Olympische Sommerspiele 1984/Teilnehmer (Jugoslawien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

YUG

YUG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 4 7

Jugoslawien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles mit einer Delegation von 139 Athleten (105 Männer und 34 Frauen) teil. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Basketballspieler Dražen Dalipagić. Durch den von der Sowjetunion angeführten Boykott war Jugoslawien neben China und Rumänien nur eines von drei kommunistisch geprägten Ländern bei diesen Spielen. Im Medaillenspiegel belegte man den neunten Platz. Es war die erfolgreichste Olympia-Teilnahme der Republik in dieser Form. Alleine fünf Medaillen wurden in Mannschaftssportarten gewonnen.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – Olympiasieger Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Anton Josipović Boxen Männer, Halbschwergewicht
Zlatan Arnautović, Mirko Bašić, Jovica Elezović, Mile Isaković, Pavle Jurina, Milan Kalina, Slobodan Kuzmanovski, Dragan Mladenović, Zdravko Rađenović, Momir Rnić, Branko Štrbac, Veselin Vujović, Veselin Vuković & Zdravko Zovko Handball Männerturnier
Svetlana Anastasovska, Alenka Cuderman, Svetlana Dašić-Kitić, Slavica Đukić, Dragica Đurić, Mirjana Đurica, Emilija Erčić, Ljubinka Janković, Jasna Kolar-Merdan, Ljiljana Mugoša, Svetlana Mugoša, Mirjana Ognjenović, Zorica Pavićević, Jasna Ptujec & Biserka Višnjić Handball Frauenturnier
Matija Ljubek & Mirko Nišović Kanu Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter
Vlado Lisjak Ringen Männer, Leichtgewicht, griechisch-römisch
Šaban Trstena Ringen Männer, Fliegengewicht, Freistil
Dragan Andrić, Milivoj Bebić, Perica Bukić, Veselin Đuho, Milorad Krivokapić, Deni Lušić, Igor Milanović, Tomislav Paškvalin, Zoran Petrović, Andrija Popović, Zoran Roje, Goran Sukno & Božo Vuletić Wasserball Männerturnier

Silbermedaille Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Redžep Redžepovski Boxen Männer, Fliegengewicht
Milan Janić Kanu Männer, Kajak-Einer, 1000 Meter
Matija Ljubek & Mirko Nišović Kanu Männer, Canadier-Zweier, 1000 Meter
Refik Memišević Ringen Männer, Superschwergewicht, griechisch-römisch

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Dražen Dalipagić, Sabit Hadžić, Andro Knego, Emir Mutapčić, Mihovil Nakić, Aleksandar Petrović, Dražen Petrović, Ratko Radovanović, Ivan Sunara, Branko Vukičević, Rajko Žižić & Nebojša Zorkić Basketball Männerturnier
Mirko Puzović Boxen Männer, Halbweltergewicht
Aziz Salihu Boxen Männer, Superschwergewicht
Mirsad Baljić, Mehmed Baždarević, Vlado Čapiljić, Borislav Cvetković, Stjepan Deverić, Milko Đurovski, Marko Elsner, Nenad Gračan, Tomislav Ivković, Srečko Katanec, Branko Miljuš, Mitar Mrkela, Jovica Nikolić, Ivan Pudar, Ljubomir Radanović, Admir Smajić & Dragan Stojković Fußball Männerturnier
Josef Tertelj Ringen Männer, Schwergewicht, griechisch-römisch
Šaban Sejdi Ringen Männer, Weltergewicht, Freistil
Zoran Pančić & Milorad Stanulov Rudern Männer, Doppelzweier

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Bronze Bronze
  • Frauenturnier
    6. Platz

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Bronze Bronze

Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Gold Gold
  • Frauenturnier
    Gold Gold

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Milan Janić
    Männer, Kajak-Einer, 500 Meter: 9. Platz
    Männer, Kajak.Einer, 1000 Meter: Silber Silber
  • Matija Ljubek
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Canadier-Zweier, 1000 Meter: Silber Silber
  • Mirko Nišović
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Canadier-Zweier, 1000 Meter: Silber Silber

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nenad Stekić
    Männer, Weitsprung: 14. Platz in der Qualifikation

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bruno Bulić
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 9. Platz
  • Primož Čerin
    Männer, Straßenrennen: 35. Platz
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 9. Platz
  • Janez Lampič
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 9. Platz
  • Bojan Ropret
    Männer, Straßenrennen: 7. Platz
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 9. Platz

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alojz Lah
    Dressur, Einzel: 15. Platz
    Dressur, Mannschaft: 10. Platz
  • Dušan Mavec
    Dressur, Einzel: 20. Platz
    Dressur, Mannschaft: 10. Platz
  • Stojan Moderc
    Dressur, Einzel: 33. Platz
    Dressur, Mannschaft: 10. Platz

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karlo Kasap
    Männer, Weltergewicht, griechisch-römisch: 5. Platz
  • Karolj Kopas
    Männer, Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 2. Runde
  • Vlado Lisjak
    Männer, Leichtgewicht, griechisch-römisch: Gold Gold
  • Jožef Tertei
    Männer, Schwergewicht, griechisch-römisch: Bronze Bronze

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rajmond Debevec
    Männer, Luftgewehr: 12. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 20. Platz
  • Goran Maksimović
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 17. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 42. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Borut Petrič
    Männer, 200 Meter Freistil: 19. Platz
    Männer, 400 Meter Freistil: 18. Platz
    Männer, 1500 Meter Freistil: 15. Platz
  • Darjan Petrič
    Männer, 200 Meter Freistil: 30. Platz
    Männer, 400 Meter Freistil: 6. Platz
    Männer, 1500 Meter Freistil: 16. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Gold Gold

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]