Olympische Sommerspiele 1964/Fechten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fechten bei den
XVIII. Olympischen Sommerspielen
Tokyo 1964 Summer Olympics logo.svg
Fencing pictogram.svg
Information
Austragungsort JapanJapan Tokio
Wettkampfstätte Waseda University Memorial Hall
Nationen 30
Athleten 259 (56 Venussymbol (weiblich), 203 Marssymbol (männlich))
Datum 13.–23. Oktober 1964
Entscheidungen 8
Rom 1960

Bei den XVIII. Olympischen Spielen 1964 in Tokio fanden acht Wettbewerbe im Fechten statt. Austragungsort war die Waseda University Memorial Hall auf dem Gelände der Waseda-Universität im Bezirk Shinjuku.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Ungarn 1957 Ungarn 4 4
2 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 3 1 2 6
3 Polen 1944 Polen 1 1 1 3
4 Frankreich Frankreich 2 3 5
5 Italien Italien 2 1 3
6 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch Deutschland 1 1 2
7 Vereinigtes Konigreich Großbritannien 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Degen Einzel Sowjetunion 1955 Hryhorij Kriss Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bill Hoskyns Sowjetunion 1955 Guram Kostawa
Degen Mannschaft Ungarn 1957 Árpád Bárány, Tamás Gábor,
István Kausz, Győző Kulcsár,
Zoltán Nemere
ItalienItalien Giovanni Battista Breda, Giuseppe Delfino,
Gianfranco Paolucci, Alberto Pellegrino,
Gianluigi Saccaro
FrankreichFrankreich Claude Bourquard, Claude Brodin,
Jacques Brodin, Yves Dreyfus,
Jacques Guittet
Florett Einzel Polen 1944 Egon Franke FrankreichFrankreich Jean-Claude Magnan FrankreichFrankreich Daniel Revenu
Florett Mannschaft Sowjetunion 1955 Mark Midler, Juri Scharow,
Wiktor Schdanowitsch, Juri Sissikin,
German Sweschnikow
Polen 1944 Egon Franke, Ryszard Parulski,
Janusz Różycki, Zbigniew Skrudlik,
Witold Woyda
FrankreichFrankreich Jacky Courtillat, Jean-Claude Magnan,
Christian Noël, Daniel Revenu,
Pierre Rodocanachi
Säbel Einzel Ungarn 1957 Tibor Pézsa FrankreichFrankreich Claude Arabo Sowjetunion 1955 Umjar Mawlichanow
Säbel Mannschaft Sowjetunion 1955 Nugsar Assatiani,
Umjar Mawlichanow, Boris Melnikow,
Jakow Rylski, Mark Rakita
ItalienItalien Giampaolo Calanchini, Wladimiro Calarese,
Pierluigi Chicca, Mario Ravagnan,
Cesare Salvadori
Polen 1944 Emil Ochyra, Jerzy Pawłowski,
Andrzej Piątkowski, Wojciech Zabłocki,
Ryszard Zub
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Florett Einzel Ungarn 1957 Ildikó Rejtő Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch Helga Mees ItalienItalien Antonella Ragno
Florett Mannschaft Ungarn 1957 Judit Ágoston, Lídia Dömölky,
Katalin Juhász, Paula Marosi,
Ildikó Rejtő
Sowjetunion 1955 Galina Gorochowa, Tatjana Petrenko,
Walentina Prudskowa, Walentina Rastworowa,
Ljudmila Schischowa
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch Helga Mees, Rosemarie Scherberger,
Heidi Schmid, Gudrun Theuerkauff

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Degen Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955 URS Hryhorij Kriss
2 Vereinigtes Konigreich GBR Bill Hoskyns
3 Sowjetunion 1955 URS Guram Kostawa
4 Italien ITA Gianluigi Saccaro
5 Polen 1944 POL Bohdan Gonsior
6 Frankreich FRA Claude Bourquard
7 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Franz Rompza
Schweden SWE Orvar Lindwall

Datum: 18. bis 19. Oktober 1964
65 Teilnehmer aus 25 Ländern

Degen Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1957 HUN Árpád Bárány, Tamás Gábor, István Kausz, Győző Kulcsár,
Zoltán Nemere
2 Italien ITA Giovanni Battista Breda, Giuseppe Delfino, Gianfranco Paolucci,
Alberto Pellegrino, Gianluigi Saccaro
3 Frankreich FRA Claude Bourquard, Claude Brodin, Jacques Brodin,
Yves Dreyfus, Jacques Guittet
4 Schweden SWE Göran Abrahamsson, Carl-Wilhelm Engdahl, Ivar Genesjö,
Hans Lagerwall, Orvar Lindwall
5 Polen POL Bohdan Andrzejewski, Bohdan Gonsior, Henryk Nielaba,
Jerzy Pawłowski, Mikołaj Pomarnacki
6 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Max Geuter, Paul Gnaier, Franz Rompza, Haakon Stein,
Volkmar Würtz
7 Schweiz SUI Walter Bar, Jean Gontier, Paul Meister, Claudio Polledri,
Michel Steininger
Sowjetunion 1955 URS Bruno Habārovs, Guram Kostawa, Hryhorij Kriss,
Alexei Nikantschikow, Juri Smoljakow

Datum: 20. bis 21. Oktober 1964
86 Teilnehmer aus 18 Ländern

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Polen 1944 POL Egon Franke
2 Frankreich FRA Jean-Claude Magnan
3 Frankreich FRA Daniel Revenu
4 Osterreich AUT Roland Losert
5 Ungarn 1957 HUN Jenő Kamuti
6 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Tim Gerresheim
7 Ungarn 1957 HUN Sándor Szabó
Vereinigtes Konigreich GBR Bill Hoskyns

Datum: 13. bis 14. Oktober 1964
55 Teilnehmer aus 21 Ländern

Florett Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955 URS Mark Midler, Juri Scharow, Wiktor Schdanowitsch,
Juri Sissikin, German Sweschnikow
2 Polen 1944 POL Egon Franke, Ryszard Parulski, Janusz Różycki,
Zbigniew Skrudlik, Witold Woyda
3 Frankreich FRA Jacky Courtillat, Jean-Claude Magnan, Christian Noël,
Daniel Revenu, Pierre Rodocanachi
4 Japan JPN Kazuo Mano, Heizaburō Ōkawa, Fujio Shimizu,
Kazuhiko Tabuchi, Sōsuke Toda
5 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Jürgen Brecht, Tim Gerresheim, Eberhard Mehl,
Jürgen Theuerkauff, Dieter Wellmann
6 Rumänien 1952 ROM Attila Csipler, Ion Drîmbă, Iuliu Falb, Ștefan Haukler,
Tănase Mureșanu
7 Italien ITA Mario Curletto, Nicola Granieri, Pasquale La Ragione,
Gianguido Milanesi, Arcangelo Pinelli
Ungarn 1957 HUN Béla Gyarmati, József Gyuricza, Jenő Kamuti,
László Kamuti, Sándor Szabó

Datum: 15. bis 16. Oktober 1964
78 Teilnehmer aus 16 Ländern

Säbel Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1957 HUN Tibor Pézsa
2 Frankreich FRA Claude Arabo
3 Sowjetunion 1955 URS Umjar Mawlichanow
4 Sowjetunion 1955 URS Jakow Rylski
5 Polen 1944 POL Emil Ochyra
6 Frankreich FRA Marcel Parent
7 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Walter Köstner
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Dieter Wellmann

Datum: 19. bis 20. Oktober 1964
52 Teilnehmer aus 21 Ländern

Säbel Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955 URS Nugsar Assatiani, Umjar Mawlichanow, Boris Melnikow,
Jakow Rylski, Mark Rakita
2 Italien ITA Giampaolo Calanchini, Wladimiro Calarese, Pierluigi Chicca,
Mario Ravagnan, Cesare Salvadori
3 Polen 1944 POL Emil Ochyra, Jerzy Pawłowski, Andrzej Piątkowski,
Wojciech Zabłocki, Ryszard Zub
4 Frankreich FRA Claude Arabo, Robert Fraisse, Jacques Lefèvre,
Marcel Parent, Jean-Ernest Ramez
5 Ungarn 1957 HUN Péter Bakonyi, Zoltán Horváth, Attila Kovács,
Miklós Meszéna, Tibor Pézsa
6 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Klaus Allisat, Percy Borucki, Walter Köstner,
Jürgen Theuerkauff, Dieter Wellmann
7 Rumänien 1952 ROM Attila Csipler, Ion Drîmbă, Tănase Mureșanu,
Octavian Vintilă
Vereinigte Staaten USA Robert Blum, Gene Hámori, Attila Keresztes,
Alfonso Morales, Thomas Orley

Datum: 22. bis 23. Oktober 1964
61 Teilnehmer aus 13 Ländern

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Ungarn 1957 HUN Ildikó Rejtő
2 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Helga Mees
3 Italien ITA Antonella Ragno
4 Sowjetunion 1955 URS Galina Gorochowa
5 Ungarn 1957 HUN Katalin Juhász
6 Italien ITA Giovanofa Masciotti
7 Italien ITA Bruna Colombetti
Frankreich FRA Catherine Rousselet

Datum: 14. bis 15. Oktober 1964
39 Teilnehmerinnen aus 17 Ländern

Florett Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 Ungarn 1957 HUN Judit Ágoston, Lídia Dömölky, Katalin Juhász, Paula Marosi,
Ildikó Rejtő
2 Sowjetunion 1955 URS Galina Gorochowa, Tatjana Petrenko, Walentina Prudskowa,
Walentina Rastworowa, Ljudmila Schischowa
3 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch EUA Helga Mees, Rosemarie Scherberger, Heidi Schmid,
Gudrun Theuerkauff
4 Italien ITA Irene Camber, Bruna Colombetti, Giovanna Masciotta,
Antonella Ragno, Natalina Sanguinetti
5 Rumänien 1952 ROM Ileana Gyulai, Ecaterina Iencic, Ana Pascu,
Olga Szabó-Orbán, Maria Vicol
6 Frankreich FRA Marie-Chantal Demailly, Brigitte Gapais-Dumont, Annick Level,
Colette Revenu, Catherine Rousselet
7 Australien AUS Janet Hopner, Jan Redman, Johanna Winter, Ulrike Winter,
Val Winter
Vereinigtes Konigreich GBR Janet Bewley, Shirley Netherway, Theresa Offredy,
Mary Watts-Tobin
Japan JPN Yoshie Komori, Tomoko Owada, Yoshie Takeuchi,
Tamiko Yasui
Vereinigte Staaten USA Tommy Angell, Anne Drungis, Harriet King,
Denise O’Connor, Jan York-Romary

Datum: 16. bis 17. Oktober 1964
47 Teilnehmerinnen aus 10 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]