Olympische Sommerspiele 1952/Teilnehmer (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helsinki1952.jpg
Olympische Ringe

GER

GER
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 17

Die Bundesrepublik Deutschland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1952 in der finnischen Hauptstadt Helsinki mit 205 Athleten, 32 Frauen und 173 Männern, teil.

Delegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem bei den ersten Olympischen Spielen nach dem Zweiten Weltkrieg, 1948 in London, keine deutsche Olympiamannschaft teilnehmen durfte, waren 1952 in Helsinki wieder deutsche Sportler dabei. Jüngster Teilnehmer war mit 18 Jahren der Ruderer Helmut Noll, ältester Teilnehmer mit 58 Jahren der Segler Hans Lubinus.

Im Vorfeld der Spiele hatte das IOC das Nationale Olympische Komitee Deutschlands anerkannt, das die Sportler in der Bundesrepublik Deutschland vertrat. Das Nationale Olympische Komitee der Deutschen Demokratischen Republik war vom IOC nicht anerkannt worden. Der vom IOC unterstützte Vorschlag einer gemeinsamen Mannschaft aus BRD- und DDR-Sportlern wurde von Funktionären und Politikern der DDR abgelehnt. Somit vertraten nur Sportler aus der westdeutschen Bundesrepublik das gesamte Deutschland, allerdings ohne das Saarland, das mit einer eigenständigen Olympiamannschaft am Start war. Weitere Details sind der olympischen Geschichte Deutschlands zu entnehmen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zehnkämpfer Friedel Schirmer trug die Flagge Deutschlands während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sportler der deutschen Teams gewannen sieben Silber- und 17 Bronzemedaillen und belegten damit Platz im 28 Medaillenspiegel.

24 Olympiamedaillengewinne ohne einen einzigen Olympiasieg hat vorher oder nachher kein Land errungen (oder erlitten) – am Nächsten kommen dem noch die zwölf Medaillen (je sechs Silber- und Bronzemedaillen) Brasiliens bei den Spielen 2000 in Sydney gefolgt von Kanada mit fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen bei den Spielen 1976 in Montreal.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1 Leichtathletik Leichtathletik 3 5 8
2 Reiten Reiten 1 3 4
3 Boxen Boxen 1 1 5
4 Rudern Rudern 1 1
Turnen Turnen 1 1
6 Kanu Kanu 3 3
7 Straßenradsport Radsport 2 2
8 Schwimmen Schwimmen 1 1
Segeln Segeln 1 1
Wasserspringen Wasserspringen 1 1
Gesamt 0 7 17 24

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Silber
Karl Storch Leichtathletik Hammerwurf
Ursula Knab
Maria Sander
Helga Klein
Marga Petersen-Kallensee
Leichtathletik 4 × 100-m-Staffel
Marianne Werner Leichtathletik Kugelstoßen
Wilhelm Büsing auf Hubertus
Klaus Wagner auf Dachs
Otto Rothe auf Trux von Kamax
Reiten Vielseitigkeit Mannschaft
Heinz Manchen
Helmut Heinhold
Helmut Noll
Rudern Zweier mit Steuermann
Alfred Schwarzmann Turnen Barren
Edgar Basel Boxen Fliegengewicht
Bronze
Günther Haase Wasserspringen 10 m Turmspringen
Herbert Klein Schwimmen 200 m Brust
Werner Potzernheim Radsport Bahn Sprint
Edi Ziegler Radsport Straßenrennen
Maria Sander Leichtathletik 80 m Hürden
Fritz Thiedemann auf Meteor Reiten Springreiten
Werner Lueg Leichtathletik 1500 m
Günther Steines
Hans Geister
Heinz Ulzheimer
Karl-Friedrich Haas
Leichtathletik 4 × 400-m-Staffel
Herbert Schade Leichtathletik 5000 m
Heinz Ulzheimer Leichtathletik 800 m
Michel Scheuer Kanu K1 10.000 m
Ida von Nagel auf Afrika
Fritz Thiedemann auf Chronist
Heinz Pollay auf Adular
Reiten Dressur Mannschaft
Wilhelm Büsing auf Hubertus Reiten Vielseitigkeit
Egon Drews
Wilfried Soltau
Kanu C2 10.000 m
C2 1000 m
Günther Heidemann Boxen Weltergewicht
Theodor Thomsen
Erich Natusch
Georg Nowka
Segeln Drachen-Klasse

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Edgar Basel Fliegengewicht

bis 51 kg

Henryk Kukier
PolenPolen
3:0 Freilos Thorbjørn Clausen
NorwegenNorwegen
Sieg durch K.O. Anatoli Bulakow
Sowjetunion 1955Sowjetunion
2:1 Nathan Brooks
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
0:3 Silber Silbermedaille
Egon Schidan Bantamgewicht

bis 54 kg

Freilos Davey Moore
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
0:3 ausgeschieden 9
Willi Roth Federgewicht bis 57 kg Donald McDonnell
AustralienAustralien
2:1 Leonard Walters
Kanada 1957Kanada
1:2 ausgeschieden 9
Hans Werner Wohlers Leichtgewicht bis 60 kg Lyubomir Markov
Bulgarien 1948Bulgarien
3:0 Aleksy Antkiewicz
PolenPolen
0:3 ausgeschieden 9
Herbert Schilling Halbschwergewicht bis 63,5 kg Alexander Grant Webster
Sudafrika 1928Südafrikanische Union
0:3 ausgeschieden 17
Günther Heidemann Weltergewicht bis 67 kg Pál Budai
Ungarn 1949Ungarn
2:1 Nicolae Linca
Rumänien 1952Rumänien
Sieg durch K.O. Moos Linneman
NiederlandeNiederlande
3:0 Zygmunt Chychła
PolenPolen
ausgeschieden Bronze Bronzemedaille
Erich Schöppner Halbmittelgewicht bis 71 kg Freilos Hans Büchi
SchweizSchweiz
Sieg durch K.O. Theunis Jacobus van Schalkwyk
Sudafrika 1928Südafrikanische Union
1:2 ausgeschieden 5
Dieter Wemhöner Mittelgewicht bis 75 kg Freilos Bedrich Koutný
TschechoslowakeiTschechoslowakei
2:1 Boris Nikolow
Bulgarien 1948Bulgarien
1:2 ausgeschieden 5
Karl Kistner Halbschwergewicht bis 81 kg Oscar Alfred Ward
IndienIndien
Sieg durch K.O. Toon Pastor
NiederlandeNiederlande
2:1 Harry Siljander
FinnlandFinnland
1:2 ausgeschieden 5
Edgar Gorgas Schwergewicht über 81 kg Andries Nieman
Sudafrika 1928Südafrikanische Union
0:3 ausgeschieden 17

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Punkte/Gegner Rang Punkte/Gegner Rang Punkte Rang Gegner Ergebnis
Frauen
Lilo Allgayer Florett 5:0 1 3:1 3 2:5 6 ausgeschieden
Männer
Erwin Kroggel Degen 3:4 7 ausgeschieden
Norman Casmir Florett 3:2 3 1:5 6 ausgeschieden
Julius Eisenecker Florett 2:4 5 ausgeschieden
Kurt Wahl Florett 2:4 5 ausgeschieden
Hans Esser Säbel 3:3 5 ausgeschieden
Willy Fascher Säbel 5:2 3 0:6 8 ausgeschieden
Richard Liebscher Säbel 4:3 5 ausgeschieden
Norman Casmir
Julius Eisenecker
Willy Fascher
Siegfried Rossner
Kurt Wahl
Florett Mannschaft Rumänien 1948Rumänien Rumänien 10:6 1 Ungarn 1949Ungarn Ungarn 2:14 4 ausgeschieden
ArgentinienArgentinien Argentinien 5:11
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigten Staaten 6:10
Hans Esser
Willy Fascher
Richard Liebscher
Siegfried Rossner
Säbel Mannschaft Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion 9:7 1 Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 3:9 3 ausgeschieden

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Hans Eberle
Kurt Ehrmann
Erich Gleixner
Ludwig Hinterstocker
Herbert Jäger
Karl Klug
Matthias Mauritz
Alfred Post
Herbert Schäfer
Rudolf Schönbeck
Willi Schröder
Kurt Sommerlatt
Georg Stollenwerk
Hans Zeitler
Trainer Sepp Herberger
1. Runde Agypten 1922Ägypten Ägypten 3:1 (2:0)
Viertelfinale BrasilienBrasilien Brasilien 4:2 n. V. (0:1, 2:2)
Halbfinale Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1:3 (1:3)
Finale SchwedenSchweden Schweden 0:2 (0:1)
Platzierung 4

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Militärpresse Reißen Stoßen Gesamt
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Männer
Josef Schuster Bantamgewicht bis 56 kg 90 kg 2 75 kg 17 102,5 kg 14 267,5 kg 14
Oswald Junkes Federgewicht bis 60 kg 80 kg 20 90 kg 14 120 kg 8 290 kg 16
Tony Leuthe Leichtgewicht bis 67,5 kg 90 kg 19 100 kg 10 ungültig 190,0 kg
Hans Claussen Leichtschwergewicht bis 82,5 kg 102,5 kg 17 115 kg 7 145 kg 11 362,5 kg 11
Heinz Schattner Schwergewicht über 90 kg 130 kg 6 130 kg 3 162,5 kg 3 422,5 kg 4

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Günther Brennecke
Hugo Budinger
Hans-Jürgen Dollheiser
Hugo Dollheiser
Wilfried Grube
Friedrich Hidding
Alfred Lücker
Carl-Ludwig Peters
Werner Rosenbaum
Heinz Schmidt
Heinz Schütz
Rolf Stoltenberg
Willi Suhren
Heino Thielemann
Günther Ullerich
Vorrunde PolenPolen Polen 7:2 (1:2)
Viertelfinale NiederlandeNiederlande Niederlande 0:1 (0:0)
Trostrunde FinnlandFinnland Finnland 7:0 (3:0)
OsterreichÖsterreich Österreich 2:1 (2:1)
Spiel um Platz 5 PolenPolen Polen 4:0 (1:0)
Platzierung 5

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Josefa Köster K-1 500 m 2:26,2 min 2 2:25,8 min 8 5
Männer
Meinrad Miltenberger K-1 1000 m 4:21,2 min 2 4:21,6 min 5 5
Michel Scheuer K-1 10.000 m 47:54,5 min 3 Bronze Bronzemedaille
Helmut Noller
Gustav Schmidt
K-2 1000 m 3:55,7 min 2 3:51,8 min 4 4
Meinrad Miltenberger
Karl-Heinz Schäfer
K-2 10.000 m 45:15,2 min 6 6
Ralf Berckhan C-1 1000 m 5:17,3 min 3 5:22,8 min 6 6
Franz Johannsen C-1 10.000 m 1:00:26,5 h 7 7
Egon Drews
Wilfried Soltau
C-2 1000 m 4:48,4 min 4 4:48,3 min 3 Bronze Bronzemedaille
Egon Drews
Wilfried Soltau
C-2 10.000 m 54:28,1 min 3 Bronze Bronzemedaille

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Helga Klein 100 m 12,1 s 12 12,0 s 2 12,3 s 12 ausgeschieden 12
200 m 24,6 s 6 24,4 s 5 24,6 s 5 5
Marga Petersen 100 m 12,0 s 5 12,0 s 2 12,1 s 5 ausgeschieden 8
Maria Sander 100 m 12,2 s 15 12,0 s 2 12,0 s 4 12,0 s 5 5
80 m Hürden 11,3 s 4 10,9 s 2 11,1 s 3 Bronze Bronzemedaille
Ursula Knab 200 m 25,0 s 10 25,5 s 14 ausgeschieden 14
Anneliese Seonbuchner 80 m Hürden 11,4 s 8 11,4 s 6 11,2 s 4 4
Helga Klein
Ursula Knab
Marga Petersen
Maria Sander
4 × 100-m-Staffel 46,3 s 3 45,9 s 2 Silber Silbermedaille
Männer
Erich Fuchs 100 m 11,19 s 31 ausgeschieden 31
Werner Zandt 100 m 11,03 s 16 10,98 s 11 ausgeschieden 13
200 m 22,23 s 24 21,87 s 10 21,92 s 7 ausgeschieden 7
Peter Kraus 200 m 22,06 s 14 22,19 s 20 ausgeschieden 19
Hans Geister 400 m 47,99 s 4 47,81 s 8 47,00 s 8 ausgeschieden 8
Karl-Friedrich Haas 400 m 47,58 s 2 47,66 s 5 46,56 s 3 47,22 s 4 4
Urban Cleve 800 m 1:53,4 min 17 1:51,6 min 5 ausgeschieden 11
Günther Steines 800 m 1:52,7 min 8 1:52,9 min 13 1:50,6 min 6 6
Heinz Ulzheimer 800 m 1:51,4 min 1 1:51,9 min 6 1:49,7 min 3 Bronze Bronzemedaille
Günter Dohrow 1500 m 3:51,8 min 5 3:55,2 min 22 ausgeschieden 22
Rolf Lamers 1500 m 3:52,4 min 10 3:50,8 min 8 3:46,8 min 6 6
Werner Lueg 1500 m 3:52,0 min 6 3:49,8 min 2 3:45,4 min 3 Bronze Bronzemedaille
Herbert Schade 5000 m 14:15,4 min 1 14:08,6 min 3 Bronze Bronzemedaille
Wolfgang Troßbach 110 m Hürden 15,1 s 17 ausgeschieden 17
Helmut Gude 3000 m Hindernis 9:04,2 min 9 9:01,4 min 8 8
Günter Heßelmann 3000 m Hindernis 9:05,0 min 10 8:55,8 min 6 6
Rudi Lüttge 50 km Gehen 4:47:28,6 h 13 13
Dieter Engelhardt Marathon 2:39:37,2 h 30 9
Ludwig Warnemünde Marathon 2:50:00,0 h 43 9
Franz Happernagel
Josef Heinen
Peter Kraus
Werner Zandt
4 × 100-m-Staffel 41,5 s 8 ausgeschieden 12
Hans Geister
Karl-Friedrich Haas
Günther Steines
Heinz Ulzheimer
4 × 400-m-Staffel 3:10,5 min 1 3:06,6 min 3 Bronze Bronzemedaille

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Leni Hofknecht Weitsprung 5,41 m 8 5,55 m 15 15
Elfriede von Nitzsch Weitsprung 5,62 m 5 5,57 m 14 14
Irmgard Schmelzer Weitsprung 5,61 m 7 5,90 m 4 4
Gertrud Kille Kugelstoßen 13,71 m 2 13,84 m 5 5
Dorothea Kreß Kugelstoßen 12,57 m 11 12,91 m 11 11
Marianne Werner Kugelstoßen 13,62 m 4 14,57 m 2 Silber Silbermedaille
Diskuswurf 41,37 m 3 41,03 m 9 9
Inge Bausenwein Speerwurf 40,53 m 9 41,16 m 12 12
Marlies Müller Speerwurf 44,99 m 5 44,37 m 6 6
Jutta Neumann Speerwurf 43,43 m 6 44,30 m 8 8
Männer
Sepp Hipp Diskuswurf 43,38 m 27 ausgeschieden 27
Karl Storch Hammerwurf 55,35 m 2 58,86 m 2 Silber Silbermedaille
Karl Wolf Hammerwurf 53,86 m 5 56,49 m 6 6
Herbert Koschel Speerwurf 67,22 m 7 64,54 m 12 12

Mehrkampf

Athleten 100 m Weitsprung Kugelstoßen Hochsprung 400 m 110 m Hürden Diskuswurf Stabhochsprung Speerwurf 1500 m Punkte Rang
Zeit Pkte. Weite Pkte. Weite Pkte. Höhe Pkte. Zeit Pkte. Zeit Pkte. Weite Pkte. Höhe Pkte. Weite Pkte. Zeit Pkte.
Zehnkampf Männer
Josef Hipp 11,46 s 768 6,85 m 740 13,26 m 696 1,75 m 711 51,3 m 751 16,1 s 575 45,84 m 802 3,50 m 516 54,14 m 609 4:57,2 min 281 6449 5
Friedel Schirmer 11,68 s 678 6,37 m 605 12,69 m 644 1,80 m 711 50,5 m 807 16,0 s 593 37,01 m 547 3,50 m 516 54,00 m 606 4:47,6 min 352 6118 8

Modern pentathlon pictogram.svg Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Fechten Reiten Schwimmen Schießen 4000-m-Querfeldeinlauf Ordinalzahl Rang
Siege Rang Zeit Rang Zeit Rang Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Adolf Harder Einzel 15 47 DSQ DNF
Dietloff Kapp Einzel 15 46 12:03,7 min 42 4:32,2 min 12 159 44 15:31,4 min 14 158 36
Berthold Slupik Einzel 29 5 12:15,1 min 41 5:07,4 min 31 179 26 17:25,4 min 45 148 32
Adolf Harder
Dietloff Kapp
Berthold Slupik
Mannschaft DNF

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (track) pictogram.svg Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Hoffnungsrunde Viertelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde Halbfinale Finale Rang
Rang Zeit Rang Zeit Rang Rang Zeit Rang Rang
Männer
Werner Potzernheim Sprint 2 11,7 s 1 11,6 s 1 3 11,6 s 1 3 Bronze Bronzemedaille

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Walter Becker Straßenrennen DNF
Paul Maue Straßenrennen 5:24:44,5 h 48
Oscar Zeissner Straßenrennen 5:11:18,5 h 8
Edi Ziegler Straßenrennen 4:01:33 h Bronze Bronzemedaille
Walter Becker
Paul Maue
Oscar Zeissner
Edi Ziegler
Straßenrennen Mannschaftswertung 15:43:50,5 h 5

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dressur
Athleten Wettbewerb Prozent Rang
Ida von Nagel mit Afrika Einzel 503,0 Punkte (- 58,0 Pkt.) 10
Heinz Pollay mit Adular Einzel 518,5 Punkte (- 42,5 Pkt.) 7
Fritz Thiedemann mit Chronist XX Einzel 479,5 Punkte (- 81,5 Pkt.) 12
Ida von Nagel mit Afrika
Heinz Pollay mit Adular
Fritz Thiedemann mit Chronist XX
Mannschaft 1501 Punkte (- 96,5 Pkt.) Bronze Bronzemedaille


Springen
Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Umlauf 2. Umlauf Stechen Gesamt
Hans Hermann Evers mit Baden Einzel (24) (8) 32 35
Georg Hölting mit Fink Einzel (8) (12) 20 16
Fritz Thiedemann mit Meteor Einzel (0) (8) 38,5 s (8) 8 Bronze Bronzemedaille
Hans Hermann Evers mit Baden
Georg Hölting mit Fink
Fritz Thiedemann mit Meteor
Mannschaft 32 28 60 Bronze Bronzemedaille


Vielseitigkeit
Athleten Wettbewerb Minuspunkte

Dressur

Minuspunkte

Gelände

Minuspunkte

Springen

Minuspunkte

Gesamt

Rang
Willi Büsing mit Hubertus Einzel 103,50 48,00 0,00 55,50 Bronze Bronzemedaille
Otto Rothe mit Trux von Kamax Einzel 186,33 72,00 0,00 114,33 11
Klaus Wagner mit Dachs Einzel 109,66 54,00 10,00 65,66 5
Willi Büsing mit Hubertus
Otto Rothe mit Trux von Kamax
Klaus Wagner mit Dachs
Mannschaft 399,49 174,00 10,00 235,49 Silber Silbermedaille

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Heini Weber Freistil Fliegengewicht bis 52 kg Leslie Cheetham
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
0:3 Niranjan Das
IndienIndien
0:6 Mahmoud Mollaghasemi
Iran 1964Iran
0:3 Georgy Sayadov
Sowjetunion 1955Sowjetunion
0:3 5
Griechisch-römischer Stil bis 52 kg Werner Zimmer
Saarland 1947Saarland 1947
0:3 Fahrettin Akbaş
TurkeiTürkei
3:0 Leo Honkala
FinnlandFinnland
1:2 Borivoje Vukov
Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien
3:0 4
Ferdinand Schmitz Freistil Bantamgewicht bis 57 kg Leonardo Basurto
ItalienItalien
0:3 Adrien Poliquin
Kanada 1921Kanada
0:6 KhaShaba Jadav
IndienIndien
1:2 Shohachi Ishii
JapanJapan
1:2 7
Griechisch-römischer Stil Bantamgewicht bis 57 kg Freilos Norbert Kohler
Saarland 1947Saarland 1947
0:3 Reidar Merli
NorwegenNorwegen
0:3 Hubert Persson
SchwedenSchweden
4:6 6
Rolf Ellerbrock Freistil Federgewicht bis 62 kg Rauno Mäkinen
FinnlandFinnland
0:3 Joseph Mewis
BelgienBelgien
0:3 16
Griechisch-römischer Stil Federgewicht bis 62 kg Abdel Ahmed Al-Rashid
Agypten 1922Ägypten
3:0 Lucien Claes
BelgienBelgien
3:0 Umberto Trippa
ItalienItalien
7:4 10
Heini Nettesheim Freistil Leichtgewicht bis 67 kg O Tae-Geun
Korea SudSüdkorea
0:3 Arístides Pérez
ArgentinienArgentinien
0:6 József Gál
Ungarn 1949Ungarn
1:2 Tofigh Jahanbakht
Iran 1964Iran
1:2 6
Griechisch-römischer Stil Leichtgewicht bis 67 kg Kalle Haapasalmi
FinnlandFinnland
0:3 Jack Rasmussen
DanemarkDänemark
3:6 15
Anton Mackowiak Freistil Weltergewicht bis 73 kg Arvedo Cecchini
ItalienItalien
3:0 Daniel Hauser
SchweizSchweiz
3:0 Per Gunnar Berlin
SchwedenSchweden
0:3 10
Griechisch-römischer Stil Weltergewicht bis 73 kg Gösta Andersson
SchwedenSchweden
3:0 Jos De Jong
BelgienBelgien
3:0 Miklós Szilvásy
Ungarn 1949Ungarn
0:3 9
Gustav Gocke Freistil Mittelgewicht bis 79 kg Eduardo Assam
ItalienItalien
3:0 Pio Chirinos
VenezuelaVenezuela
1:6 Felix Neuhaus
SchweizSchweiz
3:0 León Genuth
ArgentinienArgentinien
3:0 4
Griechisch-römischer Stil Mittelgewicht bis 79 kg Ercole Gallegati
ItalienItalien
2:1 [[Axel Grönberg|Axel Grönberg
SchwedenSchweden]]
0:3 Kalervo Rauhala
FinnlandFinnland
7:4 8
Max Leichter Freistil Halbschwergewicht bis 87 kg Paavo Sepponen
FinnlandFinnland
3:0 Adil Atan
TurkeiTürkei
4:3 August Englas
Sowjetunion 1955Sowjetunion
7:1 8
Griechisch-römischer Stil Halbschwergewicht bis 87 kg Szałwa Chikhladze
Sowjetunion 1955Sowjetunion
3:0 Kelpo Gröndahl
FinnlandFinnland
0:3 9
Willi Waltner Freistil Schwergewicht über 87 kg Freilos Arsen Mekokishvili
Sowjetunion 1955Sowjetunion
0:3 Natale Vecchi
ItalienItalien
2:1 Kenneth Richmond
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
7:4 8
Griechisch-römischer Stil Schwergewicht über 87 kg Kenneth Richmond
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
Walk-over Antonios Georgoulis
Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik
3:0 Tauno Kovanen
FinnlandFinnland
0:3 Josef Růžička
TschechoslowakeiTschechoslowakei
7:3

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Halbfinale Halbfinal-Hoffnungslauf Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Männer
Waldemar Beck
Gerhard Füssmann
Doppelzweier 7:04,3 min 2 Halbfinale 7:36,3 min 2 Halbfinal-Hoffnungslauf 7:08,2 min 2 ausgeschieden 7
Karlheinz Renneberg
Heinz Eichholz
Zweier ohne Steuermann 8:03,3 min 3 Hoffnungslauf DNS ausgeschieden
Helmut Heinhold
Heinz Manchen
Helmut Noll (Steuermann)
Zweier mit Steuermann 8:02,3 min 1 Halbfinale 8:12,9 min 2 Halbfinal-Hoffnungslauf 7:54,7 min 1 Finale 8:32,1 min 2 Silber Silbermedaille
Heinz Beyer
Klaus Schulze
Günther Twiesselmann
Gerhard Vogeley
Hans-Joachim Wiemken (Steuermann)
Vierer mit Steuermann 7:24,8 min 3 Hoffnungslauf 7:04,6 min 2 ausgeschieden 14
Hans Betz
Peter Betz
Roland Freihoff
Anton Reinartz
Michael Reinartz
Stefan Reinartz
Toni Siebenhaar
Hermann Zander
Heinz Zünkler
Achter 6:18,7 min 3 Hoffnungslauf 6:15,1 min 1 Halbfinal-Hoffnungslauf 6:19,3 min 1 Finale 6:42,8 min 5 5

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Ringe/Scheiben Rang
Männer
Albert Sigl Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1134 20
Kleinkaliber liegend 50 Meter 394 31
Erich Spörer Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1143 18
Kleinkaliber liegend 50 Meter 399 5
Fritz Krempel Freie Scheibenpistole 50 Meter 512 34
Ludwig Leupold Schnellfeuerpistole 25 Meter 523 23
Paul Wehner Schnellfeuerpistole 25 Meter 553 24
Kurt Schöbel Tontaubenschießen 175 23

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Vera Schäferkordt 100 m Freistil 1:10,9 min 25 ausgeschieden 25
Elisabeth Rechlin 100 m Freistil 1:08,5 min 15 1:08,5 min 15 ausgeschieden 15
400 m Freistil 5:38,0 min 22 ausgeschieden 22
Erna Herbers 100 m Rücken 1:23,1 min 18 ausgeschieden 17
Gertrud Herrbruck 100 m Rücken 1:17,8 min 7 1:18,0 min 6 6
Ursula Happe 200 m Brust 3:02,7 min 10 3:03,8 min 13 ausgeschieden 13
Elisabeth Rechlin
Vera Schäferkordt
Kati Jansen
Gisela Arendt
4 × 100-m-Freistil-Staffel 4:42,7 min 8 4:44,1 min 7 7
Männer
Heinz-Günther Lehmann 1500 m Freistil 19:17,9 min 11 ausgeschieden 11
Herbert Klein 200 m Brust 2:37,0 min 2 2:37,0 min 2 2:35,9 min 3 Bronze Bronzemedaille

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Rennen 2. Rennen 3. Rennen 4. Rennen 5. Rennen 6. Rennen 7. Rennen Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Werner Krogmann Finn Dinghy 1071 3 344 16 507 11 318 17 507 11 402 14 318 17 3467 15
Erich Natusch
Georg Nowka
Theodor Thomsen
Drachen 729 4 428 8 553 6 854 3 1331 1 3 854 1030 2 5779 Bronze Bronzemedaille
Ludwig Bielenberg
Hans Lubinus
Hans-Hermann Magnusson
5,5-m-R-Klasse 460 7 159 14 402 8 402 8 703 4 6 527 351 9 3004 9
Wolfgang Elsner
Andreas Howaldt
Hans Kadelbach
Paul-Heinrich Lange
Götz von Mirbach
6-m-R-Klasse 142 10 297 7 188 9 142 10 188 9 188 9 188 9 1333 10
Paul Fischer
Claus Wunderlich
Star 520 8 423 10 DNF 277 14 DNF 423 10 724 5 2367 2367

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Punkte Rang
Frauen
Hanna Grages Boden 18,09 24
Schwebebalken 17,59 42
Sprung 18,26 30
Stufenbarren 17,83 31
Mehrkampf Einzel 71,77 26
Brigitte Kiesler Boden 17,43 73
Schwebebalken 15,00 122
Sprung 18,29 27
Stufenbarren 17,26 63
Mehrkampf Einzel 67,98 80
Hilde Koop Boden 16,96 95
Schwebebalken 11,82 133
Sprung 18,06 44
Stufenbarren 16,56 89
Mehrkampf Einzel 63,40 118
Elisabeth Ostermeyer Boden 17,63 56
Schwebebalken 17,06 75
Sprung 18,43 20
Stufenbarren 17,79 37
Mehrkampf Einzel 70,91 38
Inge Sedlmaier Boden 17,66 52
Schwebebalken 17,09 73
Sprung 17,72 71
Stufenbarren 17,36 58
Mehrkampf Einzel 69,83 54
Wolfgard Voß Boden 17,46 71
Schwebebalken 17,32 55
Sprung 18,29 27
Stufenbarren 16,93 77
Mehrkampf Einzel 70,00 53
Irma Walther Boden 17,73 47
Schwebebalken 18,03 28
Sprung 18,13 38
Stufenbarren 18,06 24
Mehrkampf Einzel 71,95 24
Lydia Zeitlhofer Boden 17,99 31
Schwebebalken 17,73 36
Sprung 16,13 117
Stufenbarren 17,72 40
Mehrkampf Einzel 69,57 60
Hanna Grages
Elisabeth Ostermeyer
Brigitte Kiesler
Hilde Koop
Inge Sedlmaier
Wolfgard Voß
Irma Walther
Lydia Zeitlhofer
Mehrkampf Mannschaft 495,23 5
Gruppen-Gymnastik 71,20 4
Männer
Helmut Bantz Boden 18,20 38
Sprung 18,80 11
Barren 19,10 12
Reck 19,25 7
Ringe 18,95 14
Pauschenpferd 18,95 13
Mehrkampf Einzel 113,25 9
Adalbert Dickhut Boden 18,40 32
Sprung 18,85 18
Barren 18,85 19
Reck 17,60 75
Ringe 18,40 45
Pauschenpferd 18,75 9
Mehrkampf Einzel 110,85 24
Theo Wied Boden 17,55 73
Sprung 18,95 5
Barren 19,00 15
Reck 18,60 32
Ringe 18,40 45
Pauschenpferd 18,20 37
Mehrkampf Einzel 110,70
Alfred Schwarzmann Boden 17,50 78
Sprung 18,80 13
Barren 19,00 15
Reck 19,50 Silber Silbermedaille
Ringe 18,25 58
Pauschenpferd 17,60 65
Mehrkampf Einzel 110,65 27
Hans Pfann Boden 17,60 71
Sprung 18,10 21
Barren 18,75 23
Reck 18,20 51
Ringe 18,90 18
Pauschenpferd 18,65 83
Mehrkampf Einzel 110,20 33
Erich Wied Boden 17,25 92
Sprung 18,35 54
Barren 18,65 27
Reck 19,05 14
Ringe 18,35 50
Pauschenpferd 18,05 43
Mehrkampf Einzel 109,70 40
Friedel Overwien Boden 16,50 121
Sprung 18,40 15
Barren 18,45 40
Reck 18,10 56
Ringe 18,40 45
Pauschenpferd 18,80 44
Mehrkampf Einzel 108,65 48
Jakob Kiefer Boden 8,75 180
Sprung 9,00 182
Barren 18,65 27
Reck 18,50 38
Ringe 17,90 73
Pauschenpferd 18,90 12
Mehrkampf Einzel 91,70 150
Helmut Bantz
Adalbert Dickhut
Jakob Kiefer
Friedel Overwien
Hans Pfann
Alfred Schwarzmann
Erich Wied
Theo Wied
Mehrkampf Mannschaft 561,20 4

Water polo pictogram.svg Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Emil Bildstein
Wilfried Bode
Philipp Dotzer
Günter Heine
Ferdinand Panke
Erich Sauermann
Willi Sturm
Paul Uellendahl
Heinz Zander
1. Qualifikationsrunde Rumänien 1948Rumänien Rumänien 8:4 (4:1)
Vorrunde Agypten 1922Ägypten Ägypten 2:5 (1:1)
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 1:9 (0:3)
Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion 2:6 (1:3)
Halbfinalrunde ausgeschieden
Finalrunde
Platzierung 13

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorkampf Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Hanns Aderhold Kunstspringen 3 m 67,09 11 ausgeschieden 11
Werner Sobeck Kunstspringen 3 m 66,75 12 ausgeschieden 12
Turmspringen 10 m 64,27 20 ausgeschieden 20
Fritz Geyer Turmspringen 10 m 69,64 10 ausgeschieden 10
Günther Haase Turmspringen 10 m 75,41 3 65,90 3 Bronze Bronzemedaille

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]