Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Ghana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Atlanta 1996.svg
Olympische Ringe

GHA

GHA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Ghana nahm bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in der US-amerikanischen Metropole Atlanta mit 35 Sportlern, zwei Frauen und 33 Männern, in 15 Wettbewerben in vier Sportarten teil.

Seit 1952 war es die neunte Teilnahme Ghanas bei Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Boxer Tijani Moro trug die Flagge Gambias während der Eröffnungsfeier am 19. Juli im Centennial Olympic Stadium.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jüngster Teilnehmer Ghanas war der Fußballer Christian Saba mit 17 Jahren und 205 Tagen, der Leichtathlet Francis DoDoo war mit 36 Jahren und 105 Tagen der älteste.

Name Alter Geschlecht Sportart Resultat(e)
Felix Aboagye 20 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Joe Addo 24 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Simon Addo 21 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Mercy Addy 32 weiblich Leichtathletik Platz 6 im vierten Vorlauf über 400 Meter
Winifred Addy 23 männlich Tischtennis Platz 25 im Doppel
Albert Agyemang 18 männlich Leichtathletik Platz 5 im vierten Zwischenlauf über 200 Meter; Platz 4 im ersten Halbfinale mit der 100-Meter-Staffel
Augustine Ahinful 21 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Charles Akonnor 22 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Ahmed Ali 23 männlich Leichtathletik Platz 3 im zweiten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Solomon Amegatcher 25 männlich Leichtathletik Platz 3 im zweiten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Prince Koranteng Amoako 22 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Ashiakwei Aryee 20 männlich Boxen Platz 9 im Leicht-Mittelgewicht
Stephen Baidoo 19 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Frank Boateng 22 männlich Leichtathletik Platz 4 im vierten Vorlauf über 110-Meter-Hürden
Afo Dodoo 22 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Francis DoDoo 36 männlich Leichtathletik Platz 26 in der Dreisprung-Qualifikation
Abu Duah 18 männlich Leichtathletik Platz 3 im zweiten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Emmanuel Duah 19 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Ebenezer Hagan 20 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Ibrahim Hassan 25 männlich Leichtathletik sechster Vorlauf über 400 Meter
Ohene Kennedy 23 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Richard Kingson 18 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Samuel Kuffour 19 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Jacob Nettey 20 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Eric Nkansah 20 männlich Leichtathletik Platz 7 im zweiten Halbfinale über 100 Meter; Platz 4 im ersten Halbfinale mit der 100-Meter-Staffel
Christian Nsiah 20 männlich Leichtathletik Platz 4 im ersten Halbfinale mit der 100-Meter-Staffel
Vida Nsiah 20 weiblich Leichtathletik Platz 6 im zweiten Vorlauf über 100-Meter-Hürden
Isaac Opoku 20 männlich Tischtennis Platz 49 im Einzel; Platz 25 im Doppel
Emmanuel Osei Kuffour 20 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Andrew Owusu 24 männlich Leichtathletik Platz 16 in der Weitsprung-Qualifikation
Christian Saba 17 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Julius Sedame 21 männlich Leichtathletik Platz 3 im zweiten Vorlauf mit der 400-Meter-Staffel
Alfred Tetteh 20 männlich Boxen Platz 17 im Leicht-Fliegengewicht
Emmanuel Tuffour 29 männlich Leichtathletik Platz 7 im ersten Halbfinale über 100 Meter; Platz 7 im ersten Halbfinale über 200 Meter; Platz 4 im ersten Halbfinale mit der 100-Meter-Staffel
Nii Welbeck 20 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Mallam Yahaya 21 männlich Fußball Platz 8 mit der Mannschaft
Aziz Zakari 19 männlich Leichtathletik Platz 4 im ersten Halbfinale mit der 100-Meter-Staffel

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]