Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Slowenien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Athen 2004.svg
Olympische Ringe

SLO

SLO
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 3

Slowenien nahm bei den Olympischen Sommerspielen in der griechischen Hauptstadt Athen mit 79 Sportlern, 23 Frauen und 56 Männern, teil.

Seit 1992 war es die vierte Teilnahme Sloweniens bei Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Handballspieler Beno Lapajne trug die Flagge Sloweniens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einer gewonnenen Silber- und drei Bronzemedaillen belegte das Team Platz 63 im Medaillenspiegel.

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Iztok Čop, Luka Špik Rudern Doppelzweier

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name(n) Sportart Wettkampf
Urška Žolnir Judo Frauen, Halbmittelgewicht
Jolanda Čeplak Leichtathletik Frauen, 800 Meter
Vasilij Žbogar Segeln Laser

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball pictogram.svg Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herrenteam
    11. Platz

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nada Mali
    Frauen, Kanuslalom, Einer-Kajak: 19. Platz in der Qualifikation

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Igor Primc
    Diskuswurf: 20. Platz in der Qualifikation
  • Jurij Rovan
    Stabhochsprung: 25. Platz in der Qualifikation
  • Tina Čarman
    Frauen, Weitsprung: 35. Platz in der Qualifikation
  • Teja Melnik
    Frauen, Kugelstoßen: 24. Platz in der Qualifikation
  • Merlene Ottey
    Frauen, 100 Meter: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter: Halbfinale

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rajmond Debevec
    Luftgewehr 10 Meter: 29. Platz
    Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter: 4. Platz
    Kleinkaliber liegend 50 Meter: 9. Platz

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Mankoč
    100 Meter Freistil: 13. Platz
    200 Meter Freistil: 22. Platz
    100 Meter Schmetterling: 29. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Blaž Medvešek
    200 Meter Rücken: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Emil Tahirovič
    100 Meter Brust: 17. Platz
    200 Meter Brust: 36. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Bojan Zdešar
    400 Meter Freistil: 31. Platz
    1500 Meter Freistil: 20. Platz
  • Anja Čarman
    Frauen, 400 Meter Freistil: 24. Platz
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 16. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 23. Platz
  • Sara Isakovič
    Frauen, 50 Meter Freistil: 36. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 26. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 18. Platz
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 16. Platz
  • Alenka Kejžar
    Frauen, 200 Meter Brust: 18. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 18. Platz
  • Anja Klinar
    Frauen, 4 × 200 Meter Freistil: 16. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 28. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 13. Platz

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tina Pisnik
    Frauen, Einzel: 33. Platz
    Frauen, Doppel: 17. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]