Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Japan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

JPN

JPN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
4 3 7

Japan nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul mit einer Delegation von 255 Athleten (186 Männer und 69 Frauen) an 166 Wettkämpfen in 23 Sportarten teil. Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Synchronschwimmerin Mikako Kotani.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

  • Toyoko Oku
    Einzel: 31. Platz
    Mannschaft: 15. Platz

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Koji Emura
    Florett, Einzel: 17. Platz
    Florett, Mannschaft: 13. Platz

Frauen

  • Mieko Miyahara
    Florett, Einzel: 39. Platz
    Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Akemi Morikawa
    Florett, Einzel: 38. Platz
    Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Tomoko Oka
    Florett, Einzel: 20. Platz
    Florett, Mannschaft: 12. Platz

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • 11. Platz

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Tadahiro Kosaka
    20 Kilometer Gehen: 47. Platz
    50 Kilometer Gehen: 31. Platz
  • Koji Kurihara
    100 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Susumu Takano
    400 Meter: Halbfinale
    4 × 100 Meter: Halbfinale
    4 × 400 Meter: Halbfinale
  • Junichi Usui
    Weitsprung: kein gültiger Versuch in der Qualifikation
  • Kenji Yamauchi
    200 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: Halbfinale
    4 × 400 Meter: Halbfinale

Frauen

  • Emi Matsui
    Speerwurf: 23. Platz in der Qualifikation

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Straßenradsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kazuhiro Iwatani
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 36. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: DNF
  • Eiki Miyazaki
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 26. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: DNF
  • Yoshihiro Nakano
    Springen, Einzel: 42. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: DNF
  • Ryuzo Okuno
    Springen, Einzel: 52. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: DNF
  • Takao Sawai
    Springen, Einzel: 60. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: DNF
  • Shuichi Toki
    Springen, Einzel: 51. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: DNF
  • Hisashi Wakahara
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: DNF
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: DNF
  • Hiroshi Watanabe
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: DNF
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: DNF

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Akira Ota
    Halbschwergewicht, Freistil: Silber Silbermedaille
  • Ikuzo Saito
    Halbfliegengewicht, griechisch-römisch: 2. Runde

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Ryohei Koba
    Luftgewehr: 12. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 28. Platz
    Kleinkaliber, liegend: 51. Platz
  • Kaoru Matsuo
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 44. Platz
    Kleinkaliber, liegend: 15. Platz

Offene Klasse

Frauen

  • Kyoko Kinoshita
    Luftgewehr: 38. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 32. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Hiroshi Miura
    100 Meter Schmetterling: 14. Platz
    200 Meter Schmetterling: 19. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Yoshiyuki Mizumoto
    400 Meter Freistil: 32. Platz
    1500 Meter Freistil: 27. Platz
    400 Meter Lagen: 17. Platz
  • Hironobu Nagahata
    100 Meter Brust: 13. Platz
    200 Meter Brust: 30. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Shigeo Ogata
    100 Meter Freistil: 32. Platz
    200 Meter Freistil: 15. Platz
    400 Meter Freistil: 38. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Daichi Suzuki
    100 Meter Rücken: Gold Goldmedaille
    200 Meter Rücken: 15. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Satoshi Takeda
    200 Meter Schmetterling: 15. Platz
    200 Meter Lagen: 22. Platz

Frauen

  • Hiroyo Harada
    200 Meter Lagen: 22. Platz
    400 Meter Lagen: 23. Platz
  • Tomomi Hosoda
    400 Meter Freistil: 19. Platz
    800 Meter Freistil: 11. Platz
  • Takayo Kitano
    100 Meter Schmetterling: 14. Platz
    200 Meter Schmetterling: 14. Platz
  • Satoko Morishita
    100 Meter Rücken: 24. Platz
    200 Meter Rücken: 14. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Ayako Nakano
    50 Meter Freistil: 12. Platz
    100 Meter Freistil: 10. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Yoshie Nishioka
    100 Meter Brust: 25. Platz
    200 Meter Brust: 19. Platz
    200 Meter Lagen: 16. Platz
    400 Meter Lagen: 19. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz
  • Tomoko Onogi
    100 Meter Rücken: 26. Platz
    200 Meter Rücken: 20. Platz
  • Kaori Sasaki
    50 Meter Freistil: 20. Platz
    100 Meter Freistil: 32. Platz
    200 Meter Freistil: 29. Platz
  • Kiyomi Takahashi
    100 Meter Schmetterling: 10. Platz
    200 Meter Schmetterling: 6. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 12. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Offene Klasse

Frauen

Synchronschwimmen Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Tennis Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Tischtennis Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Seiji Ono
    Einzel: Achtelfinale
    Doppel: Gruppenphase

Frauen

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Yukio Iketani
    Einzelmehrkampf: 8. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: Bronze Bronzemedaille
    Pferd: 7. Platz
    Barren: 29. Platz in der Qualifikation
    Reck: 9. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 21. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 22. Platz in der Qualifikation
  • Hiroyuki Konishi
    Einzelmehrkampf: 37. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: 51. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 46. Platz in der Qualifikation
    Barren: 50. Platz in der Qualifikation
    Reck: 35. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 46. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 19. Platz in der Qualifikation
  • Koichi Mizushima
    Einzelmehrkampf: 10. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: 19. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 26. Platz in der Qualifikation
    Barren: 18. Platz in der Qualifikation
    Reck: 12. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 29. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 4. Platz
  • Daisuke Nishikawa
    Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: 30. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 22. Platz in der Qualifikation
    Barren: 29. Platz in der Qualifikation
    Reck: 9. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 29. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 6. Platz
  • Toshiharu Sato
    Einzelmehrkampf: 26. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: 30. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 26. Platz in der Qualifikation
    Barren: 18. Platz in der Qualifikation
    Reck: 56. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 21. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 12. Platz in der Qualifikation
  • Takahiro Yamada
    Einzelmehrkampf: 43. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze Bronzemedaille
    Boden: 68. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 60. Platz in der Qualifikation
    Barren: 29. Platz in der Qualifikation
    Reck: 38. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 39. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 36. Platz in der Qualifikation

Frauen

  • Mieko Mori
    Einzelmehrkampf: 63. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 57. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 78. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 55. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 55. Platz in der Qualifikation
  • Sachiko Morimura
    Einzelmehrkampf: 72. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 75. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 73. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 65. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 60. Platz in der Qualifikation
  • Maiko Morio
    Einzelmehrkampf: 66. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 63. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 81. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 54. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 49. Platz in der Qualifikation
  • Yuriko Nanahara
    Einzelmehrkampf: 71. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 57. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 76. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 63. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 71. Platz in der Qualifikation
  • Makiko Sanada
    Einzelmehrkampf: 79. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 78. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 68. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 65. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 81. Platz in der Qualifikation
  • Miho Shinoda
    Einzelmehrkampf: 34. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 12. Platz
    Boden: 70. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 63. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 47. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 30. Platz in der Qualifikation

Volleyball (Halle) Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • 10. Platz

Frauen

  • 4. Platz

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Keita Kaneto
    Kunstspringen: 11. Platz
    Turmspringen: 14. Platz in der Qualifikation
  • Isao Yamagishi
    Kunstspringen: 18. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 10. Platz

Frauen

  • Masako Asada
    Kunstspringen: 21. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 17. Platz in der Qualifikation
  • Yuki Motobuchi
    Kunstspringen: 15. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 16. Platz in der Qualifikation

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]