Olympische Sommerspiele 1948/Fechten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fechten bei den
XIV. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Fencing pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London
Wettkampfstätte Palace of Engineering
Nationen 30
Athleten 294 (39 Venussymbol (weiblich), 255 Marssymbol (männlich))
Datum 30. Juli – 13. August 1948
Entscheidungen 7
Berlin 1936

Bei den XIV. Olympischen Sommerspielen 1948 in London fanden sieben Wettbewerbe im Fechten statt. Austragungsort war der Palace of Engineering, ein Ausstellungsgebäude auf dem Gelände der British Empire Exhibition im Stadtteil White City.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 FrankreichFrankreich Frankreich 3 1 4
2 Ungarn 1946Ungarn Ungarn 3 2 5
3 ItalienItalien Italien 1 4 1 6
4 DanemarkDänemark Dänemark 1 1
SchweizSchweiz Schweiz 1 1
6 BelgienBelgien Belgien 1 1
OsterreichÖsterreich Österreich 1 1
SchwedenSchweden Schweden 1 1
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Degen Einzel ItalienItalien Luigi Cantone SchweizSchweiz Oswald Zappelli ItalienItalien Edoardo Mangiarotti
Degen Mannschaft FrankreichFrankreich Édouard Artigas, Marcel Desprets,
Henri Guérin, Maurice Huet,
Henri Lepage, Michel Pécheux
ItalienItalien Carlo Agostoni, Luigi Cantone,
Marco Antonio Mandruzzato, Dario Mangiarotti,
Edoardo Mangiarotti, Fiorenzo Marini
SchwedenSchweden Per Carleson, Frank Cervell,
Carl Forssell, Bengt Ljungquist,
Sven Thofelt, Arne Tollbom
Florett Einzel FrankreichFrankreich Jéhan Buhan FrankreichFrankreich Christian d’Oriola Ungarn 1946Ungarn Lajos Maszlay
Florett Mannschaft FrankreichFrankreich André Bonin, René Bougnol,
Jéhan Buhan, Christian d’Oriola,
Jacques Lataste, Adrien Rommel
ItalienItalien Manlio Di Rosa, Edoardo Mangiarotti,
Giuliano Nostini, Renzo Nostini,
Giorgio Pellini, Saverio Ragno
BelgienBelgien Raymond Bru, Paul Valcke, Édouard Yves,
Henri Paternóster, Georges de Bourguignon
André van de Werve de Vorsselaer
Säbel Einzel Ungarn 1946Ungarn Aladár Gerevich ItalienItalien Vincenzo Pinton Ungarn 1946Ungarn Pál Kovács
Säbel Mannschaft Ungarn 1946Ungarn Tibor Berczelly, Aladár Gerevich,
Rudolf Kárpáti, Pál Kovács,
Bertalan Papp, László Rajcsányi
ItalienItalien Gastone Darè, Aldo Montano,
Renzo Nostini, Vincenzo Pinton,
Mauro Racca, Carlo Turcato
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Dean Cetrulo, Norman Cohn-Armitage,
Miguel de Capriles, James Flynn,
Tibor Nyilas, George Worth
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Florett Einzel Ungarn 1946Ungarn Ilona Elek DanemarkDänemark Karen Lachmann OsterreichÖsterreich Ellen Müller-Preis

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Degen Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 ItalienItalien ITA Luigi Cantone 7
2 SchweizSchweiz SUI Oswald Zappelli 5
3 ItalienItalien ITA Edoardo Mangiarotti 5
4 FrankreichFrankreich FRA Henri Guérin 5
5 BelgienBelgien BEL Jean-Marie Radoux 5
6 FrankreichFrankreich FRA Henri Lepage 4
7 ItalienItalien ITA Carlo Agostoni 4
8 LuxemburgLuxemburg LUX Émile Gretsch 3
9 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Norman Lewis 3
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Ronald Parfitt 2

Datum: 7. bis 9. August 1948
66 Teilnehmer aus 25 Ländern

Degen Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Frankreich 1946Vierte Französische Republik FRA Édouard Artigas, Marcel Desprets, Henri Guérin,
Maurice Huet, Henri Lepage, Michel Pécheux
2 ItalienItalien ITA Carlo Agostoni, Luigi Cantone, Marco Antonio Mandruzzato,
Dario Mangiarotti, Edoardo Mangiarotti, Fiorenzo Marini
3 SchwedenSchweden SWE Per Carleson, Frank Cervell, Carl Forssell,
Bengt Ljungquist, Sven Thofelt, Arne Tollbom
4 DanemarkDänemark DNK Erik Andersen, René Dybkær, Kenneth Flindt,
Mogens Lüchow, Jakob Lyng, Ib Nielsen
5 BelgienBelgien BEL Raymond Bru, Léopold Hauben, Charles Debeur,
Raoul Henkart, Jean-Marie Radoux, Raymond Stasse
6 LuxemburgLuxemburg LUX Paul Anen, Émile Gretsch, Gust Lamesch,
Jean-Fernand Leischen, Erny Putz
7 SchweizSchweiz SUI Marc Chamay, Jean Hauert, Robert Lips,
Otto Rüfenacht, Fernand Thiébaud, Oswald Zappelli
8 Ungarn 1946Ungarn HUN Lajos Balthazár, Béla Bay, Pál Dunay,
Imre Hennyei, Béla Mikla, Béla Rerrich

Datum: 5. bis 6. August 1948
113 Teilnehmer aus 21 Ländern

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 FrankreichFrankreich FRA Jéhan Buhan 7
2 FrankreichFrankreich FRA Christian d’Oriola 5
3 Ungarn 1946Ungarn HUN Lajos Maszlay 4
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR John Emrys Lloyd 4
5 FrankreichFrankreich FRA René Bougnol 3
6 ItalienItalien ITA Manlio Di Rosa 3
7 BelgienBelgien BEL Paul Valcke 1
8 DanemarkDänemark DEN Ivan Ruben 1

Datum: 3. bis 4. August 1948
63 Teilnehmer aus 25 Ländern

Florett Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA André Bonin, René Bougnol, Jéhan Buhan,
Christian d’Oriola, Jacques Lataste, Adrien Rommel
2 ItalienItalien ITA Manlio Di Rosa, Edoardo Mangiarotti, Giuliano Nostini,
Renzo Nostini, Giorgio Pellini, Saverio Ragno
3 BelgienBelgien BEL Raymond Bru, Georges de Bourguignon, Henri Paternóster,
Paul Valcke, André van de Werve de Vorsselaer, Édouard Yves
4 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Daniel Bukantz, Dean Cetrulo, Dernell Every,
Silvio Giolito, Nate Lubell, Austin Prokop
5 Ungarn 1946Ungarn HUN Béla Bay, Pál Dunay, Aladár Gerevich,
József Hátszeghy, Lajos Maszlay, Endre Palócz
6 Agypten 1922Ägypten EGY Mahmoud Ahmed Abdin, Osman Abdel Hafeez, Salah Dessouki,
Hassan Hosni Tawfik, Mahmoud Younes, Mohamed Zulficar
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Harold Cooke, Emrys Lloyd, René Paul, Arthur Smith,
Pierre Turquet, Luke Wendon
8 ArgentinienArgentinien ARG Félix Galimi, Fulvio Galimi, José Rodríguez,
Manuel Torrente

Datum: 30. bis 31. Juli 1948
82 Teilnehmer aus 16 Ländern

Säbel Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 Ungarn 1946Ungarn HUN Aladár Gerevich 7
2 ItalienItalien ITA Vincenzo Pinton 5
3 Ungarn 1946Ungarn HUN Pál Kovács 5
4 FrankreichFrankreich FRA Jacques Lefèvre 4
5 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA George Worth 2
6 ItalienItalien ITA Gastone Darè 2
7 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Tibor Nyilas 2
8 MexikoMexiko MEX Antonio Haro 1

Datum: 12. bis 13. August 1948
60 Teilnehmer aus 24 Ländern

Säbel Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1946Ungarn HUN Tibor Berczelly, Aladár Gerevich, Rudolf Kárpáti,
Pál Kovács, Bertalan Papp, László Rajcsányi
2 ItalienItalien ITA Gastone Darè, Aldo Montano, Renzo Nostini,
Vincenzo Pinton, Mauro Racca, Carlo Turcato
3 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Dean Cetrulo, Norman Cohn-Armitage, Miguel de Capriles,
James Flynn, Tibor Nyilas, George Worth
4 BelgienBelgien BEL Robert Bayot, Georges de Bourguignon, Ferdinand Jassogne,
Eugène Laermans, Marcel Nys, Édouard Yves
5 FrankreichFrankreich FRA Maurice Gramain, Jacques Lefèvre, Jean Levavasseur,
Georges Lévêcque, Jacques Parent, Jean-François Tournon
6 Polen 1944Polen POL Bolesław Banaś, Jan Nawrocki, Antoni Sobik,
Jerzy Wójcik, Teodor Zaczyk
7 NiederlandeNiederlande NED Antoon Hoevers, Eddy Kuijpers, Frans Mosman,
Henny ter Weer, Willem van den Berg
8 ArgentinienArgentinien ARG Manuel Agüero, Jorge Cermesoni, José D’Andrea,
Fernando Huergo, Edgardo Pomini, Daniel Sande

Datum: 10. bis 11. August 1948
85 Teilnehmer aus 17 Ländern

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Siege
1 Ungarn 1946Ungarn HUN Ilona Elek 6
2 DanemarkDänemark DEN Karen Lachmann 5
3 OsterreichÖsterreich AUT Ellen Müller-Preis 5
4 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Maria Cerra 5
5 OsterreichÖsterreich AUT Friedrieke Filz 4
6 Ungarn 1946Ungarn HUN Margit Elek 1
7 ItalienItalien ITA Velleda Cesari 1
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Mary Glen-Haig 1

Datum: 31. Juli bis 2. August 1948
39 Teilnehmerinnen aus 15 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]