Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Äquatorialguinea)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

GEQ

GEQ
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Äquatorialguinea nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul, Südkorea, mit einer Delegation von sechs Sportlern (vier Männer und zwei Frauen) an sieben Wettkämpfen in einer Sportart (Leichtathletik) teil. Medaillen konnten keine gewonnen werden. Es war die zweite Teilnahme an Olympischen Sommerspielen für das Land.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen

  • Rosa Mbuamangongo
    • 200-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf acht (Rang sechs), 31,12 s


  • Juliana Obiong
    • 400-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang sieben), 1:07,58 min


Herren

  • Secundino Borabota
    • 100-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf fünf (Rang acht), 11,52 s


  • Bernardo Elonga
    • 1500-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang vierzehn), 4:16,40 min


  • Gustavo Envela
    • 200-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf neun (Rang fünf), 22,33 s
    • 400-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang sechs), 48,11 s


  • Manuel Rondo
    • 5000-Meter-Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang neunzehn), 16:44,13 min

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]