Olympische Sommerspiele 1980/Judo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Judo bei den
XXII. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Judo pictogram.svg
Information
Austragungsort SowjetunionSowjetunion Moskau
Wettkampfstätte Sportpalast Luschniki
Nationen 42
Athleten 182 (182 Männer)
Datum 27. Juli – 2. August 1980
Entscheidungen 8
Montreal 1976

Bei den XXII. Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau fanden acht Judo-Wettbewerbe für Männer statt. Austragungsort war der Sportpalast Luschniki. Auf dem Programm standen zwei Gewichtsklassen mehr als zuvor.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 2 1 2 5
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 1 1 4
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 1 4 5
4 BelgienBelgien Belgien 1 1
ItalienItalien Italien 1 1
SchweizSchweiz Schweiz 1 1
7 KubaKuba Kuba 3 3
8 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 1 2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1 1 2
Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik Mongolei 1 1 2
11 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 2 2
12 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 1
PolenPolen Polen 1 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht FrankreichFrankreich Thierry Rey KubaKuba José Rodríguez SowjetunionSowjetunion Arambi Jemisch
Ungarn 1957Ungarn Tibor Kincses
Halbleichtgewicht SowjetunionSowjetunion Nikolai Soloduchin Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik Tsendiin Damdin Bulgarien 1971Bulgarien Ilijan Nedkow
PolenPolen Janusz Pawłowski
Leichtgewicht ItalienItalien Ezio Gamba Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Adams Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik Rawdangiin Dawaadalai
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Karl-Heinz Lehmann
Halbmittelgewicht SowjetunionSowjetunion Schota Chabareli KubaKuba Juan Ferrer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Harald Heinke
FrankreichFrankreich Bernard Tchoullouyan
Mittelschwergewicht SchweizSchweiz Jürg Röthlisberger KubaKuba Isaac Azcuy SowjetunionSowjetunion Aleksandrs Jackēvičs
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Detlef Ultsch
Halbschwergewicht BelgienBelgien Robert Van de Walle SowjetunionSowjetunion Tengis Chubuluri Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Dietmar Lorenz
NiederlandeNiederlande Henk Numan
Schwergewicht FrankreichFrankreich Angelo Parisi Bulgarien 1971Bulgarien Dimitar Saprjanow TschechoslowakeiTschechoslowakei Vladimír Kocman
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Radomir Kovačević
Offene Klasse Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Dietmar Lorenz FrankreichFrankreich Angelo Parisi Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Arthur Mapp
Ungarn 1957Ungarn András Ozsvár

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Superleichtgewicht (bis 60 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Thierry Rey
2 KubaKuba CUB José Rodríguez
3 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Arambi Jemisch
Ungarn 1957Ungarn HUN Tibor Kincses
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR John Holliday
TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Pavel Petřikov
7 Syrien 1972Syrien SYR Samir El-Najjar
FinnlandFinnland FIN Reino Fagerlund
13 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Reinhardt Arndt
SchweizSchweiz SUI Marcel Burkhard
19 OsterreichÖsterreich AUT Josef Reiter

Datum: 1. August 1980
29 Teilnehmer aus 29 Ländern

Halbleichtgewicht (bis 65 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Nikolai Soloduchin
2 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Tsendiin Damdin
3 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Ilijan Nedkow
PolenPolen POL Janusz Pawłowski
5 FrankreichFrankreich FRA Yves Delvingt
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Torsten Reißmann
7 SchwedenSchweden SWE Wolfgang Biedron
TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Jaroslav Kříž
Die Medaillengewinner bei der Siegerehrung (v.l.: Pawłowski, Nedkow, Soloduchin, Damdin)

Datum: 31. Juli 1980
29 Teilnehmer aus 29 Ländern

Leichtgewicht (bis 71 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Ezio Gamba
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Neil Adams
3 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Rawdangiin Dawaadalai
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Karl-Heinz Lehmann
5 PolenPolen POL Edward Alkśnin
FrankreichFrankreich FRA Christian Dyot
7 Korea NordNordkorea PRK Kim Byong-gun
AustralienAustralien AUS Michael Picken
19 OsterreichÖsterreich AUT Johann Leo

Datum: 30. Juli 1980
30 Teilnehmer aus 30 Ländern

Halbmittelgewicht (bis 78 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Schota Chabareli
2 KubaKuba CUB Juan Ferrer
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Harald Heinke
FrankreichFrankreich FRA Bernard Tchoullouyan
5 Rumänien 1965Rumänien ROM Mircea Frățică
SpanienSpanien ESP Ignacio Sanz
7 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Georgi Petrow
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Slavko Sikirić
12 SchweizSchweiz SUI Thomas Hagmann
Bernard Tchoullouyan (rechts) gegen Ignacio Sanz (links)

Datum: 29. Juli 1980
24 Teilnehmer aus 24 Ländern

Mittelgewicht (bis 86 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SchweizSchweiz SUI Jürg Röthlisberger
2 KubaKuba CUB Isaac Azcuy
3 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Aleksandrs Jackēvičs
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Detlef Ultsch
5 Brasilien 1968Brasilien BRA Walter Carmona
SchwedenSchweden SWE Bertil Ström
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Peter Donnelly
KamerunKamerun CMR Henri-Richard Lobe
19 OsterreichÖsterreich AUT Peter Seisenbacher

Datum: 28. Juli 1980
27 Teilnehmer aus 27 Ländern

Halbschwergewicht (bis 95 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 BelgienBelgien BEL Robert Van de Walle
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Tengis Chubuluri
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Dietmar Lorenz
NiederlandeNiederlande NED Henk Numan
5 Ungarn 1957Ungarn HUN István Szepesi
KubaKuba CUB Rolando José Tornés
7 Rumänien 1965Rumänien ROM Daniel Radu
FrankreichFrankreich FRA Jean-Luc Rougé
13 OsterreichÖsterreich AUT Robert Köstenberger
von links nach rechts: Chubuluri, Van de Walle, Lorenz und Numan

Datum: 27. Juli 1980
23 Teilnehmer aus 23 Ländern

Schwergewicht (über 95 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Angelo Parisi
2 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Dimitar Saprjanow
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Vladimír Kocman
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Radomir Kovačević
5 Korea NordNordkorea PRK Kim Myong-gyu
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Paul Radburn
7 PolenPolen POL Wojciech Reszko
8 SchweizSchweiz SUI Jean Zinniker

Datum: 27. Juli 1980
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Offene Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Dietmar Lorenz
2 FrankreichFrankreich FRA Angelo Parisi
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Arthur Mapp
Ungarn 1957Ungarn HUN András Ozsvár
5 SowjetunionSowjetunion URS Sergei Nowikow
Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Dambajavyn Tsend–Ayuush
7 Rumänien 1965Rumänien ROM Pavel Drăgoi
8 OsterreichÖsterreich AUT Franz Berger

Datum: 2. August 1980
18 Teilnehmer aus 18 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Judo bei den Olympischen Winterspielen 1980 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien