Olympische Sommerspiele 1960/Segeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Segeln bei den
Olympischen Sommerspielen 1960
Sailing pictogram.svg
Information
Austragungsort ItalienItalien Neapel
Wettkampfstätte Golf von Neapel
Nationen 46
Athleten 290 (289 Blue Mars symbol.svg, 1 Symbol venus.svg)
Datum 29. August – 7. September 1960
Entscheidungen 5
Melbourne 1956

Bei den XVII. Olympischen Sommerspielen 1960 in Rom fanden fünf Wettkämpfe im Segeln statt. Die einzelnen Wettfahrten wurden vom 29. August bis 1. September und vom 5. September bis zum 7. September im Golf von Neapel ausgetragen.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 DanemarkDänemark Dänemark 1 2 3
02 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 1 1 2
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
04 Zweite Hellenische RepublikZweite Hellenische Republik Griechenland 1 1
04 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1
06 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
06 PortugalPortugal Portugal 1 1
09 BelgienBelgien Belgien 1 1
09 Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft Deutschland 1 1
08 ItalienItalien Italien 1 1
09 SchweizSchweiz Schweiz 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Finn-Dinghy DanemarkDänemark Paul Elvstrøm Sowjetunion 1955Sowjetunion Alexander Tschutschelow BelgienBelgien André Nelis
Drachen Zweite Hellenische RepublikZweite Hellenische Republik Griechenland
Konstantin von Griechenland
Odysseus Eskidioglou
Georgios Zaimis
ArgentinienArgentinien Argentinien
Héctor Calegaris
Jorge del Río Salas
Jorge Salas Chávez
ItalienItalien Italien
Antonio Ciciliano
Antonio Cosentino
Giulio De Stefano
5,5-m-R-Klasse Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
James Hunt
George O’Day
David Smith
DanemarkDänemark Dänemark
William Berntsen
Steen Christensen
Søren Hancke
SchweizSchweiz Schweiz
Henri Copponex
Pierre Girard
Manfred Metzger
Flying Dutchman NorwegenNorwegen Norwegen
Bjørn Bergvall
Peder Lunde jr.
DanemarkDänemark Dänemark
Hans Fogh
Ole Erik Petersen
Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft Deutschland
Rolf Mulka
Ingo von Bredow
Star Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
Timir Pinegin
Fjodor Schutkow
PortugalPortugal Portugal
José Quina
Mario Quina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Robert Halperin
William Parks

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finn-Dinghy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 DanemarkDänemark DEN Paul Elvstrøm 8171
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Alexander Tschutschelow 6520
3 BelgienBelgien BEL André Nelis 5934
4 AustralienAustralien AUS Ronald Jenyns 5758
5 Brasilien 1960Brasilien BRA Reinaldo Conrad 5176
6 NeuseelandNeuseeland NZL Ralph Roberts (Segler) 5140
7 Kanada 1921Kanada CAN Ian Bruce 5133
8 Bahamas 1953Bahamas BAH Kenneth Albury 5092

Star[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Timir Pinegin
Fjodor Schutkow
7619
2 PortugalPortugal POR José Quina
Mario Quina
6665
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Robert Halperin
William Parks
6269
4 ItalienItalien ITA Agostino Straulino
Carlo Rolandi
6047
5 SchweizSchweiz SUI Hans Bryner
Urs-Ulrich Bucher
5716
6 Bahamas 1953Bahamas BAH Durward Knowles
Sloane Farrington
5282
7 Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft EUA Bruno Splieth
Eckart Wagner
4745
8 JugoslawienJugoslawien YUG Mario Fafangel
Janko Kosmina
3977

Flying Dutchman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 NorwegenNorwegen NOR Bjørn Bergvall
Peder Lunde jr.
6774
2 DanemarkDänemark DEN Hans Fogh
Ole Erik Petersen
5991
3 Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft EUA Rolf Mulka
Ingo von Bredow
5882
4 Rhodesien und NjassalandFöderation von Rhodesien und Njassaland RHO Alan David Butler  (RHO) Christopher Bevan 5792
5 NiederlandeNiederlande NED Ben Verhagen
Gerard Lautenschutz
Jaap Helder
5452
6 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Aleksandr Shelkovnikov
Viktor Pilchin
5123
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Slotty Dawes
James Ramus
4954
8 NeuseelandNeuseeland NZL Murray Rae
Ronald Watson
4641

Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 Zweite Hellenische RepublikZweite Hellenische Republik GRE Konstantin von Griechenland
Odysseus Eskidioglou
Georgios Zaimis
6733
2 ArgentinienArgentinien ARG Héctor Calegaris
Jorge del Río Salas
Jorge Salas Chávez
5715
3 ItalienItalien ITA Antonio Ciciliano
Antonio Cosentino
Giulio De Stefano
5704
4 NorwegenNorwegen NOR Øivind Christensen
Arild Amundsen
Otto Svæ Carl
5403
5 Kanada 1921Kanada CAN Sandy MacDonald
Lynn Watters
Gordon Norton
5177
6 DanemarkDänemark DEN Aage Birch
Paul Jørgensen
Niels Markussen
4715
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Graham Mann
Jonathan Janson
Ian Hannay
4604
8 Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft EUA Hans Ravenborg
Günter Benecke
Peter Rebien
4329

5,5-m-R-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Hunt
George O’Day
David Smith
6900
2 DanemarkDänemark DEN William Berntsen
Steen Christensen
Søren Hancke
5678
3 SchweizSchweiz SUI Henri Copponex
Pierre Girard
Manfred Metzger
5122
4 ArgentinienArgentinien ARG Roberto Sieburger
Carlos Sieburger
Enrique Sieburger
4402
5 SchwedenSchweden SWE Bengt Sjösten
Claes Turitz
Göran Witting
4277
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Robin Aisher
George Nicholson
John Ruggles
3807
7 NorwegenNorwegen NOR Finn Ferner
Odd Harsheim Knut Wang
3765
8 Bahamas 1953Bahamas BAH Robert Symonette
Basil Kelly
George Ramsay
3024

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]