Olympische Sommerspiele 1988/Ringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ringen bei den
XXIV. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Wrestling pictogram.svg
Information
Austragungsort Korea Sud 1949Südkorea Seongnam
Wettkampfstätte Sangmu-Sporthalle
Nationen 69
Athleten 429 (429 Männer)
Datum 18. September – 1. Oktober 1988
Entscheidungen 20
Los Angeles 1984

Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul fanden 20 Wettbewerbe im Ringen statt, je zehn im Freistil und im griechisch-römischen Stil. Austragungsort war die Sangmu-Sporthalle im Vorort Seongnam.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 8 4 3 15
2 Korea Sud 1949Südkorea Südkorea 2 2 5 9
3 JapanJapan Japan 2 2 4
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3 6
5 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 4 3 8
6 PolenPolen Polen 1 1 1 3
7 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 1 1 2
8 ItalienItalien Italien 1 1
NorwegenNorwegen Norwegen 1 1
Rumänien 1965Rumänien Rumänien 1 1
11 FinnlandFinnland Finnland 1 1 2
12 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 1
IranIran Iran 1 1
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 1
TurkeiTürkei Türkei 1 1
16 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 1 1
GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1
SchwedenSchweden Schweden 1 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freistil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Papiergewicht JapanJapan Takashi Kobayashi Bulgarien 1971Bulgarien Iwan Zonow SowjetunionSowjetunion Sergei Karamtschakow
Fliegengewicht JapanJapan Mitsuru Satō Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Šaban Trstena SowjetunionSowjetunion Wolodymyr Tohusow
Bantamgewicht SowjetunionSowjetunion Sergei Beloglasow IranIran Askari Mohammadian Korea Sud 1949Südkorea Noh Kyung-sun
Federgewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Smith SowjetunionSowjetunion Stepan Sarkisjan Bulgarien 1971Bulgarien Simeon Schterew
Leichtgewicht SowjetunionSowjetunion Arsen Fadsajew Korea SudSüdkorea Park Jang-soon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nate Carr
Weltergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kenneth Monday SowjetunionSowjetunion Adlan Warajew Bulgarien 1971Bulgarien Rahmat Sofiadi
Mittelgewicht Korea Sud 1949Südkorea Han Myung-woo TurkeiTürkei Necmi Gençalp TschechoslowakeiTschechoslowakei Jozef Lohyňa
Halbschwergewicht SowjetunionSowjetunion Macharbek Chadarzew JapanJapan Akira Ōta Korea SudSüdkorea Kim Tae-woo
Schwergewicht Rumänien 1965Rumänien Vasile Pușcașu SowjetunionSowjetunion Leri Chabelowi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Scherr
Superschwergewicht SowjetunionSowjetunion Dawit Gobedschischwili Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bruce Baumgartner Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Andreas Schröder
Griechisch-römischer Stil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Papiergewicht ItalienItalien Vincenzo Maenza PolenPolen Andrzej Głąb Bulgarien 1971Bulgarien Bratan Zenow
Fliegengewicht NorwegenNorwegen Jon Rønningen JapanJapan Atsuji Miyahara Korea Sud 1949Südkorea Lee Jae-suk
Bantamgewicht Ungarn 1957Ungarn András Sike Bulgarien 1971Bulgarien Stojan Balow GriechenlandGriechenland Haralambos Holidis
Federgewicht SowjetunionSowjetunion Kamandar Madschydau Bulgarien 1971Bulgarien Schiwko Atanassow Korea Sud 1949Südkorea An Dae-hyun
Leichtgewicht SowjetunionSowjetunion Lewon Dschulfalakjan Korea Sud 1949Südkorea Kim Sung-moon FinnlandFinnland Tapio Sipilä
Weltergewicht Korea Sud 1949Südkorea Kim Young-nam SowjetunionSowjetunion Däulet Turlychanow PolenPolen Józef Tracz
Mittelgewicht SowjetunionSowjetunion Michail Mamiaschwili Ungarn 1957Ungarn Tibor Komáromi Korea Sud 1949Südkorea Kim Sang-kyu
Halbschwergewicht Bulgarien 1971Bulgarien Atanas Komtschew FinnlandFinnland Harri Koskela SowjetunionSowjetunion Wladimir Popow
Schwergewicht PolenPolen Andrzej Wroński Deutschland BRBR Deutschland Gerhard Himmel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dennis Koslowski
Superschwergewicht SowjetunionSowjetunion Alexander Karelin Bulgarien 1971Bulgarien Rangel Gerowski SchwedenSchweden Tomas Johansson

Ergebnisse Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfliegengewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Takashi Kobayashi
2 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Iwan Zonow
3 SowjetunionSowjetunion URS Sergei Karamtschakow
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tim Vanni
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Reiner Heugabel
6 TurkeiTürkei TUR Ilyas Şükrüoğlu
7 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Volker Anger
8 IranIran IRI Nasser Zeinalnia

Datum: 27. bis 29. September 1988
19 Teilnehmer aus 19 Ländern

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Mitsuru Satō
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Šaban Trstena
3 SowjetunionSowjetunion URS Wolodymyr Tohusow
4 Ungarn 1957Ungarn HUN László Bíró
5 TurkeiTürkei TUR Aslan Seyhanlı
6 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Jong-Oh
7 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Zerenbaataryn Enchbajar
8 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Walentin Jordanow
21 Deutschland BRBR Deutschland FRG Herbert Tutsch

Datum: 28. bis 30. September 1988
30 Teilnehmer aus 30 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Sergei Beloglasow
2 IranIran IRI Askari Mohammadian
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Noh Kyung-sun
4 TurkeiTürkei TUR Ahmet Ak
5 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Walentin Iwanow
6 Ungarn 1957Ungarn HUN Béla Nagy
7 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Chaltmaa Battuul
8 JapanJapan JPN Ryō Kanehama
10 OsterreichÖsterreich AUT Josef-Georg Auer
Deutschland BRBR Deutschland FRG Jürgen Scheibe

Datum: 29. September bis 1. Oktober 1988
25 Teilnehmer aus 25 Ländern

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA John Smith
2 SowjetunionSowjetunion URS Stepan Sarkisjan
3 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Simeon Schterew
4 IranIran IRI Akbar Fallah
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Jörg Helmdach
6 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Awirmediin Enchee
7 ItalienItalien ITA Giovanni Schillaci
8 KanadaKanada CAN Gary Bohay
19 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Karsten Polky
20 SchweizSchweiz SUI Ludwig Küng

Datum: 27. bis 29. September 1988
28 Teilnehmer aus 28 Ländern

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Arsen Fadsajew
2 Korea Sud 1949Südkorea KOR Park Jang-soon
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Nate Carr
4 JapanJapan JPN Kōsei Akaishi
5 KanadaKanada CAN David McKay
6 FinnlandFinnland FIN Jukka Rauhala
7 Deutschland BRBR Deutschland FRG Alexander Leipold
8 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Angel Jassenow
25 SchweizSchweiz SUI René Neyer

Datum: 29. September bis 1. Oktober 1988
30 Teilnehmer aus 30 Ländern

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kenneth Monday
2 SowjetunionSowjetunion URS Adlan Warajew
3 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Rahmat Sofiadi
4 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Lodoyn Enchbajar
5 FinnlandFinnland FIN Pekka Rauhala
6 IranIran IRI Ayat Vagozari
7 Korea Sud 1949Südkorea KOR Yoon Kyung-jae
8 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Uwe Westendorf

Datum: 28. bis 30. September 1988
30 Teilnehmer aus 30 Ländern

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Korea Sud 1949Südkorea KOR Han Myung-woo
2 TurkeiTürkei TUR Necmi Gençalp
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Jozef Lohyňa
4 SowjetunionSowjetunion URS Alexander Tambuwzew
5 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Puntsagiin Süchbat
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mark Schultz
7 JapanJapan JPN Atsushi Itō
8 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Hans Gstöttner
16 SchweizSchweiz SUI Pierre-Didier Jollien

Datum: 29. September bis 30. Oktober 1988
29 Teilnehmer aus 29 Ländern

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Macharbek Chadarzew
2 JapanJapan JPN Akira Ōta
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Tae-woo
4 Ungarn 1957Ungarn HUN Gábor Tóth
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jim Scherr
6 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Rumen Alabakow
7 GriechenlandGriechenland GRE Iraklis Deskoulidis
8 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Zewegiin Düwtschin
19 OsterreichÖsterreich AUT Edwin Lins
21 Deutschland BRBR Deutschland FRG Bodo Lukowski

Datum: 27. bis 29. September 1988
28 Teilnehmer aus 28 Ländern

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Rumänien 1965Rumänien ROM Vasile Pușcașu
2 SowjetunionSowjetunion URS Leri Chabelowi
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA William Scherr
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Uwe Neupert
5 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Georgi Karadutschew
6 Mongolei Volksrepublik 1949Mongolische Volksrepublik MGL Boldyn Jawchlantögs
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Noel Loban
8 Korea Sud 1949Südkorea KOR Joe Byung-eun
19 Deutschland BRBR Deutschland FRG Wilfried Colling

Datum: 28. bis 30. September 1988
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Superschwergewicht (bis 130 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Dawit Gobedschischwili
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Bruce Baumgartner
3 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Andreas Schröder
4 Ungarn 1957Ungarn HUN László Klauz
5 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Atanas Atanassow
6 KanadaKanada CAN Daniel Payne
7 PolenPolen POL Adam Sandurski
8 Deutschland BRBR Deutschland FRG Ralf Bremmer

Datum: 29. September bis 1. Oktober 1988
15 Teilnehmer aus 15 Ländern

Ergebnisse Griechisch-römischer Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfliegengewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Vincenzo Maenza
2 PolenPolen POL Andrzej Głąb
3 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Bratan Zenow
4 SowjetunionSowjetunion URS Məhəddin Allahverdiyev
5 SyrienSyrien SYR Khaled Al-Faraj
6 Deutschland BRBR Deutschland FRG Markus Scherer
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Zhizhong
8 Korea Sud 1949Südkorea KOR Goun Duk-yong

Datum: 18. bis 20. September 1988
15 Teilnehmer aus 15 Ländern

Fliegengewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 NorwegenNorwegen NOR Jon Rønningen
2 JapanJapan JPN Atsuji Miyahara
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Lee Jae-suk
4 SowjetunionSowjetunion URS Alexander Ignatenko
5 PolenPolen POL Roman Kierpacz
6 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Tibor Jankovics
7 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Christo Flijew
8 SchwedenSchweden SWE Peter Stjernberg

Datum: 19. bis 21. September 1988
21 Teilnehmer aus 21 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1957Ungarn HUN András Sike
2 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Stojan Balow
3 GriechenlandGriechenland GRE Haralambos Holidis
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Changling
5 Korea Sud 1949Südkorea KOR Huh Byung-ho
6 Irak 1963Irak IRQ Ghazi Salah
7 SowjetunionSowjetunion SUN Alexander Schestakow
8 Deutschland BRBR Deutschland FRG Rıfat Yıldız

Datum: 20. bis 22. September 1988
21 Teilnehmer aus 21 Ländern

Federgewicht (bis 62 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Kamandar Madschydau
2 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Schiwko Atanassow
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR An Dae-hyun
4 Ungarn 1957Ungarn HUN Jenő Bódi
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Peter Behl
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Isaac Anderson
7 FrankreichFrankreich FRA Gilles Jalabert
8 SchweizSchweiz SUI Hugo Dietsche

Datum: 18. bis 20. September 1988
17 Teilnehmer aus 17 Ländern

Leichtgewicht (bis 68 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Lewon Dschulfalakjan
2 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Sung-moon
3 FinnlandFinnland FIN Tapio Sipilä
4 Rumänien 1965Rumänien ROM Petrică Cărare
5 PolenPolen POL Jerzy Kopański
6 JapanJapan JPN Yasuhiro Ōkubo
7 NorwegenNorwegen NOR Morten Brekke
8 Ungarn 1957Ungarn HUN Attila Repka
10 Deutschland BRBR Deutschland FRG Claudio Passarelli
27 OsterreichÖsterreich AUT Markus Pittner

Datum: 20. bis 22. September 1988
31 Teilnehmer aus 31 Ländern

Weltergewicht (bis 74 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Young-nam
2 SowjetunionSowjetunion URS Däulet Turlychanow
3 PolenPolen POL Józef Tracz
4 Ungarn 1957Ungarn HUN János Takács
5 FrankreichFrankreich FRA Martial Mischler
6 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Borislaw Welitschkow
7 SchwedenSchweden SWE Roger Tallroth
8 JapanJapan JPN Hiromichi Itō

Datum: 19. bis 21. September 1988
19 Teilnehmer aus 19 Ländern

Mittelgewicht (bis 82 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Michail Mamiaschwili
2 Ungarn 1957Ungarn HUN Tibor Komáromi
3 Korea Sud 1949Südkorea KOR Kim Sang-kyu
4 NorwegenNorwegen NOR Stig Arild Kleven
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Goran Kasum
6 SchwedenSchweden SWE Magnus Fredriksson
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA John Morgan
8 PolenPolen POL Bogdan Daras
9 Deutschland BRBR Deutschland FRG Roger Gössner
16 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Maik Bullmann

Datum: 20. bis 22. September 1988
21 Teilnehmer aus 21 Ländern

Halbschwergewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Atanas Komtschew
2 FinnlandFinnland FIN Harri Koskela
3 SowjetunionSowjetunion URS Wladimir Popow
4 SchwedenSchweden SWE Christer Gulldén
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Andreas Steinbach
6 OsterreichÖsterreich AUT Franz Pitschmann
7 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR Olaf Koschnitzke
8 GriechenlandGriechenland GRE Georgios Poikilidis

Datum: 18. bis 20. September 1988
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Schwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 PolenPolen POL Andrzej Wroński
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Gerhard Himmel
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Dennis Koslowski
4 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Ilia Georgiew
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Jožef Tertei
6 Korea Sud 1949Südkorea KOR Yoo Young-tae
7 SowjetunionSowjetunion URS Guram Guduschauri
8 Ungarn 1957Ungarn HUN Tamás Gáspár

Datum: 19. bis 21. September 1988
18 Teilnehmer aus 18 Ländern

Superschwergewicht (bis 130 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Alexander Karelin
2 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Rangel Gerowski
3 SchwedenSchweden SWE Tomas Johansson
4 AgyptenÄgypten EGY Hassan El-Hadad
5 Ungarn 1957Ungarn HUN László Klauz
6 JapanJapan JPN Kazuya Deguchi
7 PolenPolen POL Roman Wrocławski
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Duane Koslowski
9 OsterreichÖsterreich AUT Alexander Neumüller
10 Deutschland BRBR Deutschland FRG Fritz Gerdsmeier

Datum: 20. bis 21. September 1988
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]