Olympische Sommerspiele 1952/Teilnehmer (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helsinki1952.jpg
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 2

Norwegen nahm an den Olympischen Sommerspielen 1952 in der finnischen Hauptstadt Helsinki mit 102 Sportlern, 6 Frauen und 96 Männern, an 72 Wettkämpfen in 14 Sportarten teil.

Seit 1900 war es die zehnte Teilnahme eines norwegischen Teams an Olympischen Sommerspielen.

Jüngster Athlet war der 16-jährige Ruderer Leif Andersen, ältester Athlet der 54-jährige Reiter Bjart Ording.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Leichtathlet Martin Stokken trug die Flagge Norwegens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit fünf gewonnenen Gold- und zwei Silbermedaillen belegte das norwegische Team Platz 10 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Name/n Sportart Wettkampf
28. Juli Haakon Barfod, Sigve Lie und Thor Thorvaldsen Segeln Drachen
29. Juli Erling Kongshaug Schießen Kleinkaliber Dreistellungskampf
29. Juli John Larsen Schießen Laufender Hirsch Einzel- und Doppelschuss

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Name/n Sportart Wettkampf
28. Juli Børre Falkum-Hansen, Peder Lunde senior und Vibeke Lunde Segeln 5,5-m-R-Klasse
28. Juli Tor Arneberg, Finn Ferner, Johan Ferner, Erik Heiberg und Carl Mortensen Segeln 6-m-R-Klasse

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fliegengewicht (bis 51 kg)

Halbweltergewicht (bis 63,5 kg)

Halbmittelgewicht (bis 71 kg)

Halbschwergewicht ´(bis 81 kg)

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett Einzel

  • Leif Klette
    Vorrunde: in Gruppe 5 (Rang 1) mit fünf gewonnenen und zwei verlorenen Duellen für die Viertelfinalkämpfe qualifiziert
    Viertelfinale: in Gruppe 5 (Rang 6) mit einem gewonnenen und fünf verlorenen Duellen nicht für die Halbfinalkämpfe qualifiziert

Degen Einzel

  • Alfred Eriksen
    Runde 1: in Gruppe 1 (Rang 5) mit zwei gewonnenen und vier verlorenen Duellen nicht für die Viertelfinalkämpfe qualifiziert
  • Egill Knutzen
    Runde 1: in Gruppe 8 (Rang 2) mit vier gewonnenen und drei verlorenen Duellen für die Viertelfinalkämpfe qualifiziert
    Viertelfinale: in Gruppe 5 (Rang 7) mit zwei gewonnenen und fünf verlorenen Duellen nicht für die Halbfinalkämpfe qualifiziert
  • Johan von Koss
    Runde 1: in Gruppe 5 (Rang 3) mit vier gewonnenen und drei verlorenen Duellen für das Viertelfinale qualifiziert
    Viertelfinale: in Gruppe 3 (Rang 6) mit zwei gewonnenen und fünf verlorenen Duellen nicht für die Halbfinalkämpfe qualifiziert

Degen Mannschaft

  • Alfred Eriksen, Sverre Gillebo, Egill Knutzen und Johan von Koss
    Runde 1: in Gruppe 6 mit einem Sieg für die Viertelfinalkämpfe qualifiziert
    8:6-Sieg gegen Agypten 1922Ägypten Ägypten / Egill Knutzen (3), Alfred Eriksen (2), Johan von Koss (2), Sverre Gillebo (1)
    Viertelfinale: in Gruppe 2 mit zwei Niederlagen nicht für die Halbfinalkämpfe qualifiziert
    3:8-Niederlage gegen die SchweizSchweiz Schweiz / Alfred Eriksen (3)
    3:12-Niederlage gegen ItalienItalien Italien / Egill Knutzen (1), Johan von Koss (1), Sverre Gillebo (1)

Säbel Einzel

  • Alfred Eriksen
    Runde 1: in Gruppe 5 (Rang 6) mit zwei gewonnenen und vier verlorenen Duellen nicht für die Viertelfinalkämpfe qualifiziert

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leichtgewicht (bis 67,5 kg)

  • Bjørn Heyn
    Finale: 300,0 kg, Rang 19
    Militärpresse: 95,0 kg, Rang 11
    Reißen: 90,0 kg, Rang 22
    Stoßen: 115,0 kg, Rang 20

Mittelgewicht (bis 75 kg)

  • Thor Olsen
    Finale: 325,0 kg, Rang 16
    Militärpresse: 100,0 kg, Rang 13
    Reißen: 100,0 kg, Rang 15
    Stoßen: 125,0 kg, Rang 19

Mittelschwergewicht (bis 90 kg)

  • Jørgen Barth-Jørgensen
    Finale: 355,0 kg, Rang 13
    Militärpresse: 100,0 kg, Rang 17
    Reißen: 112,5 kg, Rang 8
    Stoßen: 142,5 kg, Rang 12

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer Kajak 1.000 m

  • Per Johnsen
    Vorläufe: in Lauf 2 (Rang 5) mit 4:25,2 min nicht für das Finale qualifiziert

Einer Kajak 10.000 m

Zweier-Kajak 1.000 m

  • Ivar Mathisen und Knut Østby
    Vorläufe: in Lauf 2 (Rang 3) mit 3:58,2 min für das Finale qualifiziert
    Finale: 3:54,7 min (+ 3,6 s), Rang 5

Zweier-Kajak 10.000 m

  • Ivar Mathisen und Knut Østby
    Finale: 45:04,7 min (+ 43,4 s), Rang 5

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

800 m

  • Audun Boysen
    Vorläufe: in Lauf 7 (Rang 1) mit 1:53,2 min (handgestoppt) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 4) mit 1:50,4 min (handgestoppt) bzw. 1:50,57 min (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert

1.500 m

  • Audun Boysen
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 3) mit 3:55,0 min (handgestoppt) bzw. 3:55,15 min (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 6) mit 3:51,0 min (handgestoppt) bzw. 3:51,33 min (elektronisch) für Finale qualifiziert
    Finale: 3:51,4 min (handgestoppt) bzw. 3:51,75 min (elektronisch), Rang 11

5.000 m

  • Martin Stokken
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 7) mit 14:39,0 min nicht für das Finale qualifiziert

10.000 m

  • Martin Stokken
    Finale: 30:22,2 min (+ 1:05,2 min), Rang 10

Marathon

10.000 m Gehen

  • Ragnar Olsen
    Vorrunde: in Vorrunde 2 (Rang 8) mit 49:03,8 min nicht für das Finale qualifiziert

50 km Gehen

Hochsprung

  • Bjørn Gundersen
    Qualifikation, Gruppe A: 1,87 m, Rang 3, für das Finale qualifiziert
    1,80 m: gültig, ohne Fehlversuch
    1,84 m: ausgelassen
    1,87 m: gültig, ohne Fehlversuch
    Finale: 1,90 m, Rang 8
    1,70 m: ausgelassen
    1,80 m: ausgelassen
    1,90 m: gültig, ohne Fehlversuch
    1,95 m: ungültig, drei Fehlversuche
  • Birger Leirud
    Qualifikation, Gruppe B: 1,87 m, Rang 11, für das Finale qualifiziert
    1,80 m: gültig, ein Fehlversuch
    1,84 m: gültig, ein Fehlversuch
    1,87 m: gültig, ohne Fehlversuch
    Finale: 1,90 m, Rang 17
    1:70 m: ausgelassen
    1:80 m: ausgelassen
    1:90 m: gültig, zwei Fehlversuche
    1:95 m: ungültig, drei Fehlversuche

Stabhochsprung

  • Erling Kaas
    Qualifikation, Gruppe B: 4,00 m, Rang 8, für das Finale qualifiziert
    3:60 m: gültig, ein Fehlversuch
    3:80 m: gültig, ohne Fehlversuch
    3:90 m: gültig, ohne Fehlversuch
    4:00 m: gültig, ohne Fehlversuch
    Finale: 3,80 Meter, Rang 16
    3:60 m: ausgelassen
    3:80 m: gültig, ohne Fehlversuch
    3:95 m: ungültig, drei Fehlversuche

Dreisprung

  • Rune Nilsen
    Qualifikation, Gruppe B: 14,65 m, Rang 4, für das Finale qualifiziert
    1. Sprung: 14,65 m
    2. Sprung: ausgelassen
    3. Sprung: ausgelassen
    Finale: 15,13 m, Rang 5
    1. Sprung: 15,13 m
    2. Sprung: 14,21 m
    3. Sprung: ungültig, für das Finale der besten sechs Athleten qualifiziert
    4. Sprung: 14,70 m
    5. Sprung: ungültig
    6. Sprung: ungültig

Kugelstoßen

  • Per Stavem
    Qualifikation: 15,12 m, Rang 8, für das Finale qualifiziert
    1. Stoß: 14,45 m
    2. Stoß: 14,54 m
    3. Stoß: 15,12 m
    Finale: 16,02 m, Rang 8
    1. Stoß: 15,14 m
    2. Stoß: 16,02 m
    3. Stoß: 15,31 m, nicht für das Finale der besten sechs Athleten qualifiziert

Diskuswurf

  • Stein Johnson
    Qualifikation, Gruppe A: 45,19 m, Rang 8, nicht für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 40,36 m
    2. Wurf: 45,11 m
    3. Wurf: 45,19 m
  • Per Stavem
    Qualifikation, Gruppe B: 46,74 m, Rang 3, für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 46,74 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: ausgelassen
    Finale: 46,00 m, Rang 16
    1. Wurf: 39,78 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: 46,00 m, nicht für das Finale der besten sechs Athleten qualifiziert

Hammerwurf

  • Sverre Strandli
    Qualifikation, Gruppe B: 54,96 m, Rang 2, für das Finale qualifiziert
    1. Wurf: 54,96 m
    2. Wurf: ausgelassen
    3. Wurf: ausgelassen
    Finale: 56,36 m, Rang 7
    1. Wurf: 56,36 m
    2. Wurf: 53,77 m
    3. Wurf: 55,07 m, nicht für das Finale der besten sechs Werfer qualifiziert

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m

80 m Hürden

  • Jorun Askersrud Tangen
    Vorläufe: in Lauf 1 (Rang 5) mit 12,2 s (handgestoppt) bzw. 12,51 s (elektronisch) nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen (190,4 km), Einzelwertung

  • Odd Berg
    5:17:30,2 Std. (+ 11:26,6 min), Rang 24

Straßenrennen (190,4 km), Mannschaftswertung

  • Odd Berg, Lorang Christiansen und Erling Kristiansen
    15:55:01,7 Std. (+ 34:15,1 min), Rang 10

Olympic pictogram Equestrian.png Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dressur Einzel

Springreiten Einzel

  • Bjart Ording auf Fram
    Finale: 27,00 Fehlerpunkte, Rang 29
    1. Durchgang: 4,00 Fehlerpunkte, Rang 2
    2. Durchgang: 23,00 Fehlerpunkte, Rang 44

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freistil

Leichtgewicht (bis 67 kg)

Griechisch-römischer Stil

Fliegengewicht (bis 52 kg)

Bantamgewicht (bis 57 kg)

Federgewicht (bis 62 kg)

Leichtgewicht (bis 67 kg)

Weltergewicht (bis 73 kg)

Mittelgewicht (bis 79 kg)

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vierer ohne Steuermann

  • Harald Kråkenes, Sverre Kråkenes, Torstein Kråkenes und Kristoffer Lepsøe
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 2) mit 6:42,4 min für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 2) mit 7:01,0 min nicht direkt für das Finale qualifiziert
    Halbfinale, Hoffnungsläufe: in Lauf 1 (Rang 3) mit 6:48,4 min nicht für das Finale qualifiziert

Vierer mit Steuermann

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinkaliber Dreistellungskampf

  • Mauritz Amundsen
    Finale: 1.156 Ringe, 34 Volltreffer, Rang 11
    kniend: 387 Ringe, Rang 9
    liegend: 394 Ringe, Rang 22
    stehend: 375 Ringe, Rang 8
  • Erling Kongshaug
    Finale: 1.164 Ringe, 53 Volltreffer, Rang 1 Gold medal.svg
    kniend: 387 Ringe, Rang 7
    liegend: 397 Ringe, Rang 11
    stehend: 380 Ringe, Rang 2

Kleinkaliber liegend

  • Mauritz Amundsen
    Finale: 394 Ringe, 17 Volltreffer, Rang 32
    1. Runde: 098 Ringe, Rang 31
    2. Runde: 100 Ringe, Rang 12
    3. Runde: 099 Ringe, Rang 19
    4. Runde: 097 Ringe, Rang 41
  • Erling Kongshaug
    Finale: 397 Ringe, 23 Volltreffer, Rang 14
    1. Runde: 097 Ringe, Rang 35
    2. Runde: 100 Ringe, Rang 1
    3. Runde: 100 Ringe, Rang 1
    4. Runde: 100 Ringe, Rang 1

Freie Scheibenpistole

  • Rolf Klementsen
    Finale: 518 Ringe, Rang 25
    1. Runde: 82 Ringe, Rang 42
    2. Runde: 83 Ringe, Rang 37
    3. Runde: 89 Ringe, Rang 15
    4. Runde: 88 Ringe, Rang 11
    5. Runde: 85 Ringe, Rang 34
    6. Runde: 91 Ringe, Rang 12
  • Gunnar Svendsen
    Finale: 523 Ringe, Rang 17
    1. Runde: 90 Ringe, Rang 08
    2. Runde: 82 Ringe, Rang 41
    3. Runde: 86 Ringe, Rang 27
    4. Runde: 84 Ringe, Rang 34
    5. Runde: 89 Ringe, Rang 17
    6. Runde: 92 Ringe, Rang 09

Freies Gewehr Dreistellungskampf

  • Mauritz Amundsen
    Finale: 1.057 Ringe, Rang 17
    kniend: 355 Ringe, Rang 17
    liegend: 372 Ringe, Rang 19
    stehend: 330 Ringe, Rang 16
  • Erling Kongshaug
    Finale: 1.077 Ringe, Rang 11
    kniend: 358 Ringe, Rang 16
    liegend: 377 Ringe, Rang 13
    stehend: 342 Ringe, Rang 12

Schnellfeuerpistole

  • Oddvar Wenner Nilssen
    Finale: 546 Ringe, 59 Treffer, Rang 37
    1. Runde: 270 Ringe, 29 Treffer, Rang 37
    2. Runde: 276 Ringe, 30 Treffer, Rang 26
  • Gunnar Svendsen
    Finale: 543 Ringe, 60 Treffer, Rang 30
    1. Runde: 276 Ringe, 30 Treffer, Rang 29
    2. Runde: 267 Ringe, 30 Treffer, Rang 43

Tontaubenschießen

  • Hans Aasnæs
    Finale: 185 Punkte, Rang 11
    1. Runde: 96 Punkte, Rang zwei
    2. Runde: 89 Punkte, Rang 24
  • Svein Helling
    Finale: 148 Punkte, Rang 37
    1. Runde: 92 Punkte, Rang 12
    2. Runde: 56 Punkte, Rang 39

Laufender Hirsch Einzel- und Doppelschuss

  • Rolf Bergersen
    Finale: 399 Ringe, Rang 4
    1. Runde: 196 Ringe, Rang 5
    2. Runde: 203 Ringe, Rang 5

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

100 m Freistil

  • Per Olsen
    Vorläufe: in Lauf 8 (Rang 5) mit 1:02,1 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

400 m Freistil

  • Per Olsen
    Vorläufe: in Lauf 5 (Rang 5) mit 5:08,6 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert
  • Roar Woldum
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 4) mit 5:14,4 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

1500 m Freistil

  • Roar Woldum
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 7) mit 21:19,5 min nicht für das Finale qualifiziert

100 m Rücken

  • Tom Pettersen
    Vorläufe: in Lauf 3 (Rang 7) mit 1:15,4 min nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Finn insigna.png

Finn-Dinghy

  • Morits Skaugen
    Finale: 4.073 Punkte, Rang 6
    Rennen 1: 1247 Punkte, 1:20:18 Std., Rang 02
    Rennen 2: 0269 Punkte, 1:50:12 Std., Rang 19
    Rennen 3: Rennen nicht beendet
    Rennen 4: 0293 Punkte, 1:25:34 Std., Rang 18
    Rennen 5: 0372 Punkte, 1:32:03 Std., Rang 15
    Rennen 6: 1548 Punkte, 1:22:53 Std., Rang 01
    Rennen 7: 0344 Punkte, 1:29:16 Std., Rang 16
Dragon insigna.png

Drachen

  • Haakon Barfod, Sigve Lie und Thor Thorvaldsen
    Finale: 6.130 Punkte, Rang 1 Gold medal.svg
    Rennen 1: 1031 Punkte, 2:49:33 Std., Rang 2
    Rennen 2: 1331 Punkte, 3:29:50 Std., Rang 1
    Rennen 3: 0337 Punkte, 2:45:54 Std., Rang 9
    Rennen 4: 1331 Punkte, 3:11:12 Std., Rang 1
    Rennen 5: 0553 Punkte, 3:03:35 Std., Rang 6
    Rennen 6: 0553 Punkte, 3:01:35 Std., Rang 6
    Rennen 7: 1331 Punkte, 3:41:27 Std., Rang 1
5.5 Metre insigna.png

5,5-m-R-Klasse

  • Børre Falkum-Hansen, Vibeke Lunde und Peder Lunde senior
    Finale: 5.325 Punkte, Rang 2 Silver medal.svg
    Rennen 1: 1004 Punkte, 2:39:11 Std., Rang 02
    Rennen 2: 0606 Punkte, 3:24:53 Std., Rang 05
    Rennen 3: 1004 Punkte, 2:33:48 Std., Rang 02
    Rennen 4: 1004 Punkte, 3:01:50 Std., Rang 02
    Rennen 5: 0305 Punkte, 3:04:02 Std., Rang 10
    Rennen 6: 1004 Punkte, 2:48:16 Std., Rang 02
    Rennen 7: 0703 Punkte, 3:23:46 Std., Rang 04

6-m-R-Klasse

  • Tor Arneberg, Finn Ferner, Johan Ferner, Erik Heiberg und Carl Mortensen
    Finale: 4.648, Rang 2 Silver medal.svg
    Rennen 1: 1142 Punkte, 2:28:43 Std., Rang 01
    Rennen 2: 0540 Punkte, 3:19:31 Std., Rang 04
    Rennen 3: 0841 Punkte, 2:29:04 Std., Rang 02
    Rennen 4: 0540 Punkte, 2:48:50 Std., Rang 04
    Rennen 5: 0141 Punkte, 2:51:56 Std., Rang 10
    Rennen 6: 1142 Punkte, 2:32:57 Std., Rang 01
    Rennen 7: 0443 Punkte, 3:05:57 Std., Rang 05

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelmehrkampf

Rang Name Punkte (Rang) je Disziplin Punkte
total
Boden
Gymnastique au sol.svg
Sprung
Saut de cheval.svg
Barren
Barres parallèles.svg
Reck
Barre fixe.svg
Ringe
Gymnastique aux anneaux.svg
Pferd
Cheval d'arçon.svg
76 Mathias Jamtvedt 17,80 (62) 18,55 (31) 17,65 (96) 17,40 (83) 17,45 (94) 15,25 (125) 104,10
82 Alf Olsen 17,65 (69) 18,15 (79) 18,15 (57) 17,85 (63) 17,40 (100) 14,15 (139) 103,35
84 Alf Nørgaard 16,25 (132) 18,30 (65) 17,25 (111) 17,25 (89) 17,90 (73) 16,20 (104) 103,15
92 Arne Knudsen 18,00 (51) 18,10 (83) 16,80 (124) 17,00 (98) 17,10 (106) 15,30 (123) 102,30
94 Georg Johansen 18,15 (41) 18,40 (44) 17,25 (111) 16,75 (109) 17,75 (84) 13,75 (144) 102,05
107 Odd Lie 17,40 (84) 18,35 (54) 16,65 (128) 15,10 (148) 17,80 (79) 14,70 (134) 100,00
120 Magne Kleiven 16,10 (140) 17,40 (123) 15,60 (153) 15,20 (145) 17,80 (79) 16,40 (97) 98,50
140 Ernst Madland 16,80 (108) 16,90 (142) 16,75 (126) 11,75 (167) 16,85 (111) 15,30 (123) 94,35

Mannschaftsmehrkampf

  • Mathias Jamtvedt, Georg Johansen, Magne Kleiven, Arne Knudsen, Odd Lie, Ernst Madland, Alf Nørgaard und Alf Olsen
    Finale: 525,30 Punkte (263,75 Punkte Pflicht - 261,55 Punkte Kür), Rang 14

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelmehrkampf

  • Norveig Karlsen
    Finale: 64,01 Punkte (30,72 Punkte Pflicht - 33,29 Punkte Kür), Rang 116
    Bodenturnen: 16,50 Punkte (8,10 Punkte Pflicht - 8,40 Punkte Kür), Rang 115
    Pferdsprung: 17,76 Punkte (8,93 Punkte Pflicht - 8,83 Punkte Kür), Rang 65
    Schwebebalken: 14,69 Punkte (7,16 Punkte Pflicht - 7,53 Punkte Kür), Rang 123
    Stufenbarren: 15,06 Punkte (6,53 Punkte Pflicht - 8,53 Punkte Kür), Rang 121
  • Bergljot Sandvik-Johansen
    Finale: 64,56 Punkte (32,15 Punkte Pflicht - 32,41 Punkte Kür), Rang 113
    Bodenturnen: 16,76 Punkte (8,40 Punkte Pflicht - 8,36 Punkte Kür), Rang 103
    Pferdsprung: 16,89 Punkte (8,53 Punkte Pflicht - 8,36 Punkte Kür), Rang 104
    Schwebebalken: 14,99 Punkte (7,46 Punkte Pflicht - 7,53 Punkte Kür), Rang 121
    Stufenbarren: 15,92 Punkte (7,76 Punkte Pflicht - 8,16 Punkte Kür), Rang 112
  • Grethe Werner
    Finale: 64,38 Punkte (32,49 Punkte Pflicht - 31,89 Punkte Kür), Rang 114
    Bodenturnen: 17,20 Punkte (8,40 Punkte Pflicht - 8,80 Punkte Kür), Rang 82
    Pferdsprung: 17,63 Punkte (8,93 Punkte Pflicht - 8,70 Punkte Kür), Rang 74
    Schwebebalken: 15,36 Punkte (7,53 Punkte Pflicht - 7,83 Punkte Kür), Rang 116
    Stufenbarren: 14,19 Punkte (7,63 Punkte Pflicht - 6,56 Punkte Kür), Rang 129

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]