Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Argentinien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

ARG

ARG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 1

Argentinien nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Es war die insgesamt 24. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Das Comité Olímpico Argentino nominierte 223 Athleten in 26 Sportarten.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Basketballspieler Luis Scola.[1]

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel Argentinien
Platz Sportart Goldmedaille – Olympiasieger Silbermedaille – 2. Platz Bronzemedaille – 3. Platz Gesamt
1 Hockey 1 - - 1
1 Judo 1 - 1
1 Segeln 1 - - 1
4 Tennis - 1 1
Total 3 1 - 4

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – 1. Platz Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Manuel Brunet
Facundo Callioni
Juan Gilardi
Isidoro Ibarra
Pedro Ibarra
Juan Lopez
Luca Masso
Agustín Mazzilli
Joaquin Menini
Ignacio Ortiz
Matias Paredes
Gonzalo Peillat
Lucas Rey
Matias Rey
Lucas Rossi
Juan Saladino
Lucas Vila
Juan Vivaldi
Hockey Mannschaft
Paula Pareto Judo Frauen bis 48 kg
Cecilia Carranza Saroli
Santiago Lange
Segeln Nacra 17 Mixed

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Juan Martín del Potro Tennis Männer Einzel

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basketball pictogram.svg Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Roberto Acuña
Nicolas Brussino
Facundo Campazzo
Gabriel Deck
Carlos Delfino
Marcos Delia
Patricio Garino
Emanuel Ginóbili
Nicolas Laprovittola
Leo Mainoldi
Andrés Nocioni
Luis Scola
Trainer Sergio Hernández
Gruppenphase NigeriaNigeria Nigeria (94:66)
KroatienKroatien Kroatien (90:82)
LitauenLitauen Litauen (73:81)
BrasilienBrasilien Brasilien (111:107)
SpanienSpanien Spanien (73:92)
Viertelfinale Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (78:105)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 8. Platz

Volleyball (beach) pictogram.svg Beachvolleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Ana Gallay
Georgina Klug
Liliana / Elsa SpanienSpanien
Ágatha / Bárbara BrasilienBrasilien
Hermannová / Sluková TschechienTschechien
0:2
0:2
1:2
3 4 ausgeschieden 19

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Leandro Blanc Halbfliegengewicht
bis 49 kg
J. Velazquez MexikoMexiko 0:3 ausgeschieden
Fernando Daniel Martinez Fliegengewicht
bis 52 kg
D. Asenov BulgarienBulgarien 1:2 ausgeschieden
Alberto Melián Bantamgewicht
bis 56 kg
A. Omar GhanaGhana 3:0 B. Mhamdi TunesienTunesien 3:0 M. Ahmadaliyev UsbekistanUsbekistan TKO ausgeschieden 5
Ignacio Perrin Leichtgewicht
bis 60 kg
A. Ruenroeng ThailandThailand 0:3 ausgeschieden
Alberto Ignacio Palmetta Weltergewicht
bis 69 kg
T. Byamba MongoleiMongolei 0:3 ausgeschieden
Yamil Peralta Schwergewicht
bis 91 kg
Freilos D. Graf DeutschlandDeutschland Deutschland 2:1 E. Savon KubaKuba 0:3 ausgeschieden 5

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Klassifikation Finale / Platzierung Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
María Belén Pérez Maurice Säbel Einzel Freilos C. Berder FrankreichFrankreich 6:15 ausgeschieden 25

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Gerónimo Rulli
Lautaro Gianetti
Alexis Soto
José Luis Gómez
Lucas Romero
Víctor Cuesta
Cristian Pavón
Santiago Ascacíbar
Jonathan Calleri
Ángel Correa
Giovanni Simeone
Axel Werner
Joaquín Arzura
Giovani Lo Celso
Lisandro Magallán
Leandro Vega
Mauricio Martínez
Cristian Espinoza
Trainer Julio Olarticoechea
Gruppenphase PortugalPortugal Portugal 0:2 (0:0)
AlgerienAlgerien Algerien 2:1 (0:0)
HondurasHonduras Honduras 1:1 (0:0)
Viertelfinale ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 11. Platz

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Frauen
Joana Palacios Klasse bis 63 kg 83 kg 13 107 kg 11 190 kg 11 11

Golf pictogram.svg Golf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Männer
Fabian Gomez 70 67 73 69 279 −5 15
Emiliano Grillo 70 69 68 70 277 −7 8

Logo Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Marisol Carratú
Valentina Kogan
Manuela Pizzo
Amelia Belotti
Luciana Salvadó
Victoria Crivelli
Macarena Sans
Elke Karsten
Xoana Iacoi
Lucia Haro
Luciana Mendoza
Macarena Gandulfo
Rocio Campigli
Antonela Mena
Valeria Bianchi
Gonzalo Carou
Federico Fernández
Juan Pablo Fernández
Fernando García
Federico Pizarro
Adrián Portela
Pablo Portela
Leonardo Querín
Matías Carlos Schulz
Pablo Simonet
Sebastián Simonet
Pablo Vainstein
Agustín Vidal
Federico Vieyra
Trainer Eduardo Peruchena Eduardo Gallardo
Gruppenphase SchwedenSchweden Schweden 21:31 (9:13)
NiederlandeNiederlande Niederlande 18:26 (9:13)
FrankreichFrankreich Frankreich 11:27 (4:15)
RusslandRussland Russland 29:35 (18:20)
Korea SudSüdkorea Südkorea 22:28 (10:12)
DanemarkDänemark Dänemark 19:25 (10:10)
KroatienKroatien Kroatien 26:27 (15:14)
FrankreichFrankreich Frankreich 24:31 (12:17)
TunesienTunesien Tunesien 23:21 (14:10)
KatarKatar Katar 18:22 (9:12)
Viertelfinale ausgeschieden ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 12. Platz 10. Platz

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Gabriela Aguirre
Agustina Albertarrio
Maria Barrionuevo
Maria Campoy
Martina Cavallero
Julia Gomez
Maria Granatto
Agustina Habif
Florencia Habif
Delfina Merino
Maria Mutio
Maria Ortiz
Carla Rebecchi
Pilar Romang
Rocio Sanchez
Belen Succi
Lucina von der Heyde
Victoria Zuloanga
Manuel Brunet
Facundo Callioni
Juan Gilardi
Isidoro Ibarra
Pedro Ibarra
Juan Lopez
Luca Masso
Agustín Mazzilli
Joaquin Menini
Ignacio Ortiz
Matias Paredes
Gonzalo Peillat
Lucas Rey
Matias Rey
Lucas Rossi
Juan Saladino
Lucas Vila
Juan Vivaldi
Trainer Gabriel Minadeo Carlos Retegui
Gruppenphase Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1:2 (0:0)
JapanJapan Japan 4:0 (2:0)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2:3 (0:2)
AustralienAustralien Australien 0:1 (0:0)
IndienIndien Indien 5:0 (5:0)
NiederlandeNiederlande Niederlande 3:3 (1:1)
KanadaKanada Kanada 3:1 (1:0)
IndienIndien Indien 1:2 (0:1)
DeutschlandDeutschland Deutschland 4:4 (2:3)
IrlandIrland Irland 3:2 (2:1)
Viertelfinale NiederlandeNiederlande Niederlande 2:3 (0:2) SpanienSpanien Spanien 2:1 (1:0)
Halbfinale ausgeschieden DeutschlandDeutschland Deutschland 5:2 (3:0)
Finale BelgienBelgien Belgien 4:2 (3:1)
Platzierung 5. Platz Gold Goldmedaille

Logo Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb[2] 1. Runde 2. Runde Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Paula Pareto bis 48 kg Freilos I. Dolgova
RusslandRussland
102s1:000s1 E. Csernoviczki
UngarnUngarn
100s0:000s2 A. Kondo
JapanJapan
100s1:000s0 B. Jeong
Korea SudSüdkorea
100s2:000s0 Gold Goldmedaille
Männer
Emmanuel Lucenti bis 81 kg N. Elias LibanonLibanon 100s1:000H A. Valois-Fortier KanadaKanada 010s3:010s0 ausgeschieden 9

Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanurennsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Sabrina Ameghino K-1 200 m 42,417 s 6 41,934 s 6 ausgeschieden
Sabrina Ameghino
Magdalena Garro
Alexandra Keresztesi
Brenda Rojas
K-4 500m 1:37,645 min 7 1:38,579 min 6 1:41,394 min 5 (B) 13
Männer
Ruben Voisard Rezola K-1 200m 35,491 s 6 35,439 7 38,061 8 (B) 16
Juan Igancio Caceres
Gonzalo Carreras
Daniel Dal Bo
Pablo de Torres
K-4 1000m 2:55,103 min 2 3:00,645 min 6 3:12,621 min 4 (B) 12

Canoeing (slalom) pictogram.svg Kanuslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Sebastian Rossi C-1 108,81 s 17 ausgeschieden 17

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Viviana Chavez Marathon 3:03:23 h 125 125
Rosa Godoy Marathon 2:52:31 h 110 110
Maria Peralta Marathon DNF
Belen Casetta 3000 m Hindernis 9:51,85 min 45 ausgeschieden 45
Männer
Frederico Bruno Marathon 2:40:05 h 137 137
Mariano Mastromarino Marathon 2:18:44 h 53 53
Luis Ariel Molina Marathon 2:23:55 h 89 89
Juan Manuel Cano 20 km Gehen 1:27:27 h 51 51

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Rocío Comba Diskuswurf 54,44 m 27 ausgeschieden 27
Jennifer Dahlgren Hammerwurf 63,03 m 27 ausgeschieden 27
Männer
German Chiaraviglio Stabhochsprung 5,70 m 7 5,50 m 11 11
German Lauro Kugelstoßen 19,89 m 19 ausgeschieden 19
Braian Toledo Speerwurf 81,96 m 12 79,81 m 10 10

Modern pentathlon pictogram.svg Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Fechten Schwimmen Reiten Combined Punkte Rang
Bilanz Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte
Frauen
Iryna Khokhlova 14:21 (+0) 184 2:19,77 min 281 90,01 s 268 13:53,53 min 467 1200 27
Männer
Emmanuel Zapata 11:24 (+0) 166 2:06,66 min 320 77,50 s 277 12:03,19 min 577 1340 30

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (BMX) pictogram.svg BMX[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Punkte Rang Punkte Rang Zeit Rang
Frauen
Maria Gabriela Diaz Race 40,073 s 16 17 5 ausgeschieden 10
Männer
Gonzalo Molina Race 36,860 s 29 10 4 16 6 ausgeschieden 12

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Catriel Andres Cross-Country 1:42:01 h 25

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Daniel Díaz Straßenrennen DNF
Maximiliano Richeze Straßenrennen DNF
Eduardo Sepúlveda Straßenrennen 6:22:23 h 37
Eduardo Sepúlveda Einzelzeitfahren 1:19:07,84 h 26

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Springen
Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Qualifikation Nationenpreis Einzelfinale
1. Umlauf 2. Umlauf 1. Umlauf 2. Umlauf
Matias Albarracin mit Cannavaro 9 Einzel 4 5 10 1 2 8
José Maria Larocca mit Cornet du Lys Einzel 4 12 ausgeschieden 46
Bruno Passaro mit Chicago Z Einzel 47 ausgeschieden 68
Ramiro Quintana mit Appy Cara Einzel 7 8 18 ausgeschieden 40
Matias Albarracin mit Cannavaro 9
José Maria Larocca mit Cornet du Lys
Bruno Passaro mit Chicago Z
Ramiro Quintana mit Appy Cara
Mannschaft 10 ausgeschieden 10

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Freistil Frauen
Patricia Alejandra Bermudez Klasse bis 48 kg Freilos M. Stadnik AserbaidschanAserbaidschan 0:10 Freilos I.N. Matkowska PolenPolen 6:3 E.A. Yankova BulgarienBulgarien 6:7 5

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Lucia Palermo Einer 8:47,01 min 5 Hoffnungslauf 8:00,59 min 2 Viertelfinale 7:56,61 min 6 Halbfinale C 8:15,42 min 3 C-Finale 7:50,59 min 5 17
Männer
Brian Rosso Einer 7:22,69 min 3 Viertelfinale 7:03,23 min 4 Halbfinale C 7:24,65 min 2 C-Finale 6:58,58 min 3 15

Rugby union pictogram.svg Rugby[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Männer
Athleten Fernando Luna
Santiago Álvarez
Germán Schulz
Juan Pablo Estelles
Axel Müller
Matías Moroni
Javier Rojas
Gastón Revol
Rodrigo Etchart
Bautista Ezcurra
Juan Imhoff
Franco Sábato
Nicolás Bruzzone
Trainer Santiago Gómez Cora
Gruppenphase Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (17:14)
FidschiFidschi Fidschi (14:21)
BrasilienBrasilien Brasilien (31:0)
Viertelfinale Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien (0:5 n. V.)
Halbfinale
Finale
Platzierungsspiele AustralienAustralien Australien (26:21)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (14:17)
Platzierung 6. Platz

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Frauen
Fernanda Russo Luftgewehr 10 Meter 414,4 20 ausgeschieden 414,4 20
Amelia Rosa Fournel Luftgewehr 10 Meter 407,9 41 ausgeschieden 407,9 41
Amelia Rosa Fournel Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 571 31 ausgeschieden 571 31
Melisa Gil Skeet 69+1 8 ausgeschieden 69+1 8
Männer
Federico Gil Skeet 116 27 ausgeschieden 116 27
Fernando Borello Trap 105 31 ausgeschieden 105 31

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Julia Sebastian 200 m Brust 2:27,98 min 21 ausgeschieden 21
Virginia Bardach Martin 200 m Schmetterling 2:13,58 min 26 ausgeschieden 26
Virginia Bardach Martin 200 m Lagen 2:17,94 min 37 ausgeschieden 37
Virginia Bardach Martin 400 m Lagen 4:49,69 min 31 ausgeschieden 31
Männer
Federico Grabich 50 m Freistil 22,44 s 31 ausgeschieden 31
Federico Grabich 100 m Freistil 48,78 s 22 ausgeschieden 22
Federico Grabich 200 m Freistil 1:47,41 min 22 ausgeschieden 22
Martin Naidich 400 m Freistil 3:54,58 min 39 ausgeschieden 39
Martin Naidich 1500 m Freistil 15:39,93 min 43 ausgeschieden 43
Santiago Grassi 100 m Schmetterling 52,56 s 24 ausgeschieden 24

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Lucia Falasca Laser Radial 113 11 ausgeschieden 113 11
Maria Branz
Victoria Travascio
49er FX 129 13 ausgeschieden 129 13
Männer
Bautista Saubidet Birkner Windsurfen RS:X 210 21 ausgeschieden 210 21
Julio Alsogaray Laser 107 9 22 10 129 10
Facundo Olezza Bazan Finn Dinghy 87 8 14 7 101 9
Lucas Calabrese
Juan de la Fuente
470er 129 16 ausgeschieden 129 16
Yago Lange
Klaus Lange
49er 97 7 14 7 111 7
Mixed
Cecilia Carranza Saroli
Santiago Lange
Nacra 17 65 1 12 6 77 Gold Goldmedaille

Synchronized swimming pictogram.svg Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Etel Sanchez
Sofia Sanchez
Duett 159,3162 19 ausgeschieden 19

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Juan Martín del Potro Einzel Novak Đoković
SerbienSerbien
7:64, 7:62 João Sousa
PortugalPortugal
6:3, 1:6, 6:3 Taro Daniel
JapanJapan
6:74, 6:1, 6:2 Roberto Bautista Agut
SpanienSpanien
7:5, 7:64 Rafael Nadal
SpanienSpanien
5:7, 6:4, 7:65 Andy Murray
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
5:7, 6:4, 2:6, 5:7 Silber Silbermedaille
Federico Delbonis Einzel Rafael Nadal
SpanienSpanien
2:6, 1:6 ausgeschieden
Juan Mónaco Einzel Mirza Bašić
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina
6:2, 6:2 Andy Murray
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
3:6, 1:6 ausgeschieden
Guido Pella Einzel Philipp Kohlschreiber
DeutschlandDeutschland
6:4, 1:6, 2:6 ausgeschieden
Juan Martín del Potro
Máximo González
Doppel Chris Guccione
John Peers
AustralienAustralien
6:4, 7:5 Rafael Nadal
Marc López
SpanienSpanien
3:6, 7:5, 2:6 ausgeschieden
Federico Delbonis
Guillermo Durán
Doppel Florin Mergea
Horia Tecău
RumänienRumänien
3:6, 2:6 ausgeschieden

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Luciano Taccone Einzel 1:55:30 h 48
Gonzalo Raul Tellechea Einzel 1:53:43 h 45

Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Gerätturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Ailen Valente Sprung 13,666 72 ausgeschieden 72
Ailen Valente Boden 12,000 76 ausgeschieden 76
Ailen Valente Stufenbarren 13,033 62 ausgeschieden 62
Ailen Valente Schwebebalken 11,366 78 ausgeschieden 78
Ailen Valente Mehrkampf Einzel 50,065 56 ausgeschieden 56
Männer
Nicolas Cordoba Reck 14,800 18 ausgeschieden 18

Olympic pictogram Volleyball (indoor).png Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Tanya Acosta
Leticia Boscacci
Florencia Natasha Busquets Reyes
Yael Castiglione
Josefina Fernandez
Morena Martinez Franchi
Lucía Fresco
Julieta Constanza Lazcano
Paula Yamila Nizetich
Tatiana Soledad Rizzo
Clarisa Sagardia
Emilce Sosa
Nicolas Bruno
Facundo Conte
Pablo Crer
Luciano De Cecco
Alexis González
Demian Gonzalez
Jose Luis Gonzalez
Bruno Lima
Ezequiel Palacios
Cristian Poglajen
Martin Ramos
Sebastian Solé
Trainer Guillermo Orduna Julio Velasco
Gruppenphase JapanJapan Japan (0:3)
Korea SudSüdkorea Südkorea (0:3)
BrasilienBrasilien Brasilien (0:3)
RusslandRussland Russland (0:3)
KamerunKamerun Kamerun (2:3)
PolenPolen Polen (0:3)
RusslandRussland Russland (3:1)
IranIran Iran (3:0)
AgyptenÄgypten Ägypten (3:0)
KubaKuba Kuba (3:0)
Viertelfinale ausgeschieden BrasilienBrasilien Brasilien (1:3)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 9. Platz 5. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Argentinien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Argentina. Official website of the Olympic Movement. The International Olympic Committee (IOC), abgerufen am 1. August 2016 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Argentina's Olympic Committee selects Scola as country's flag-bearer at Rio 2016. In: FIBA.com. 29. April 2016, abgerufen am 1. August 2016 (englisch).
  2. "Judo Resultsbook" (Memento vom 23. August 2016 im Internet Archive) (PDF) Website der Olympischen Spiele von Rio. Abgerufen am 22. August 2016. (englisch).