Olympische Sommerspiele 1972/Teilnehmer (Schweiz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

SUI

SUI
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3

Die Schweiz nahm an den Olympischen Sommerspielen 1972 in München mit einer Delegation von 151 Sportlern (122 Männer und 29 Frauen) teil. Bei der Eröffnungsfeier trug der Leichtathlet Urs von Wartburg die Schweizer Fahne, bei der Schlussfeier nahm seine Kollegin Meta Antenen diese Rolle wahr. [1]

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Guy Evéquoz, Daniel Giger, Peter Lötscher, Christian Kauter, François Suchanecki Fechten Degen, Mannschaft
Xaver Kurmann Radsport Einerverfolgung
Heinrich Fischer, Alfred Bachmann Rudern Zweier ohne Steuermann

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Daniel Giger
    Degen, Einzel: Halbfinale
    Degen, Mannschaft: Silber Silber
  • Sandor Gombay
    Säbel, Einzel: 2. Runde
    Säbel, Mannschaft: Vorrunde
  • Janos Mohoss
    Säbel, Einzel: Vorrunde
    Säbel, Mannschaft: Vorrunde
  • Istvan Kulcsar
    Säbel, Einzel: Vorrunde
    Säbel, Mannschaft: Vorrunde

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edi Heiz
    Einer-Kajak, Slalom: 13. Platz
  • Edy Paul
    Einer-Canadier, Slalom: 22. Platz

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meta Antenen
    Frauen, 100 Meter Hürden: Halbfinale
    Frauen, Weitsprung: 6. Platz
  • Doris Bisang
    Frauen, Hochsprung: 33. Platz in der Qualifikation

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Urs Hugi
    Einzel: 28. Platz
    Mannschaft: 15. Platz
  • Beat Ganz
    Einzel: 51. Platz
    Mannschaft: 15. Platz

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bruno Hubschmid
    Straßenrennen, Einzel: 19. Platz
    Mannschaftszeitfahren: 8. Platz
  • Ueli Sutter
    Straßenrennen, Einzel: 24. Platz
    Mannschaftszeitfahren: 8. Platz
  • Xaver Kurmann
    Einzelverfolgung: Silber Silber
    Mannschaftsverfolgung: 5. Platz

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermann Dür
    Dressur, Einzel: 21. Platz
    Dressur, Mannschaft: 7. Platz
  • Paul Weier
    Springreiten, Einzel: 22. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Max Hauri
    Springreiten, Einzel: 30. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 5. Platz
    Vielseitigkeit, Einzel: ??
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 6. Platz
  • Paul Hürlimann
    Vielseitigkeit, Einzel: 14. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 6. Platz
  • Anton Bühler
    Vielseitigkeit, Einzel: 15. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 6. Platz

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jakob Tanner
    Federgewicht, griechisch-römisch: ??
    Federgewicht, Freistil: ??
  • Heinz Rhyn
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: 11
  • Robert Blaser
    Weltergewicht, griechisch-römisch: ??
    Weltergewicht, Freistil: ??
  • Jimmy Martinetti
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: ??
    Mittelgewicht, Freistil: ??

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kurt Rey
    Schnellfeuerpistole: 60. Platz
  • Martin Truttmann
    Freies Gewehr: 10. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 45. Platz
  • Erwin Vogt
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 15. Platz
    Kleinkaliber, liegend: 62. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Françoise Monod
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 800 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Vorläufe
  • Margrit Thomet
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Vorläufe
  • Susanne Niesner
    Frauen, 100 Meter Rücken: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Rücken: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Lagen: Vorläufe
    Frauen, 400 Meter Lagen: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Vorläufe
  • Erika Rüegg
    Frauen, 100 Brust: Halbfinale
    Frauen, 200 Brust: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Vorläufe

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Rohner
    Einzelmehrkampf: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Barren: 17. Platz in der Qualifikation
    Boden: 38. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 6. Platz
    Reck: 32. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 31. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 45. Platz in der Qualifikation
  • Robert Bretscher
    Einzelmehrkampf: 43. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Barren: 47. Platz in der Qualifikation
    Boden: 55. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 16. Platz in der Qualifikation
    Reck: 21. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 94. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 41. Platz in der Qualifikation
  • Edwin Greutmann
    Einzelmehrkampf: 55. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Barren: 42. Platz in der Qualifikation
    Boden: 60. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 76. Platz in der Qualifikation
    Reck: 45. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 54. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 71. Platz in der Qualifikation
  • Max Brühwiler
    Einzelmehrkampf: 59. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Barren: 27. Platz in der Qualifikation
    Boden: 90. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 93. Platz in der Qualifikation
    Reck: 75. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 58. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 29. Platz in der Qualifikation
  • Philippe Gaille
    Einzelmehrkampf: 66. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Barren: 101. Platz in der Qualifikation
    Boden: 74. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 38. Platz in der Qualifikation
    Reck: 50. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 49. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 64. Platz in der Qualifikation
  • Hans Ettlin
    Einzelmehrkampf: 113. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
    Boden: 113. Platz in der Qualifikation
    Reck: 111. Platz in der Qualifikation
  • Käthi Fritschi
    Frauen, Einzelmehrkampf: 26. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 47. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 28. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 30. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 41. Platz in der Qualifikation
  • Patrizia Bazzi
    Frauen, Einzelmehrkampf: 42. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 47. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 44. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 54. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 31. Platz in der Qualifikation
  • Judith Steiger
    Frauen, Einzelmehrkampf: 90. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 74. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 112. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 105. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 54. Platz in der Qualifikation
  • Liselotte Marti
    Frauen, Einzelmehrkampf: 91. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 107. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 84. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 50. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 108. Platz in der Qualifikation
  • Jacqueline Sievert
    Frauen, Einzelmehrkampf: 95. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 87. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 95. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 100. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 92. Platz in der Qualifikation
  • Christine Steger
    Frauen, Einzelmehrkampf: 110. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Boden: 90. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 102. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 103. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 116. Platz in der Qualifikation

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schweizer Fahnenträger bei den Olympischen Spielen von 1948 bis 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]