Olympische Sommerspiele 1932/Teilnehmer (Deutsches Reich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

GER

GER
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 12 5

Deutschland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1932 in Los Angeles, USA, mit einer Delegation von 144 Sportlern und Künstlern (135 Männer und 9 Frauen) teil. Unter ihnen befanden sich 83 Athleten (76 Männer und 7 Frauen). Da die Finanzierung durch die Weltwirtschaftskrise völlig ungewiss war, man aber als Veranstalter der nächsten Sommerspiele nicht nur mit einer sehr kleinen Mannschaft antreten wollte, ermöglichte das deutsche NOK den ersten Sechs der jeweiligen Deutschen Meisterschaften bzw. den Funktionären, die aufgrund ihrer Stellung im Verband normalerweise mitgenommen worden wären, auf eigene Rechnung (oder der von Freunden und Sponsoren) nach Los Angeles zu fahren.[1] Bei den Olympischen Spielen selbst konnten sich die USA mit der Hilfe von Hollywood als die Sportnation Nummer 1 feiern.[2]

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland belegte mit drei Gold-, zwölf Silber- und fünf Bronzemedaillen den neunten Platz im Medaillenspiegel.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Angabe der Anzahl der Wettbewerbe bezieht sich auf die mit deutscher Beteiligung.

Medaillenspiegel Deutschland
Rang Sportart Goldmedaille – Olympiasieger Silbermedaille – 2. Platz Bronzemedaille – 3. Platz Gesamt Wettbewerbe
1 Gewichtheben 1 2 1 4 3
2 Rudern 1 2 3 4
3 Ringen 1 1 1 3 5
4 Boxen 3 3 8
5 Leichtathletik 2 3 5 24
6 Schießen 1 1 1
7 Wasserball 1 1 1
Gesamt 3 12 5 20  

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – 1. Platz Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Hans Eller
Horst Hoeck
Walter Meyer
Carlheinz Neumann
Joachim Spremberg
Rudern Vierer ohne Steuermann Männer
Jakob Brendel Ringen Griechisch-römisch Bantamgewicht
Rudolf Ismayr Gewichtheben Mittelgewicht

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Erich Borchmeyer
Fritz Hendrix
Arthur Jonath
Helmut Körnig
Leichtathletik 4 × 100-m-Staffel
Ellen Braumüller Leichtathletik Speerwurf
Heinz Hax Schießen Schnellfeuerpistole
Jean Földeák Ringen Griechisch-römisch Mittelgewicht
Karl Aletter
Walter Flinsch
Ernst Gaber
Hans Maier
Rudern Vierer mit Steuermann
Gerhard Boetzelen
Herbert Buhtz
Rudern Doppelzweier
Erich Campe Boxen Weltergewicht
Josef Schleinkofer Boxen Federgewicht
Hans Ziglarski Boxen Bantamgewicht
Hans Wölpert Gewichtheben Federgewicht
Wolfgang Ehrl Gewichtheben Leichtgewicht
Emil Benecke
Otto Cordes
Hans Eckstein
Fritz Gunst
Erich Rademacher
Joachim Rademacher
Hans Schulze
Heiko Schwartz
Wasserball Mannschaft

Bronzemedaille – 3. Platz Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Arthur Jonath Leichtathletik 100 m
Wolrad Eberle Leichtathletik Zehnkampf
Tilly Fleischer Leichtathletik Speerwurf
Josef Straßberger Gewichtheben Schwergewicht
Eduard Sperling Ringen Griechisch-römisch Leichtgewicht

Ferner erhielten die Bergsteiger Franz und Toni Schmid den Prix olympique d’alpinisme. Toni Schmid wurde die Ehrung postum zuteil, er starb kurz zuvor bei der Besteigung der Nordwestwand des Großen Wiesbachhornes. Auch bei den Kunstwettbewerben erhielt Deutschland mehrere Auszeichnungen.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Hans Berger Halbschwergewicht David Carstens
Sudafrika 1928Südafrikanische Union
Niederlage nach Punkten ausgeschieden 5
Hans Bernlöhr Mittelgewicht Bert Lowe
NeuseelandNeuseeland
Sieg nach Punkten Roger Michelot
FrankreichFrankreich
Niederlage nach Punkten ausgeschieden 5
Erich Campe Weltergewicht Aikoku Hirabayashi
JapanJapan
Sieg nach Punkten Carl Jensen
DanemarkDänemark
Sieg nach Punkten Bruno Ahlberg
FinnlandFinnland
Sieg nach Punkten Edward Flynn
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Niederlage nach Punkten Silber Silbermedaille
Franz Kartz Leichtgewicht Otsu Shoko
JapanJapan
Sieg nach Punkten Lawrence Stevens
Sudafrika 1928Südafrikanische Union
Niederlage nach Punkten ausgeschieden 5
Heinz Kohlhaas Schwergewicht George Maughan
Kanada 1921Kanada
Niederlage nach Punkten ausgeschieden 5
Josef Schleinkofer Federgewicht Freilos John Keller
Kanada 1921Kanada
Sieg nach Punkten Gaspare Alessandri
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
Sieg nach Punkten Carmelo Robledo
ArgentinienArgentinien
Niederlage nach Punkten Silber Silbermedaille
Werner Spannagel Fliegengewicht Juan Josè Trillo
ArgentinienArgentinien
Sieg nach Punkten Louis Salica
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Niederlage nach Punkten ausgeschieden 5
Hans Ziglarski Bantamgewicht Freilos Paul Nicolas
FrankreichFrankreich
Sieg nach Punkten Joseph Lang
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Sieg nach Punkten Horace Gwynne
Kanada 1921Kanada
Niederlage nach Punkten Silber Silbermedaille

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Halbfinale Finale Rang
Treffer Rang Treffer Rang Treffer Rang
Frauen
Helene Mayer Leichtgewicht 35:6 1 38:27 5 5
Männer
Erwin Casmir Degen DNS
Florett 28:14 4 37:16 1 36:34 5 5
Säbel 15:5 4 23:14 3 32:30 4 4

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Drücken (kg) Reißen (kg) Umsetzen & Stoßen (kg) Gesamtgewicht (kg) Rang
Männer
Helmut Schäfer Klasse bis 60 kg 77,5 77,5 112,5 267,5 4
Hans Wölpert Klasse bis 60 kg 85,0 87,5 110,0 282,5 Silber Silbermedaille
Rudolf Ismayr Klasse bis 75 kg 102,5 110,0 OR 132,5 345,0 OR Gold Goldmedaille
Josef Straßberger Klasse über 82,5 kg 125,0 OR 110,0 142,5 377,5 5

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Marie Dollinger 100 m 12,2 s 3 12,4 s 8 12,2 s 4 4
Grete Heublein
Ellen Braumüller
Tilly Fleischer
Marie Dollinger
4 × 100-m-Staffel 50,0 s 6 6
Männer
Ernst Geerling 100 m 11,3 s 23 11,1 s 18 ausgeschieden 18
Helmut Körnig 200 m 11,0 s 8 11,0 s 15 11,2 s 12 ausgeschieden 12
Arthur Jonath 100 m 10,6 s OR 1 10,68 s 3 10,71 s 3 10,50 s 3 Bronze Bronzemedaille
200 m 21,9 s 1 21,4 s 1 21,5 s 1 21,5 s 4 4
Erich Borchmeyer 200 m 22,1 s 1 21,6 s 6 21,8 s 8 ausgeschieden 8
Fritz Hendrix 200 m 22,9 s 2 21,9 s 14 ausgeschieden 14
Joachim Büchner 400 m 49,3 s 7 48,9 s 7 49,2 s 12 ausgeschieden 12
Adolf Metzner 400 m 50,4 s 20 49,2 s 12 ausgeschieden 14
Walter Nehb 400 m 49,4 s 8 ausgeschieden 19
Max Danz 800 m 1:58,9 min 17 ausgeschieden 17
Otto Peltzer 800 m 1:53,6 min 5 1:55,0 min 9 9
1500 m DNF ausgeschieden
Max Syring 5000 m 15:48,5 min 13–15 ausgeschieden 13–15
10000 m 31:35,0 min 5 5
Karl Hähnel 50 km Gehen 5:06:06 h 4 4
Paul Sievert 50 km Gehen 5:16:41 h 6 6
Paul de Bruyn Marathon 2:52:39 h 15 15
Erwin Wegner 110 m Hürden 15,1 s 8 unbekannt 6–11 ausgeschieden 6–11
Willi Welscher 110 m Hürden 14,8 s 2 14,8 s 5–11 DSQ
Fritz Nottbrock 400 m Hürden 55,0 s 5 53,7 s 10 ausgeschieden 10
Helmut Körnig
Fritz Hendrix
Erich Borchmeyer
Arthur Jonath
4 × 100-m-Staffel 41,22 s 2 40,9 s Silber Silbermedaille
Joachim Büchner
Walter Nehb
Adolf Metzner
Otto Peltzer
4 × 400-m-Staffel 3:25,4 min 6 3:14,4 min 4

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Finale Rang
Weite/Höhe Rang
Frauen
Helma Notte Hochsprung 1,55 m 7 7
Grete Heublein Diskuswurf 34,66 m 5 5
Tilly Fleischer Diskuswurf 36,12 m 4 9
Speerwurf 43,01 m 3 Bronze Bronzemedaille
Ellen Braumüller Hochsprung 1,41 m 10 10
Diskuswurf 33,15 m 8 8
Speerwurf 43,50 m 2 Silber Silbermedaille
Männer
Erich Köchermann Weitsprung 5,75 m 11 11
Emil Hirschfeld Kugelstoßen 15,560 m 4 4
Diskuswurf 42,42 m 14 14
Hans-Heinrich Sievert Kugelstoßen 15,070 m 6 6
Diskuswurf 44,51 m 11 11
Gottfried Weimann Speerwurf 68,18 m 4 4

Mehrkampf

Athleten 100 m Weitsprung Kugelstoßen Hochsprung 400 m 110 m Hürden Diskuswurf Stabhochsprung Speerwurf 1500 m Punkte Rang
Zeit Pkte. Weite Pkte. Weite Pkte. Höhe Pkte. Zeit Pkte. Zeit Pkte. Weite Pkte. Höhe Pkte. Weite Pkte. Zeit Pkte.
Zehnkampf Männer
Wolrad Eberle 11,4 s 723 6,77 m 760 13,22 m 681 1,65 m 504 50,8 s 772 16,7 s 631 41,34 m 692 3,50 m 482 57,49 m 700 4:34,4 min 716 6661 Bronze Bronzemedaille
Hans-Heinrich Sievert 11,4 s 723 6,97 m 807 14,50 m 759 1,78 m 610 53,6 s 650 16,1 s 695 44,54 m 757 3,20 m 406 53,91 m 647 5:18,0 min 461 6515 5
Erwin Wegner 11,4 s 723 6,41 m 677 11,70 m 588 1,65 m 504 51,6 s 736 15,4 s 774 33,26 m 529 3,10 m 381 53,83 m 645 4:47,8 min 632 6189 9

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Schießen Schwimmen Fechten Laufen Reiten Rang
Rang Rang Rang Rang Rang
Männer
Konrad Miersch 5 17 10 6 10 6
Helmuth Naudé 15 11 10 9 18 17
Willi Remer 4 13 10 8 12 5

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Hubert Ebner Straßenrennen 2:52:30,0 h 32
Julius Maus Straßenrennen 2:45:15,0 h 30
Henry Tröndle Straßenrennen DNF
Werner Wittig Straßenrennen 2:43:36,2 h 28
Werner Wittig
Julius Maus
Hubert Ebner
Mannschaftsstraßenrennen 8:21:21,2 m 8

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Jakob Brendel Griechisch-römisch Bantamgewicht Aatos Jaskari
FinnlandFinnland
Sieg Georges Zervinis
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
Sieg Herman Tuvesson
SchwedenSchweden
Sieg Freilos Marcello Nizzola
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
Sieg Gold Goldmedaille
Wolfgang Ehrl Griechisch-römisch Federgewicht Ödön Zombori
Ungarn 1946Ungarn
Sieg Oscar Lindelöf
SchwedenSchweden
Sieg Jindřich Maudr
TschechienTschechien
Sieg Giovanni Gozzi
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
Sieg Lauri Koskela
FinnlandFinnland
Sieg Silber Silbermedaille
Eduard Sperling Griechisch-römisch Leichtgewicht Erik Malmberg
SchwedenSchweden
Niederlage Abraham Kurland
DanemarkDänemark
Sieg Aarne Reini
FinnlandFinnland
Sieg ausgeschieden Bronze Bronzemedaille
Jean Földeak Griechisch-römisch Mittelgewicht Axel Cadier
SchwedenSchweden
Sieg Väinö Kokkinen
FinnlandFinnland
Niederlage Silber Silbermedaille
Freistil Weltergewicht Børge Jensen
DanemarkDänemark
Sieg Ludvig Lindblom
SchwedenSchweden
Sieg Freilos Daniel MacDonald
Kanada 1921Kanada
Niederlage ausgeschieden 4
Georg Gehring Griechisch-römisch Schwergewicht Aleardo Donati
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946)
Sieg Carl Westergren
SchwedenSchweden
Sieg Josef Urban
TschechienTschechien
Niederlage ausgeschieden 4

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Finale Rang
Zeit Qualifikation Zeit Qualifikation Zeit Rang
Männer
Gerhard Boetzelen
Herbert Buhtz
Doppelzweier 7:21,4 min Hoffnungslauf 7:28,4 Finale 7:22,8 min 2 Silber Silbermedaille
Karl Aletter
Walter Flinsch
Ernst Gaber
Hans Maier
Vierer ohne Steuermann 7:37,8 min Hoffnungslauf 7:17,2 min Finale 7:03,0 min 2 Silber Silbermedaille
Hans Eller
Horst Hoeck
Walter Meyer
Carlheinz Neumann (Steuermann)
Joachim Spremberg
Vierer mit Steuermann 7:09,2 min Hoffnungslauf 7:38,8 min Finale 7:19,0 min 1 Gold Goldmedaille
Karl Aletter
Fritz Bauer (Steuermann)
Heinrich Bender
Gerhard von Düsterlho
Walter Flinsch
Ernst Gaber
Hans-Wolfgang Heidland
Theodor Hüllinghoff
Hans Maier
Achter 6:36,8 min Hoffnungslauf 7:10,6 min ausgeschieden 6

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde Gesamt
Punkte Punkte Punkte Punkte Punkte Punkte Rang
Männer
Heinz Hax 25 m Schnellfeuerpistole 18 6 6 6 4 40 Silber Silbermedaille

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Ernst Küppers 100 m Rücken 1:10,2 min 3 1:09,8 min 2 1:11,3 min 5 5
Erwin Sietas 200 m Brust 2:51,0 min 5 2:47,6 min 3 2:48,0 min 4 4

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde 6. Runde 7. Runde 8. Runde 9. Runde 10. Runde 11. Runde Punkte Rang
Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte. Rang Pkte.
Männer
Edgar Behr 12-Fuß-Jolle 10 2 2 10 3 9 2 10 6 6 5 7 6 6 4 8 DSQ 2 10 6 6 74 4

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Emil Benecke
Otto Cordes
Hans Eckstein
Fritz Gunst
Erich Rademacher
Joachim Rademacher
Hans Schulze
Heiko Schwartz
Gruppenphase BrasilienBrasilien Brasilien 7:3
Ungarn 1946Ungarn Ungarn 2:6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:4
JapanJapan Japan 10:0
Platzierung Silber Silbermedaille

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Finale Rang Rang
Frauen
Olga Jensch-Jordan 3 m Kunstspringen 77,60 4 4
Männer
Leo Esser 3 m Kunstspringen 134,30 5 5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arnd Krüger: Deutschland und die Olympische Bewegung (1918–1945). In: Horst Ueberhorst (Hrsg.): Geschichte der Leibesübungen, Bd. 3/2. Bartels & Wernitz, Berlin 1982, S. 1026–1047.
  2. library.la84.org (PDF)