Delegation von 231 Sportlern (199 Männer und 32 Frauen) teil.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – Olympiasieger Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Lucien Gaudin Fechten Florett, Einzel & Degen, Einzel
Roger François Gewichtheben Mittelgewicht
Boughera El-Ouafi Leichtathletik Marathon
Roger Beaufrand Radsport Sprint
Donatien Bouché, André Derrien, Virginie Hériot, André Lesauvage, Jean Lesieur & Carl de la Sablière Segeln 8-Meter-Klasse

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Armand Apell Boxen Fliegengewicht
Philippe Cattiau, Roger Ducret, André Gaboriaud, Raymond Flacher, Lucien Gaudin & André Labatut Fechten Florett, Mannschaft
Georges Buchard Fechten Degen, Einzel
Gaston Amson, René Barbier, Georges Buchard, Émile Cornic, Armand Massard & Bernard Schmetz Fechten Degen, Mannschaft
Louis Hostin Gewichtheben Leichtschwergewicht
Jules Ladoumègue Leichtathletik 1.500 Meter
Charles Marion Reiten Dressur, Einzel
Pierre Bertran de Balanda Reiten Springreiten, Einzel
Charles Pacôme Ringen Leichtgewicht, Freistil
Armand Marcelle, Édouard Marcelle & Henri Préaux Rudern Zweier mit Steuermann

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Fernand Arnout Gewichtheben Leichtgewicht
Claude Ménard Leichtathletik Hochsprung
Henri Lefèbre Ringen Halbschwergewicht, Freistil
Edmond Dame Ringen Schwergewicht, Freistil
Henri Cuvelier, Paul Dujardin, Henri Padou, Jules Keignaert, Émile Bulteel, Achille Tribouillet, Ernest Roget, Albert Thévenon & Albert Vandeplancke Wasserball Herrenwettkampf

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucien Gaudin
    Florett, Einzel: Gold Gold
    Florett, Mannschaft: Silber Silber
    Degen, Einzel: Gold Gold
  • Roger Ducret
    Florett, Einzel: 9. Platz
    Florett, Mannschaft: Silber Silber
    Säbel, Einzel: 8. Platz
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Jean Lacroix
    Säbel, Einzel: 10. Platz
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • René Fristeau
    Säbel, Einzel: Halbfinale
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenteam
    9. Platz

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hockey Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenteam
    5. Platz

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • André Mourlon
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 4. Platz
  • André Cerbonney
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 4. Platz
  • René Féger
    400 Meter: Halbfinale
    800 Meter: Vorläufe
    4 × 400 Meter: 6. Platz
  • Raoul Paoli
    Kugelstoßen: 18. Platz in der Qualifikation
    Diskuswerfen: 29. Platz in der Qualifikation
  • Jules Noël
    Diskuswerfen: 22. Platz in der Qualifikation
  • Yolande Plancke
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: 4. Platz
  • Lucienne Velu
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: 4. Platz
    Frauen, Diskuswerfen: 10. Platz

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • André Aumerle
    Straßenrennen, Einzel: 8. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz
  • Louis Bessière
    Straßenrennen, Einzel: 22. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
  • Octave Dayen
    Straßenrennen, Einzel: 23. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    1.000 Meter Zeitfahren: 4. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz
  • René Brossy
    Straßenrennen, Einzel: 52. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Wallon
    Dressur, Einzel: 7. Platz
    Dressur, Mannschaft: 4. Platz
  • Pierre Danloux
    Dressur, Einzel: 23. Platz
    Dressur, Mannschaft: 4. Platz
  • Pierre Clavé
    Springreiten, Einzel: 26. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Émile Clody
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 8. Platz

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gustave Klein
    100 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Jean Taris
    1.500 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Marguerite Ledoux
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Anne Dupire
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Claire Horrent
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Georgina Roty
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Armand Solbach
    Einzelmehrkampf: 11. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 12. Platz
    Pferdsprung: 36. Platz
    Reck: 9. Platz
    Ringe: 8. Platz
    Seitpferd: 14. Platz
  • Georges Leroux
    Einzelmehrkampf: 17. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 15. Platz
    Pferdsprung: 6. Platz
    Reck: 25. Platz
    Ringe: 49. Platz
    Seitpferd: 6. Platz
  • André Lemoine
    Einzelmehrkampf: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 4. Platz
    Pferdsprung: 37. Platz
    Reck: 16. Platz
    Ringe: 26. Platz
    Seitpferd: 41. Platz
  • Jean Larrouy
    Einzelmehrkampf: 29. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 36. Platz
    Pferdsprung: 21. Platz
    Reck: 37. Platz
    Ringe: 46. Platz
    Seitpferd: 15. Platz
  • Étienne Schmitt
    Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 41. Platz
    Pferdsprung: 10. Platz
    Reck: 45. Platz
    Ringe: 41. Platz
    Seitpferd: 34. Platz
  • Jean Gounot
    Einzelmehrkampf: 39. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 51. Platz
    Pferdsprung: 75. Platz
    Reck: 14. Platz
    Ringe: 47. Platz
    Seitpferd: 24. Platz
  • Antoine Chatelaine
    Einzelmehrkampf: 54. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 55. Platz
    Pferdsprung: 63. Platz
    Reck: 41. Platz
    Ringe: 33. Platz
    Seitpferd: 68. Platz
  • Fredy Krauss
    Einzelmehrkampf: DNF
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Ringe: 25. Platz
    Seitpferd: 33. Platz

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenteam
    Bronze Bronze

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]