Olympische Sommerspiele 1984/Teilnehmer (Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

SWE

SWE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 11 6

Schweden nahm an den Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles, USA teil. 174 Athleten, darunter 131 Männer und 43 Frauen, gingen in 19 Sportarten ins Rennen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Ruderer Hans Svensson.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • 5. Platz

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Göran Backlund
    Canadier-Einer, 500 Meter: Halbfinale
    Canadier-Einer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Lars-Erik Moberg
    Kajak-Einer, 500 Meter: Silber Silber
    Kajak-Zweier, 500 Meter: Silber Silber
    Kajak-Vierer, 1000 Meter: Silber Silber
  • Karl Sundqvist
    Kajak-Einer, 1000 Meter: 4. Platz
    Kajak-Zweier, 1000 Meter: 8. Platz

Frauen

  • Agneta Andersson
    Kajak-Einer, 500 Meter: Gold Gold
    Kajak-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Kajak-Vierer, 500 Meter: Silber Silber
  • Anna Olsson
    Kajak-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Kajak-Vierer, 500 Meter: Silber Silber

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Thomas Eriksson
    Hochsprung: 13. Platz in der Qualifikation
    Dreisprung: 18. Platz in der Qualifikation
  • Thomas Nyberg
    400 Meter Hürden: Vorläufe
    4 × 400 Meter: Halbfinale
  • Miro Zalar
    Stabhochsprung: kein gültiger Versuch in der Qualifikation

Frauen

  • Jill McCabe
    800 Meter: Halbfinale
    1500 Meter: Vorläufe

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Per Christiansson
    Straßenrennen: 14. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz

Frauen

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Göran Breisner
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 24. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 8. Platz
  • Jan Jönsson
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 18. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 8. Platz
  • Christian Persson
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 31. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 8. Platz
  • Michael Pettersson
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 36. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 8. Platz

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Frank Andersson
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: Bronze Bronze
    Halbschwergewicht, Freistil: 4. Runde
  • Kent Andersson
    Halbfliegengewicht, griechisch-römisch: 5. Platz
    Halbfliegengewicht, Freistil: 6. Platz
  • Tomas Johansson
    Superschwergewicht, griechisch-römisch: Silber Silber wegen Dopings disqualifiziert

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Ove Gunnarsson
    Schnellfeuerpistole: 37. Platz
    Freie Pistole: 29. Platz
  • Christian Heller
    Luftgewehr: 26. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 17. Platz
  • Roger Jansson
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 11. Platz
    Kleinkaliber, liegend: 30. Platz

Offene Klasse

Frauen

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Bengt Baron
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    100 Meter Rücken: 6. Platz
    100 Meter Schmetterling: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Peter Berggren
    100 Meter Brust: 16. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Hans Fredin
    100 Meter Rücken: 13. Platz
    200 Meter Rücken: 18. Platz
  • Anders Holmertz
    200 Meter Freistil: 12. Platz
    400 Meter Freistil: 23. Platz
    1500 Meter Freistil: 22. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 6. Platz
  • Per Johansson
    100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Thomas Lejdström
    100 Meter Freistil: 13. Platz
    200 Meter Freistil: 16. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    4 × 200 Meter Freistil: 6. Platz
    200 Meter Schmetterling: 21. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Mikael Örn
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    4 × 200 Meter Freistil: 6. Platz
    200 Meter Lagen: 16. Platz
  • Michael Söderlund
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze Bronze
    4 × 200 Meter Freistil: 6. Platz
    200 Meter Rücken: 11. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz

Frauen

  • Agneta Eriksson
    100 Meter Freistil: 15. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 7. Platz
    100 Meter Schmetterling: 12. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Maria Kardum
    100 Meter Freistil: 16. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 7. Platz
    200 Meter Lagen: 18. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Sofia Kraft
    200 Meter Rücken: 15. Platz
    400 Meter Lagen: 10. Platz
  • Ann Linder
    200 Meter Freistil: 12. Platz
    400 Meter Freistil: 11. Platz
    800 Meter Freistil: 9. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Johan Jonasson
    Einzelmehrkampf: 66. Platz in der Qualifikation
    Boden: 49. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 66. Platz in der Qualifikation
    Barren: 66. Platz in der Qualifikation
    Reck: 70. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 55. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 38. Platz in der Qualifikation

Frauen

  • Lena Adomat
    Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Boden: 43. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 65. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 61. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 48. Platz in der Qualifikation

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]