Olympische Sommerspiele 1936/Teilnehmer (Türkei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

TUR

TUR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1

Die Türkei nahm an den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin mit einer Delegation von 49 Athleten teil. Diese nahmen an 26 Disziplinen in sieben Sportarten teil.

Bemerkenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halet Çambel, zusammen mit Suat Aşani die erste Türkin und die erste Muslimin, die an den Olympischen Spielen teilnahm.

Aus sporthistorischer Sicht stellte die fünfte Teilnahme der Türkei auf mehreren Ebenen eine Besonderheit dar. Zum ersten Mal wurden zwei Frauen entsandt: die Fechterinnen Suat Aşani und Halet Çambel. Diese waren zudem die ersten muslimischen Frauen, die jemals an einer Olympiade teilnahmen. Beide lehnten ein Treffen mit Adolf Hitler ab.[1][2]

Erstmals konnte die türkische Olympiamannschaft Medaillen gewinnen, nachdem bei den Olympischen Sommerspielen 1928 der Ringer Tayyar Yalaz im Leichtgewicht des griechisch-römischen Stils Platz 4 belegte und damit die bisher höchste Wertung erreicht hatte. Yaşar Erkan gewann im Ringen im Federgewicht im Griechisch-Römischen Stil die erste Goldmedaille, Ahmet Kireççi die erste Bronzemedaille im Freistil (Mittelgewicht).[1]

Weitere bemerkenswerte Erfolge: Der Radrennfahrer Talat Tunçalp wurde Siebter im Straßenrennen. Der Springreiter Cevat Kula erreichte auf seinem Pferd Sapkin Platz 6 der Einzelwertung.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yaşar Erkan – Ringen, Griechisch-Römischer Stil – Federgewicht

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Disziplin Platz
Şeref Alemdar, Hayri Arsebük, Nihat Riza Ertuğ, Jak Habib, Naili Moran, Hazdai Penso, Dionis Sakalak, Sadri Usluoğlu, Kamil Ocak, Trainer:Rupen Semerciyan Männer 19.

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Athlet Disziplin Platz
Orhan Adaş Säbel ausgeschieden in der ersten Runde
Säbel Mannschaft ausgeschieden in der ersten Runde
Enver Balkan Säbel ausgeschieden in der ersten Runde
Säbel Mannschaft ausgeschieden in der ersten Runde
Ilhami Çene Säbel Mannschaft ausgeschieden in der ersten Runde
Cihat Teğin Säbel ausgeschieden in der ersten Runde
Säbel Mannschaft ausgeschieden in der ersten Runde
Abdul Halim Tokmakçioğlu Säbel Mannschaft ausgeschieden in der ersten Runde
Frauen
Athlet Disziplin Platz
Suat Aşani Florett Einzel ausgeschieden in der ersten Runde
Halet Çambel Florett Einzel ausgeschieden in der ersten Runde

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sait Altınordu
Spieler Disziplin Platz
Lütfü Aksoy, Yaşar Alparslan, Sait Altınordu, Fikret Arıcan, Cihat Arman, Rebii Erkal, Mehmet Reşat Nayır, Hüsnü Savman, Niyazi Sel, İbrahim Tusder, Hakkı Yeten, Faruk Barlas, Adil Bumin, Necdet Cici, Şeref Görkey, Fuad Göztepe, İsmail Hakkı Alaç, Avni Kurgan, Gündüz Kılıç
Trainer: James Elliot Donnelly
Männer 9.

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Disziplin Platz
Kazım Bingen Straßenrennen – Einzelwertung ausgeschieden
Straßenrennen – Mannschaftswertung ausgeschieden
Kirkor Canbazyan Straßenrennen – Einzelwertung ausgeschieden
Straßenrennen – Mannschaftswertung ausgeschieden
Orhan Suda Straßenrennen – Einzelwertung ausgeschieden
Straßenrennen – Mannschaftswertung ausgeschieden
Talat Tunçalp Straßenrennen – Einzelwertung 8.
Straßenrennen – Mannschaftswertung ausgeschieden

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Griechisch-Römisches Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Gewicht Platz
Hüseyin Erkmen 56 kg 2:6
Yaşar Erkan 61 kg Gold medal.svg Gold
Saim Arikan 66 kg 3:7
Nurettin Baytorun 72 kg 6.
Adnan Yurdaer 79 kg 2:6
Mustafa Avcıoğlu 87 kg 3:6
Mehmet Çoban über 87 kg 4

Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Gewicht Platz
Ahmet Çakıryıldız 56 kg 6.
Yaşar Erkan 61 kg 3:6
Sadik Soganli 66 kg 3:6
Hüseyin Erçetin 72 kg 3:6
Ahmet Kireççi 79 kg Bronze Bronze
Mustafa Avcıoğlu 87 kg 3:5
Mehmet Çoban über 87 kg 3:5

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Disziplin Platz
Saadettin Erokay Vielseitigkeit disqualifiziert
Cevat Gürcan Springreiten – Einzel DNF
Springreiten – Mannschaft DNF
Cevat Kula Springreiten – Einzel 6.
Springreiten – Mannschaft DNF
Saim Polatkan Springreiten – Einzel 27.
Springreiten – Mannschaft DNF
Vielseitigkeit disqualifiziert

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Disziplin Platz
Demir Turgut O-Jolle 20.
Harun Ülmann
Behzat Baydar
Star 8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b We remember: Turkey’s first Olympic medals at the Berlin Games, August 1936. T-Vine, 5. August 2016, abgerufen am 12. August 2018.
  2. Aylin Bozyap: Pioneering Olympian Halet Cambel, who snubbed Hitler. BBC Sport, 12. August 2012, abgerufen am 12. August 2018.