Olympische Sommerspiele 1952/Leichtathletik – Hochsprung (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
Nations at 1952 Olympics.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin Hochsprung
Geschlecht Männer
Teilnehmer 36 Athleten aus 24 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Helsinki
Wettkampfphase 20. Juli 1952
Medaillengewinner
Goldmedaille Walt Davis (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Silbermedaille Ken Wiesner (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Bronzemedaille José Telles da Conceição (Brasilien 1889Brasilien BRA)

Der Hochsprung der Männer bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki wurde am 20. Juli 1952 ausgetragen. 36 Athleten nahmen an der ersten Leichtathletik-Entscheidung dieser Olympischen Sommerspiele teil.

Olympiasieger wurde der US-Amerikaner Walt Davis. Er gewann vor seinem Landsmann Ken Wiesner und dem Brasilianer José Telles da Conceição.

Bestehende Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltrekord 2,11 m Lester Steers (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA) Los Angeles, USA 17. Juni 1941[1]
Olympischer Rekord 2,03 m Cornelius Johnson (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA) Berlin, Deutschland 2. August 1936

Durchführung des Wettbewerbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Teilnehmer traten am 20. Juli in zwei zu einer Qualifikationsrunde an, die Qualifikationshöhe lag bei 1,87 Metern. Alle qualifizierten Springer bestritten das Finale am gleichen Tag.

Anmerkung: Die qualifizierten Athleten sind hellblau unterlegt.

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Juli, 10.00 Uhr: Qualifikation
20. Juli, 15.00 Uhr: Finale[2]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum: 20. Juli 1952, 10.00 Uhr[2]

Die Reihenfolgen der Versuchsserien sind unbekannt.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Nation Höhe Anmerkung
01 Claude Bénard FrankreichFrankreich Frankreich 1,87 m
Arnold Betton Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Georges Damitio FrankreichFrankreich Frankreich
Walt Davis Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Téofilo Davis Venezuela 1930Venezuela Venezuela
Jacques Delelienne BelgienBelgien Belgien
Mihajlo Dimitrijević JugoslawienJugoslawien Jugoslawien
Bjørn Gundersen NorwegenNorwegen Norwegen
Boniface Guobadia Nigeria 1914Nigeria Nigeria
Pekka Halme FinnlandFinnland Finnland
Juri Iljassow Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Albert Koskinen FinnlandFinnland Finnland
Patrick Leane AustralienAustralien Australien
14 Nagalingam Ethirveerasingam CeylonSri Lanka Ceylon 1,84 m
Andrés Franco Philippinen 1944Philippinen Philippinen
Walter Herssens BelgienBelgien Belgien
17 Hércules Azcune UruguayUruguay Uruguay 1,80 m
Ernesto Lagos ChileChile Chile
19 Arieh Batun-Kleinstub IsraelIsrael Israel 1,70 m

Mit Téofilo Davis nahm erstmals ein Leichtathlet aus Venezuela an Olympischen Spielen teil.

Arieh Batun-Kleinstub war der erste Leichtathlet Israels bei Olympischen Spielen.

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Nation Höhe Anmerkung
01 José Telles da Conceição Brasilien 1889Brasilien Brasilien 1,87 m
Birger Leirud NorwegenNorwegen Norwegen
Arne Ljungqvist SchwedenSchweden Schweden
Josiah Majekodunmi Nigeria 1914Nigeria Nigeria
Nafiu Osagie Nigeria 1914Nigeria Nigeria
James Owoo Goldküste 1878Goldküste Goldküste
Alan Paterson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ron Pavitt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ioan Soter Rumänien 1952Rumänien Rumänien
Maram Sudarmodjo IndonesienIndonesien Indonesien
Gösta Svensson SchwedenSchweden Schweden
Hans Wahli SchweizSchweiz Schweiz
Jewgeni Wansowitsch Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Peter Wells Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ken Wiesner Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
16 Mehnga Singh IndienIndien Indien 1,70 m
Emad El-Din Shafei Ägypten 1952Ägypten Ägypten

Maram Sudarmodjo war der erste Sportler aus Indonesien, der an Olympischen Spielen teilnahm.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Nation 1,70 m 1,80 m 1,90 m 1,95 m 1,98 m 2,01 m 2,04 m 2,07 m Resultat Anmerkung
1 Walt Davis Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA - o o o o o o xxx 2,04 m OR
2 Ken Wiesner Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA - o o x- o o xxx 2,01 m
3 José Telles da Conceição Brasilien 1889Brasilien Brasilien - o o o o xxx 1,98 m
4 Gösta Svensson SchwedenSchweden Schweden - - o - xxo xxx 1,98 m
5 Ron Pavitt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien o o o o xxx 1,95 m
6 Ioan Soter Rumänien 1952Rumänien Rumänien - - o xo xxx 1,95 m
7 Arnold Betton Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA - o o xo xxx 1,95 m
8 Bjørn Gundersen NorwegenNorwegen Norwegen - - o xxx 1,90 m
9 Jacques Delelienne BelgienBelgien Belgien - o o xxx 1,90 m
Josiah Majekodunmi Nigeria 1914Nigeria Nigeria
11 Pekka Halme FinnlandFinnland Finnland o o o xxx 1,90 m
Peter Wells Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
13 Georges Damitio FrankreichFrankreich Frankreich - xo o xxx 1,90 m
Juri Iljassow Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
15 Arne Ljungqvist SchwedenSchweden Schweden - - xxo xxx 1,90 m
16 Hans Wahli SchweizSchweiz Schweiz - o xo xxx 1,90 m
17 Birger Leirud NorwegenNorwegen Norwegen - - xxo xxx 1,90 m
18 Claude Bénard FrankreichFrankreich Frankreich - o xxo xxx 1,90 m
Nafiu Osagie Nigeria 1914Nigeria Nigeria
20 Mihajlo Dimitrijević JugoslawienJugoslawien Jugoslawien - o xxx 1,80 m
Boniface Guobadia Nigeria 1914Nigeria Nigeria
James Owoo Goldküste 1878Goldküste Goldküste
Maram Sudarmodjo IndonesienIndonesien Indonesien
24 Téofilo Davis Venezuela 1930Venezuela Venezuela o o xxx 1,80 m
Albert Koskinen FinnlandFinnland Finnland
Patrick Leane AustralienAustralien Australien
Alan Paterson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
28 Jewgeni Wansowitsch Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion - xo xxx 1,80 m

Datum: 20. Juli 1952, 15.00 Uhr[2]

Als Topfavoriten galten die beiden US-Springer Walt Davis und Ken Wiesner, die in der Straddletechnik sprangen. Beide überquerten bis 2,01 m alle Höhen im ersten Versuch, ausgenommen die 1,70 m, die beide ausließen. Davis schaffte auch 2,04 m im ersten Versuch, während Wiesner an dieser Höhe scheiterte. Die 2,07 m waren dann auch für Davis zu hoch. Dritter wurde der Brasilianer José Telles da Conceição mit übersprungenen 1,98 m.[3]

José Telles da Conceição gewann die erste Hochsprungmedaille für Brasilien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 2: 1948–1968, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 1. Auflage 1969, S. 89f

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 554 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. a b c Offizieller Bericht S. 266, engl. (PDF)
  3. SportsReference (engl.)