Olympische Sommerspiele 1984/Teilnehmer (Australien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

AUS

AUS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
4 8 12

Australien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles, USA mit einer Delegation von 242 Sportlern (169 Männer und 73 Frauen) teil.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – Olympiasieger Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Dean Lukin Gewichtheben Superschwergewicht
Glynis Nunn Leichtathletik Frauen, Siebenkampf
Dean Woods, Kevin Nichols, Michael Grenda und Michael Turtur Radsport 4.000 Meter Mannschaftsverfolgung
Jonathan Sieben Schwimmen 200 Meter Schmetterling

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Robert Kabbas Gewichtheben Leichtschwergewicht
Gary Honey Leichtathletik Weitsprung
Gary Gullock, Tony Lovrich, Timothy McLaren und Paul Reedy Rudern Doppelvierer
Glenn Beringen Schwimmen 200 Meter Brust
Mark Stockwell Schwimmen 100 Meter Freistil
Neil Brooks, Michael Delany, Greg Fasala und Mark Stockwell Schwimmen 4 × 100 Meter Freistil
Suzanne Landells Schwimmen Frauen, 400 Meter Lagen
Karen Phillips Schwimmen Frauen, 200 Meter Schmetterling

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Grant Kenny und Barry Kelly Kanu Zweier-Kajak, 1.000 Meter
Gael Martin Leichtathletik Frauen, Kugelstoßen
Susan Lee, Karen Brancourt, Margot Foster, Robyn Grey-Gardner und Susan Chapman Rudern Frauen, Vierer mit Steuerfrau
Craig Muller, Clyde Hefer, Samuel Patten, Timothy Willoughby, Ian Edmunds, James Battersby, Ion Popa, Stephen Evans, Gavin Thredgold Rudern Achter
Patricia Dench Schießen Frauen, Luftpistole
Peter Evans Schwimmen 100 Meter Brust
Glenn Buchanan Schwimmen 100 Meter Schmetterling
Robert Woodhouse Schwimmen 400 Meter Lagen
Justin Lemberg Schwimmen 400 Meter Freistil
Glenn Buchanan, Peter Evans, Mark Kerry und Mark Stockwell Schwimmen 4 × 100 Meter Lagen
Michelle Pearson Schwimmen Frauen, 200 Meter Lagen
Christopher Cairns und John Anderson Segeln Tornado

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herren
    7. Platz
  • Damen
    5. Platz

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hockey Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herren
    4. Platz
  • Damen
    4. Platz

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Genders
    Einer-Kajak, 1.000 Meter: 5. Platz
    Zweier-Kajak, 500 Meter: Viertelfinale
  • John Doak
    Vierer-Kajak, 1.000 Meter: 7. Platz

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fred Martin
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Vorläufe
  • Bruce Frayne
    400 Meter: Halbfinale
    4 × 400 Meter: 4. Platz
  • Gary Minihan
    400 Meter: Vorläufe
    4 × 100 Meter: 4. Platz
  • Pat Scammell
    800 Meter: Viertelfinale
    1.500 Meter: Halbfinale
  • Willi Sawall
    20 Kilometer Gehen: 16. Platz
    50 Kilometer Gehen: ??
  • Glynis Nunn
    Frauen, 100 Meter Hürden: 5. Platz
    Frauen, Weitsprung: 7. Platz
    Frauen, Siebenkampf: Gold Gold
  • Gael Martin
    Frauen, Kugelstoßen: Bronze Bronze
    Frauen, Diskuswerfen: 8. Platz

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jeffrey Leslie
    Straßenrennen: 50. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 15. Platz
  • Michael Lynch
    Straßenrennen: 55. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 15. Platz
  • Gary Trowell
    Straßenrennen: ??
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 15. Platz
  • John Watters
    Straßenrennen: ??
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 15. Platz
  • Dean Woods
    4.000 Meter Einzelverfolgung: 4. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: Gold Gold
  • Michael Grenda
    4.000 Meter Einzelverfolgung: 8. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: Gold Gold
  • Gary West
    50 Kilometer Punktefahren: Vorläufe

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jeffrey McVean
    Springreiten, Einzel: 26. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • Gregory Eurell
    Springreiten, Einzel: 29. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • George Sanna
    Springreiten, Einzel: 36. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • Andrew Hoy
    Vielseitigkeit, Einzel: 15. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 5. Platz
  • Mervyn Bennett
    Vielseitigkeit, Einzel: 19. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 5. Platz
  • Victoria Roycroft
    Vielseitigkeit, Einzel: 21. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 5. Platz
  • Wayne Roycroft
    Vielseitigkeit, Einzel: ??
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 5. Platz

Turnen Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Susan Lee
    Frauen, Vierer mit Steuerfrau: Bronze Bronze

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Smith
    Kleinkaliber Dreistellungskampf: 17. Platz
    Kleinkaliber liegend: 17. Platz
  • Sylvia Muehlberg
    Frauen, Luftgewehr: 26. Platz
    Frauen, Kleinkaliber Dreistellungskampf: 26. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mark Stockwell
    100 Meter Freistil: Silber Silver
    100 Meter Schmetterling: 17. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: Silber Silber
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • Michael Delany
    100 Meter Freistil: 17. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: Silber Silber
  • Peter Dale
    200 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 4. Platz
  • Justin Lemberg
    200 Meter Freistil: 18. Platz
    400 Meter Freistil: Bronze Bronze
    1.500 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 4. Platz
  • Ronald McKeon
    400 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 4. Platz
  • Neil Brooks
    4 × 100 Meter Freistil: Silber Silber
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • Mark Kerry
    100 Meter Rücken: 5. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • David Orbell
    100 Meter Rücken: 9. Platz
    200 Meter Rücken: 8. Platz
  • Peter Evans
    100 Meter Brust: Bronze Bronze
    200 Meter Brust: 17. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • Glenn Buchanan
    100 Meter Schmetterling: Bronze Bronze
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • Jonathan Sieben
    200 Meter Schmetterling: Gold Gold
    4 × 100 Meter Lagen: Bronze Bronze
  • Michelle Pearson
    Frauen, 100 Meter Freistil: 5. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: Bronze Bronze
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
  • Angela Russell
    Frauen, 100 Meter Freistil: 8. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: DSQ in der ersten Runde
  • Anna McVann
    Frauen, 200 Meter Freistil: 8. Platz
    Frauen, 400 Meter Freistil: 5. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
  • Suzanne Baumer
    Frauen, 400 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 13. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 4. Platz
  • Lisa Curry-Kenny
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 9. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: DSQ in der ersten Runde
  • Audrey Moore
    Frauen, 100 Meter Rücken: 9. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 16. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: DSQ in der ersten Runde
  • Georgina Parkes
    Frauen, 100 Meter Rücken: 10. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 4. Platz
  • Janet Tibbits
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 6. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 17. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
  • Dimity Douglas
    Frauen, 100 Meter Brust: 11. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 16. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: DSQ in der ersten Runde
  • Sharon Kellett
    Frauen, 100 Meter Brust: 18. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 5. Platz
  • Karen Phillips
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: Silber Silber
    Frauen, 400 Meter Lagen: 11. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronschwimmen Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Birnbaum
    Einzelmehrkampf: 31. Platz
    Barren: 50. Platz
    Boden: 49. Platz
    Pferdsprung: 25. Platz
    Reck: 56. Platz
    Ringe: 25. Platz
    Seitpferd: 38. Platz
  • Robert Edmonds
    Einzelmehrkampf: 68. Platz
    Barren: 66. Platz
    Boden: 49. Platz
    Pferdsprung: 25. Platz
    Reck: 67. Platz
    Ringe: 58. Platz
    Seitpferd: 70. Platz
  • Kerry Battersby
    Frauen, Einzelmehrkampf: 33. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 59. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 63. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 59. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 50. Platz
  • Kellie Wilson
    Frauen, Einzelmehrkampf: 34. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 60. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 62. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 33. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 61. Platz

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herren
    5. Platz

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]