Olympische Sommerspiele 2012/Leichtathletik – Speerwurf (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
London Olympics 2012 - Friday August 3rd in the Olympic Stadium 4959.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin Speerwurf
Geschlecht Männer
Ort Olympiastadion London
Teilnehmer 44 Athleten aus 31 Ländern
Wettkampfphase 8./11. August 2012

Der Speerwurf der Männer bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde am 8. und 11. August 2012 im Londoner Olympiastadion ausgetragen. 44 Athleten nahmen an dem Wettbewerb teil.

Es wurden zwei Qualifikationsgruppen gebildet, jeder Starter hatte drei Versuche. Eine Weite von 82,00 m qualifizierte den Athleten direkt für das Finale, wobei die Anzahl der direkt Qualifizierten ohne Belang war. Sollten weniger als 12 Sportler die Weite erreichen, qualifizierten sich die nachfolgenden Starter beider Gruppen, bis 12 Finalisten feststanden. Im Finale standen jedem Teilnehmer zuerst drei Versuche zu. Die besten 8 bekamen dann noch einmal drei Versuche.

Die direkt qualifizierten Athleten sind hellblau, die über die nächstbeste Weite ermittelten Werfer hellgrün unterlegt.

Abkürzungen: WR = Weltrekord, OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord, PB = persönliche Bestleistung, JWB = Jahresweltbestleistung

Bestehende Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekord Jan Železný (TschechienTschechien Tschechien) 98,48 m Jena, Deutschland 25. Mai 1996
Olympischer Rekord Andreas Thorkildsen (NorwegenNorwegen Norwegen) 90,57 m Peking, Volksrepublik China 23. August 2008
Jahresbestleistung 2012 Vítězslav Veselý (TschechienTschechien Tschechien) 88,11 m Oslo, Norwegen 7. Juni 2012

Titelträger[Bearbeiten]

Olympiasieger Andreas Thorkildsen (NorwegenNorwegen Norwegen) 90,57 m Peking 2008
Weltmeister Matthias de Zordo (DeutschlandDeutschland Deutschland) 86,27 m Daegu 2011
Europameister Vítězslav Veselý (TschechienTschechien Tschechien) 83,72 m Helsinki 2012
Deutscher Meister Thomas Röhler 78,58 m Wattenscheid 2012

Qualifikation[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

8. August 2012

Platz Name Nation 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Weite (m) Anmerkung
1 Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen Norwegen 76,20 84,47 - 84,47
2 Spiridon Lebesis GriechenlandGriechenland Griechenland 81,80 82,40 - 82,40
3 Stuart Farquhar NeuseelandNeuseeland Neuseeland 82,32 - - 82,32
4 Ari Mannio FinnlandFinnland Finnland 81,99 x 76,25 81,99
5 Tino Häber DeutschlandDeutschland Deutschland 78,19 69,54 80,39 80,39
6 Leslie Copeland FidschiFidschi Fidschi 77,00 80,19 72,52 80,19
7 Roman Avramenko UkraineUkraine Ukraine 79,15 77,03 80,06 80,06
8 Uladzimir Kazlou WeissrusslandWeißrussland Weißrussland x 79,10 80,06 80,06
9 Guillermo Martínez KubaKuba Kuba 75,39 80,06 77,22 80,06
10 Ainārs Kovals LettlandLettland Lettland 77,42 76,45 79,19 79,19
11 Igor Janik PolenPolen Polen 76,01 78,90 x 78,90
12 Risto Matas EstlandEstland Estland 70,34 78,56 76,30 78,56
13 Curtis Moss KanadaKanada Kanada 74,21 78,13 78,22 78,22
14 Yukifumi Murakami JapanJapan Japan 76,37 77,80 77,77 77,80
15 Paweł Rakoczy PolenPolen Polen 77,36 73,22 73,44 77,36
16 Ihab Abdelrahman El Sayed AgyptenÄgypten Ägypten 72,93 77,35 75,19 77,35
17 Cyrus Hostetler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 70,62 75,76 75,00 75,76
18 Ilya Korotkow RusslandRussland Russland 75,68 x x 75,68
19 Petr Frydrych TschechienTschechien Tschechien 69,54 70,44 75,46 75,46
20 Ivan Zaytsev UsbekistanUsbekistan Usbekistan 73,07 73,94 71,39 73,94
21 Vadims Vasiļevskis LettlandLettland Lettland x 72,81 x 72,81
22 Qin Qiang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 72,29 68,76 65,28 72,29

Avramenko, Kazlou und Martínez erzielten mit 80,06 Metern exakt die gleiche Weite. Zur Ermittlung der Platzierung wurden die zweitbesten Würfe der Athleten herangezogen. Avramenko (79,15 m) kam auf Platz 7, Kazlou (79,10 m) auf Platz 8 und Martínez (77,22 m) auf Platz 9.

Gruppe B[Bearbeiten]

8. August 2012

Platz Name Nation 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Weite (m) Anmerkung
1 Vítězslav Veselý TschechienTschechien Tschechien 88,34 - - 88,34 JWB, PB
2 Tero Pitkämäki FinnlandFinnland Finnland 76,53 x 83,01 83,01
3 Oleksandr Pyatnytsya UkraineUkraine Ukraine 77,07 82,72 - 82,72
4 Genki Dean JapanJapan Japan 71,58 82,07 - 82,07
5 Julius Yego KeniaKenia Kenia 79,10 79,33 81,81 81,81 NR
6 Keshorn Walcott Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 78,91 79,33 81,75 81,75
7 Antti Russkanen FinnlandFinnland Finnland 77,83 81,74 x 81,74
8 Kim Amb SchwedenSchweden Schweden x 71,85 78,94 78,94
9 Fatih Avan TurkeiTürkei Türkei 78,74 78,20 78,87 78,87
10 Craig Kinsley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 72,80 71,47 78,18 78,18
11 Jakub Vadlejch TschechienTschechien Tschechien x 77,61 x 77,61
12 Dayron Marquez KolumbienKolumbien Kolumbien 75,15 77,59 76,50 77,59
13 Jarrod Bannister AustralienAustralien Australien 77,38 76,23 x 77,38
14 Braian Toledo ArgentinienArgentinien Argentinien 76,87 x 73,30 76,87
15 Jung Sangjin Korea SudSüdkorea Südkorea 76,37 74,77 x 76,37
16 Mervyn Luckwell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 74,09 x x 74,09
17 Sean Furey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten x 72,81 71,86 72,81
18 Melik Janoyan ArmenienArmenien Armenien 72,64 70,81 68,72 72,64
19 Matija Kranjc SlowenienSlowenien Slowenien 72,63 69,70 71,17 72,63
20 Bartosz Osewski PolenPolen Polen x x 71,19 71,19
Matthias de Zordo DeutschlandDeutschland Deutschland x x x ohne Weite
Zigismunds Sirmais LettlandLettland Lettland x x x ohne Weite

Finale[Bearbeiten]

11. August 2012, 20:20 Uhr

Platz Name Nation 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch 4. Versuch 5. Versuch 6. Versuch Weite (m) Anmerkung
1 Keshorn Walcott Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 83,51 84,58 x 80,64 x - 84,58 NR
2 Oleksandr Pyatnytsya UkraineUkraine Ukraine 77,47 81,61 84,51 81,53 81,01 83,53 84,51
3 Antti Ruuskanen FinnlandFinnland Finnland 79,60 81,09 81,60 81,97 84,12 79,88 84,12
4 Vítězslav Veselý TschechienTschechien Tschechien x 81,69 81,80 x 80,32 83,34 83,34
5 Tero Pitkämäki FinnlandFinnland Finnland 77,33 82,68 80,67 80,46 82,80 82,53 82,80
6 Andreas Thorkildsen NorwegenNorwegen Norwegen x 82,63 x 81,70 x x 82,63
7 Spiridon Lebesis GriechenlandGriechenland Griechenland 81,21 81,91 81,27 80,36 x 79,45 81,91
8 Tino Häber DeutschlandDeutschland Deutschland 76,99 74,33 81,21 79,95 76,36 75,85 81,21
9 Stuart Farquhar NeuseelandNeuseeland Neuseeland 76,80 76,64 80,22 80,22
10 Genki Dean JapanJapan Japan x 79,95 x 79,95
11 Ari Mannio FinnlandFinnland Finnland 78,60 77,71 x 78,60
12 Julius Yego KeniaKenia Kenia 72,59 77,15 74,08 77,15

Schon mit seinem ersten Wurf über 83,51 Meter, mit dem er die Führung übernahm, übertraf der spätere Sieger Walcott den bestehenden Landesrekord von Trinidad und Tobago.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]