Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Elfenbeinküste)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

CML

CML
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Die Elfenbeinküste nahm an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt, Mexiko, mit einer Delegation von zehn Sportlern (allesamt Männer) an sieben Wettkämpfen in zwei Sportarten teil. Es konnten keine Medaillen errungen werden. Jüngster Athlet war der Kanute N'Gama N'Gama (21 Jahre und 12 Tage), ältester Athlet war der Kaute Paul Gnamia M'Boule (30 Jahre und 195 Tage). Es war nach den Olympischen Sommerspielen 1964 die zweite Teilnahme des Landes an Olympischen Sommerspielen.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweier-Kajak 1.000 Meter

  • Ergebnisse
    Runde eins: gescheitert in Lauf zwei (Rang fünf), 4:09,80 Minuten
    Runde eins Hoffnungslauf: in Lauf eins (Rang drei) für das Halbfinale qualifiziert, 4:07,98 Minuten
    Halbfinale: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang Rang fünf), 4:01,31 Minuten
  • Mannschaft
    Paul Gnamia M'Boule
    N'Gama N'Gama

Einzel

  • Jérôme Dodo Gaye
    • Einer-Kajak 1.000 Meter
    Runde eins: gescheitert in Lauf drei (Rang sieben), 4:31,20 Minuten
    Runde eins Hoffnungslauf: ausgeschieden in Lauf drei (Rang vier), 4:31,69 Minuten

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 × 100 Meter Staffel

  • Ergebnisse
    Runde eins: in Lauf zwei (Rang fünf) für das Halbfinale qualifiziert, 39,6 Sekunden (handgestoppt), 39,68 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Halbfinale: ausgeschieden in Lauf eins (Rang sieben), 39,6 Sekunden (handgestoppt), 39,69 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Staffel
    Boy Akba Diby
    Gaoussou Koné
    Atta Kouakou
    Kouami N'Dri

Einzel

  • Yoyaga Dit Coulibaly
    • 400 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf sieben (Rang acht), 50,0 Sekunden (handgestoppt), 50,11 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Gaoussou Koné
    • 100 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf zwei (Rang drei) für das Viertelfinale qualifiziert, 10,3 Sekunden (handgestoppt), 10,37 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Viertelfinale: in Lauf vier (Rang drei) für das Halbfinale qualifiziert, 10,2 Sekunden (handgestoppt), 10,22 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Halbfinale: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang fünf), 10,2 Sekunden (handgestoppt), 10,27 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Denis Ségui Kragbé
    • Diskuswurf
    Qualifikationsrunde: Gruppe B, 55,24 Meter, Rang vier, Gesamtrang 17, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 55,24 Meter
    Versuch zwei: 54,24 Meter
    Versuch drei: ungültig
  • Simbara Maki
    • 110 Meter Hürden
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf drei (Rang sechs), 14,3 Sekunden (handgestoppt), 14,32 Sekunden (automatisch gestoppt)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]