Olympische Sommerspiele 1992/Segeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Segeln bei den
Olympischen Sommerspielen 1992
Barcelona 1992.svg
Sailing pictogram.svg
Information
Austragungsort SpanienSpanien Barcelona
Wettkampfstätte Port Olímpic
Nationen 68
Athleten 441 (357 Blue Mars symbol.svg, 84 Symbol venus.svg)
Datum 24. Juli – 8. August 1992
Entscheidungen 10
Seoul 1988

Bei den XXV. Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona fanden zehn Wettkämpfe im Segeln im Port Olímpic statt. Je drei waren für Männer und Frauen ausgeschrieben, vier für beide Geschlechter.

Olympische Boots-Klassen 1992 (von links): Europe, Windsurfen, Finn-Dinghy, 470er, Flying Dutchman, Tornado, Star, Soling

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SpanienSpanien Spanien 4 1 5
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 2
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 6 2 9
4 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1 2 1 4
5 DanemarkDänemark Dänemark 1 1 2
6 NorwegenNorwegen Norwegen 1 1
7 China VolksrepublikVolksrepublik China China 1 1
8 AustralienAustralien Australien 2 2
9 EstlandEstland Estland 1 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1 1
KanadaKanada Kanada 1 1
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
Gesamt 10 10 10 30

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Disziplin Gold Silber Bronze
Finn-Dinghy SpanienSpanien José van der Ploeg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Ledbetter NeuseelandNeuseeland Craig Monk
Windsurfen FrankreichFrankreich Franck David Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Gebhardt AustralienAustralien Lars Kleppich
470er SpanienSpanien Spanien
Jordi Calafat
Francisco Sanchez
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kevin Burnham
Morgan Reeser
EstlandEstland Estland
Tõnu Tõniste
Toomas Tõniste
Frauen
Disziplin Gold Silber Bronze
Europe NorwegenNorwegen Linda Andersen SpanienSpanien Natalia Via Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julia Trotman
Windsurfen NeuseelandNeuseeland Barbara Kendall China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Xiaodong NiederlandeNiederlande Dorien de Vries
470er SpanienSpanien Spanien
Theresa Zabell
Patricia Guerra
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Leslie Egnot
Janet Shearer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jennifer Isler
Pamela Healy
Offene Klassen
Disziplin Gold Silber Bronze
Flying Dutchman SpanienSpanien Spanien
Luis Doreste Blanco
Domingo Manrique
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Stephen Bourdow
Paul Foerster
DanemarkDänemark Dänemark
Jens Bojsen
Jørgen Bojsen
Star Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Harold Haenel
Mark Reynolds
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Donald Cowie
Roderick Davis
KanadaKanada Kanada
Eric Jespersen
Ross MacDonald
Soling DanemarkDänemark Dänemark
Jesper Bank
Steen Secher
Jesper Seier
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
James Brady
Douglas Kern
Kevin Mahaney
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Robert Cruikshaw
Lawrie Smith
Ossie Stewart
Tornado FrankreichFrankreich Frankreich
Yves Loday
Nicolas Hénard
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Randy Smyth
Keith Notary
AustralienAustralien Australien
Mitch Booth
John Forbes

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finn Dinghy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 SpanienSpanien ESP José van der Ploeg 33,4
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Brian Ledbetter 54,7
3 NeuseelandNeuseeland NZL Craig Monk 64,7
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Stuart Childerley 68,1
5 SchwedenSchweden SWE Fredrik Lööf 68,7
6 SchweizSchweiz SUI Othmar Müller 70,0
7 FrankreichFrankreich FRA Xavier Rohart 75,0
8 OsterreichÖsterreich AUT Hans Spitzauer 79,4

Windsurfen (Mistral)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 FrankreichFrankreich FRA Franck David 70,7
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Michael Gebhardt 71,1
3 AustralienAustralien AUS Lars Kleppich 98,7
4 NeuseelandNeuseeland NZL Bruce Kendall 105,7
5 OsterreichÖsterreich AUT Christoph Sieber 110,1
6 SpanienSpanien ESP Asier Fernández de Bobadilla 117,0
7 NiederlandeNiederlande NED Stephan van den Berg 117,1
8 IsraelIsrael ISR Amit Inbar 119,1

470er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 SpanienSpanien ESP Jordi Calafat
Francisco Sanchez
50,0
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kevin Burnham
Morgan Reeser
66,7
3 EstlandEstland EST Tõnu Tõniste
Toomas Tõniste
68,7
4 FinnlandFinnland FIN Petri Leskinen
Mika Aarnikka
69,7
5 NorwegenNorwegen NOR Herman Horn Johannessen
Pål McCarthy
71,7
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Paul Brotherton
Andrew Hemmings
76,4
7 NeuseelandNeuseeland NZL Craig Greenwood
Jon Bilger
80,4
8 DeutschlandDeutschland GER Wolfgang Hunger
Rolf Schmidt
82,4

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 NorwegenNorwegen NOR Linda Andersen 48,7
2 SpanienSpanien ESP Natalia Via 57,4
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julia Trotman 62,7
4 NeuseelandNeuseeland NZL Jenny Armstrong 65,0
5 DanemarkDänemark DEN Dorte Oppelstrup Jensen 65,7
6 EstlandEstland EST Krista Kruuv 67,1
7 NiederlandeNiederlande NED Martine van Leeuwen 67,7
8 ItalienItalien ITA Arianna Bogatec 69,0

Windsurfen (Mistral)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Punkte
1 NeuseelandNeuseeland NZL Barbara Kendall 47,8
2 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Zhang Xiaodong 65,8
3 NiederlandeNiederlande NED Dorien de Vries 68,7
4 FrankreichFrankreich FRA Maud Herbert 78,0
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lanee Butler 95,7
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Penny Way 99,4
7 ItalienItalien ITA Alessandra Sensini 101,4
8 NorwegenNorwegen NOR Jorunn Horgen 102,7

470er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Punkte
1 SpanienSpanien ESP Theresa Zabell
Patricia Guerra
30,7
2 NeuseelandNeuseeland NZL Leslie Egnot
Janet Shearer
39,7
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jennifer Isler
Pamela Healy
42,4
4 Vereintes TeamVereintes Team EUN Larisa Moskalenko
Elena Pakholtchik
43,0
5 JapanJapan JPN Yumiko Shige
Alicia Kinoshita
53,7
6 FrankreichFrankreich FRA Florence Le Brun
Odile Barre
65,7
7 ItalienItalien ITA Maria Quarra
Anna Maria Barabino
68,7
8 DeutschlandDeutschland GER Peggy Hardwiger
Christina Pinnow
71,7

Ergebnisse Offene Klassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flying Dutchman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 SpanienSpanien ESP Luis Doreste Blanco
Domingo Manrique
29,7
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Stephen Bourdow
Paul Foerster
32,7
3 DanemarkDänemark DEN Jens Bojsen
Jørgen Bojsen
37,7
4 NeuseelandNeuseeland NZL Murray Jones
Gregory Knowles
68,0
5 DeutschlandDeutschland GER Albert Batzill
Peter Lang
70,4
6 SchwedenSchweden SWE Mats Nyberg
Johan Lindell
78,4
7 NorwegenNorwegen NOR Ole Petter Pollen
Knut Frostad
80,7
8 SchweizSchweiz SUI Jan Eckert
Piet Eckert
81,7

Star[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Harold Haenel
Mark Reynolds
31,4
2 NeuseelandNeuseeland NZL Donald Cowie
Roderick Davis
58,4
3 KanadaKanada CAN Eric Jespersen
Ross MacDonald
62,7
4 NiederlandeNiederlande NED Mark Neeleman
Jos Schrier
64,0
5 SchwedenSchweden SWE Hans Wallén
Bobby Lohse
65,0
6 DeutschlandDeutschland GER Hans Vogt
Jörg Fricke
69,7
7 AustralienAustralien AUS Colin Beashel
David Giles
71,4
8 GriechenlandGriechenland GRE Iakovos Kisseoglou
Dimitris Boukis
84,0

Soling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten
1 DanemarkDänemark DEN Jesper Bank
Steen Secher
Jesper Seier
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA James Brady
Douglas Kern
Kevin Mahaney
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Robert Cruikshaw
Lawrie Smith
Ossie Stewart
4 DeutschlandDeutschland GER Jochen Schümann
Thomas Flach
Bernd Jäkel
5 SchwedenSchweden SWE Magnus Holmberg
Björn Alm
Johan Barne
6 SpanienSpanien ESP Fernando León Boissier
Felipe VI.
Alfredo Vázquez Jiménez

Tornado[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 FrankreichFrankreich FRA Yves Loday
Nicolas Hénard
40,4
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Randy Smyth
Keith Notary
42,0
3 AustralienAustralien AUS Mitch Booth
John Forbes
44,4
4 NeuseelandNeuseeland NZL Rex Sellers
Brian Jones
51,7
5 KanadaKanada CAN David Sweeney
Kevin Smith
62,7
6 NiederlandeNiederlande NED Ron van Teylingen
Paul Manuel
65,0
7 OsterreichÖsterreich AUT Andreas Hagara
Roman Hagara
65,4
8 BrasilienBrasilien BRA Lars Grael
Clinio Freitas
69,7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]