Olympische Sommerspiele 1956/Schwimmen – 400 m Freistil (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melbourne1956.jpg
Sportart Schwimmen
Wettbewerb 400 Meter Freistil
Geschlecht Frauen
Ort Swimming and Diving Stadium, Melbourne
Teilnehmer 26 Schwimmerinnen
aus 13 Nationen
Wettkampfphase 5. und 7. Dezember 1956
Medaillen Gold medal.svg Lorraine Crapp (AUS)
Silver medal.svg Dawn Fraser (AUS)
Bronze medal.svg Sylvia Ruuska (USA)

Der Wettbewerb über 400 Meter Freistil der Frauen bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in der australischen Metropole Melbourne wurde am 5. und 7. Dezember im Swimming and Diving Stadium ausgetragen.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nahmen 26 Schwimmerinnen aus 13 Nationen an dem Wettbewerb teil.

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisherige Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltrekord Lorraine Crapp AustralienAustralien Australien 4:47,2 min Sydney, Australien 20. Oktober 1956
Olympischer Rekord Valéria Gyenge Ungarn 1949Ungarn Ungarn 5:12,1 min Helsinki, Finnland 2. August 1952

Neue Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Wettkampfs wurden folgende Rekorde aufgestellt:

Datum Rennen Name Nation Zeit OR WR
5. Dez. Vorlauf 2 Marley Shriver Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:07,6 min OR
5. Dez. Vorlauf 3 Dawn Fraser AustralienAustralien Australien 5:02,5 min OR
5. Dez. Vorlauf 4 Lorraine Crapp AustralienAustralien Australien 5:00,2 min OR
7. Dez. Finale Lorraine Crapp AustralienAustralien Australien 4:54,6 min OR

Vorläufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Dezember fanden vier Vorläufe statt. Die acht schnellsten Schwimmerinnen aller Vorläufe qualifizierten sich für das zwei Tage später stattfindende Finale.

Vorlauf 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Nation Zeit
1 Valéria Gyenge Ungarn 1949Ungarn Ungarn 5:14,2 min
2 Héda Frost Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 5:14,4 min
3 Karin Larsson SchwedenSchweden Schweden 5:18,3 min
4 Beth Whittall Kanada 1921Kanada Kanada 5:21,7 min
5 Winifred Griffin NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5:31,0 min
6 Gertrudes Lozada Philippinen 1944Philippinen Philippinen 5:34,2 min

Vorlauf 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die US-Amerikanerin Marley Shriver verbesserte der olympischen Rekord um 4,5 s auf 5:07,6 min.

Rang Name Nation Zeit
1 Marley Shriver Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:07,6 min
2 Sandra Morgan AustralienAustralien Australien 5:07,8 min
3 Ingrid Künzel Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft Deutschland 5:20,8 min
4 Gladys Priestley Kanada 1921Kanada Kanada 5:27,5 min
5 Anita Hellström SchwedenSchweden Schweden 5:29,2 min
6 Viviane Gouverneur Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 5:29,7 min

Vorlauf 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Australierin Dawn Fraser verbesserte den erst im zuvor durchgeführten Vorlauf aufgestellten olympischen Rekord nochmals um 5,1 s auf die neue Bestzeit von 5:02,5 min.

Rang Name Nation Zeit
1 Dawn Fraser AustralienAustralien Australien 5:02,5 min
2 Sylvia Ruuska Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:10,3 min
3 Ripszima Székely Ungarn 1949Ungarn Ungarn 5:10,5 min
4 Susan Roberts Sudafrika 1928Südafrikanische Union Südafrikanische Union 5:16,8 min
5 Colette Thomas Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 5:23,9 min
6 Birgitta Wängberg SchwedenSchweden Schweden 5:27,0 min
7 Eiko Wada Japan 1870Japan Japan 5:27,2 min

Vorlauf 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frasers Teamkameradin Lorraine Crapp verbesserte den olympischen Rekord noch einmal: Die neue Rekordzeit von 5:00,2 min sollte aber nur bis zum Finale bestehen bleiben.

Rang Name Nation Zeit
1 Lorraine Crapp AustralienAustralien Australien 5:00,2 min
2 Susan Gray Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:16,7 min
3 Natalie Myburgh Sudafrika 1928Südafrikanische Union Südafrikanische Union 5:16,8 min
4 Marrion Roe NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5:18,5 min
5 Margaret Girvan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 5:23,6 min
6 Gilda Aranda Mexiko 1934Mexiko Mexiko 5:24,2 min
7 Yukiko Otaka Japan 1870Japan Japan 5:28,7 min

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale fand am 7. Dezember statt. Mit der Siegerzeit von 4:54,6 min stellte die Australierin Lorraine Crapp einen neuen olympischen Rekord auf: Sie verbesserte ihre eigene Bestzeit, aufgestellt im vierten Vorlauf, um weitere 5,6 Sekunden.

Rang Name Nation Zeit
1 Lorraine Crapp AustralienAustralien Australien 4:54,6 min
2 Dawn Fraser AustralienAustralien Australien 5:02,6 min
3 Sylvia Ruuska Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:07,1 min
4 Marley Shriver Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:12,9 min
5 Ripszima Székely Ungarn 1949Ungarn Ungarn 5:14,2 min
6 Sandra Morgan AustralienAustralien Australien 5:14,3 min
7 Héda Frost Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich 5:15,4 min
8 Valéria Gyenge Ungarn 1949Ungarn Ungarn 5:21,0 min

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]