Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Australien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rio 2016 logo.svg
Olympische Ringe

AUS

AUS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
8 11 10

Australien nahm an den Olympischen Sommerspielen 2016 in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro mit 421 vom Australian Olympic Committee nominierten Athleten in 29 Sportarten teil.

Seit 1896 war es die 28. Teilnahme Australiens bei Olympischen Sommerspielen. Damit war Australien neben Griechenland, Frankreich, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich eine der fünf Nationen, die bis dahin bei allen Olympischen Sommerspielen teilgenommen hatten.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Radsportlerin Anna Meares trug die Flagge Australiens während der der Eröffnungsfeier im Maracanã-Stadion; bei der Schlussfeier wurde sie von der Ruderin Kim Brennan getragen.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo Badminton Badminton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Wendy Chen Einzel Porntip Buranaprasertsuk
ThailandThailand
Kate Foo Kune
MauritiusMauritius
0:2 (14:21, 15:21)

0:2 (16:21, 19:21)
64:84 4 ausgeschieden
Männer
Matthew Chau
Sawan Serasinghe
Doppel Lee Yong-dae
Yoo Yeon-seong
Korea SudSüdkorea
Lee Sheng-mu
Tsai Chia-hsin
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh
Wladimir Iwanow
Iwan Sosonow
RusslandRussland
0:2 (14:21, 16:21)


0:2 (14:21, 19:21)


0:2 (16:21, 16:21)
95:126 4 ausgeschieden
Mixed
Robin Middleton
Leanne Choo
Doppel Liliyana Natsir
Tontowi Ahmad
IndonesienIndonesien
Savitree Amitrapai
Bodin Isara
ThailandThailand
Goh Liu Ying
Chan Peng Soon
MalaysiaMalaysia
0:2 (7:21, 8:21)


0:2 (13:21, 18:21)


0:2 (17:21, 15:21)
78:126 4 ausgeschieden

Basketball pictogram.svg Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Tessa Lavey
Leilani Mitchell
Stephanie Talbot
Penny Taylor
Liz Cambage
Natalie Burton
Rachel Jarry
Laura Hodges
Kati-Rae Ebzery
Erin Phillips
Marianna Tolo
Calya George
Chris Goulding
Patrick Mills
Andrew Bogut
Joe Ingles
Matthew Dellavedova
Ryan Broekhoff
Cameron Bairstow
Kevin Lisch
Aron Baynes
David Andersen
Brock Motum
Damian Martin
Trainer Brendan Joyce Andrej Lemanis
Gruppenphase BrasilienBrasilien Brasilien (84:66)
TurkeiTürkei Türkei (61:56)
FrankreichFrankreich Frankreich (89:71)
JapanJapan Japan (92:86)
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland (74:66)
FrankreichFrankreich Frankreich (87:66)
SerbienSerbien Serbien (95:80)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (88:98)
China VolksrepublikVolksrepublik China China (93:68)
VenezuelaVenezuela Venezuela (81:56)
Viertelfinale SerbienSerbien Serbien (71:73) LitauenLitauen Litauen (90:64)
Halbfinale ausgeschieden SerbienSerbien Serbien (61:87)
Finale
Spiel um Bronze SpanienSpanien Spanien (88:89)
Platzierung 5. Platz 4. Platz

Volleyball (beach) pictogram.svg Beachvolleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Mariafe Artacho
Nicole Laird
Ross / Walsh Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Forrer / Vergé-Dépré SchweizSchweiz
Wang / Yue China VolksrepublikVolksrepublik China
0:2
1:2
0:2
3 4 ausgeschieden
Louise Bawden
Taliqua Clancy
Alfaro / Charles Costa RicaCosta Rica
Pazo / Agudo VenezuelaVenezuela
Meppelink / van Iersel NiederlandeNiederlande
2:0
2:0
2:1
6 1 Kołosińska / Brzostek PolenPolen 2:1 Ross / Walsh Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0:2 ausgeschieden

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Alice Ingley Einzel 593 58 Lucilla Boari
ItalienItalien
7–1
(100:92)
Ane Marcelle dos Santos
BrasilienBrasilien
0–6
(71:77)
ausgeschieden 17
Männer
Alec Potts Einzel 666 20 Bernardo Oliveira
BrasilienBrasilien
4–6
(132:132)
ausgeschieden 33
Ryan Tyack Einzel 665 23 Robin Ramaekers
BelgienBelgien
4–6
(103:110)
ausgeschieden 33
Taylor Worth Einzel 674 14 Ahmed El-Nemr
AgyptenÄgypten
6–0
(82:71)
Elías Malavé
VenezuelaVenezuela
6–4
(137:137)
Antonio Fernández
SpanienSpanien
7–3
(136:135)
Ku Bon-chan
Korea SudSüdkorea
5–6
(137:139)
ausgeschieden 5
Alec Potts
Ryan Tyack
Taylor Worth
Mannschaft 2005 4 direkt qualifiziert
für das Viertelfinale
FrankreichFrankreich Frankreich 5:3 (216:213) Korea SudSüdkorea Südkorea 0:6 (169:174) Finale um Platz 3:
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
 
6:2 (225:219)
Bronze Bronzemedaille

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Shelley Watts Leichtgewicht
bis 60 kg
Irma Testa
ItalienItalien
1:2 ausgeschieden
Männer
Daniel Lewis Mittelgewicht
bis 75 kg
Tomasz Jabłoński
PolenPolen
2:1 Bektemir Meliqoʻziyev
UsbekistanUsbekistan
0:3 ausgeschieden
Jason Whateley Schwergewicht
bis 91 kg
Juan Nogueira
BrasilienBrasilien
0:3 ausgeschieden

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen
Athleten Laura Alleway
Mackenzie Arnold (TW)
Tameka Butt
Ellie Carpenter
Stephanie Catley
Larissa Crummer
Lisa de Vanna
Caitlin Foord
Katrina-Lee Gorry
Michelle Heyman
Elise Kellond-Knight
Alanna Kennedy
Samantha Kerr
Chloe Logarzo
Clare Polkinghorne
Kyah Simon
Emily van Egmond
Lydia Williams (TW)
Trainer Alen Stajcic
Gruppenphase KanadaKanada Kanada 0:2 (0:1)
DeutschlandDeutschland Deutschland 2:2 (2:1)
SimbabweSimbabwe Simbabwe 6:1 (3:0)
Viertelfinale BrasilienBrasilien Brasilien 0:0 n. V., 6:7 i. E.
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 5. Platz

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Frauen
Tia-Clair Toomey Klasse bis 58 kg 82 kg 15 107 kg 13 189 kg 14 14
Männer
Simplice Ribouem Klasse bis 94 kg 155 kg 12 185 kg 13 340 kg 13 13

Golf pictogram.svg Golf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Minjee Lee 69 67 73 67 276 –8 T7
Su-Hyun Oh 71 72 66 70 279 –5 T13
Männer
Marcus Fraser 63 69 72 72 276 –8 T5
Scott Hend 74 69 71 71 285 +1 T39

Field hockey pictogram.svg Hockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Gabrielle Nance
Brooke Peris
Casey Sablowski
Kirstin Dwyer
Jodie Kenny
Karri McMahon
Madonna Blyth
Edwina Bone
Georgina Morgan
Jane Claxton
Georgie Parker
Kathryn Slattery
Mariah Williams
Emily Smith
Rachael Lynch (GK)
Grace Stewart
Jamie Dwyer
Simon Orchard
Glenn Turner
Chris Ciriello
Matt Dawson
Mark Knowles
Eddie Ockenden
Jake Whetton
Blake Govers
Matthew Gohdes
Aran Zalewski
Tim Deavin
Matthew Swann
Daniel Beale
Andrew Charter (GK)
Fergus Kavanagh
Trainer Adam Commens Graham Reid
Gruppenphase Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1:2 (0:1)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:2 (0:1)
IndienIndien Indien 6:1 (2:0)
ArgentinienArgentinien Argentinien 1:0 (0:0)
JapanJapan Japan 2:0 (1:0)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2:1 (2:0)
SpanienSpanien Spanien 0:1 (0:1)
BelgienBelgien Belgien 0:1 (0:1)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 2:1 (2:1)
BrasilienBrasilien Brasilien 9:0 (6:0)
Viertelfinale NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2:4 (0:2) NiederlandeNiederlande Niederlande 0:4 (0:2)
Halbfinale ausgeschieden ausgeschieden
Finale
Platzierung 5. Platz 5. Platz

Logo Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb[1] 1. Runde 2. Runde Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Chloe Rayner bis 48 kg L. Payet
FrankreichFrankreich
000s0:101s0 ausgeschieden 17
Katharina Haecker bis 63 kg L. Salles Lopez AndorraAndorra 100s0:00s1 M. Tashiro JapanJapan 000s3:111s0 ausgeschieden 9
Miranda Giambelli bis 78 kg Freilos M. Aguiar BrasilienBrasilien 000s0:100s0 ausgeschieden 9
Männer
Joshua Katz bis 60 kg D. Oʻrozboyev
UsbekistanUsbekistan
000s0:100s0 ausgeschieden 17
Nathan Katz bis 66 kg I. Bassou
MarokkoMarokko
000s1:001s3 ausgeschieden 17
Jake Bensted bis 73 kg A.T. Mlugu
TansaniaTansania
100s0:000s0 R. Orujov
AserbaidschanAserbaidschan
000s1:100s0 ausgeschieden 9
Eoin Coughlan bis 81 kg Lee Seung-su
Korea SudSüdkorea
000s1:100s0 ausgeschieden 17

Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanurennsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Naomi Flood K-1 500 m 1:54,150 min 6 2:01,910 min 6 ausgeschieden
Alyssa Bull
Alyce Burnett
K-2 500 m 1:46,933 min 7 1:44,290 min 3 1:51,915 min 8 8
Männer
Stephen Bird K-1 200 m 34,650 s 2 34,584 s 2 36,426 s 8 8
Daniel Bowker
Jordan Wood
K-2 200 m 34,246 s 6 34,845 s 6 35,330 s 3 11
Murray Stewart K-1 1000 m 3:36,210 min 2 3:32,602 min 1 3:33,741 min 4 4
Lachlan Tame
Ken Wallace
K-2 1000 m 3:23,019 min 2 3:16,635 min 1 3:12,590 min 3 Bronze Bronzemedaille
Jacob Clear
Riley Fitzsimmons
Jordan Wood
Ken Wallace
K-4 1000 m 2:55,666 min 3 2:58,222 min 1 3:06,731 min 4 4
Ferenc Szekszárdi C-1 200 m 44,292 s 6 ausgeschieden
Martin Marinov C-1 1000 m 4:33,166 min 5 4:24,723 min 7 4:15,524 min 7 15
Ferenc Szekszárdi
Martin Marinov
C-2 1000 m 4:07,372 min 4 4:13,754 min 5 4:10,238 min 2 10

Canoeing (slalom) pictogram.svg Kanuslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Jessica Fox K-1 99,51 s 2 104,50 s 5 102,49 s 3 Bronze Bronzemedaille
Männer
Lucien Delfour K-1 94,30 s 17 ausgeschieden
Ian Borrows C-1 97,40 s 9 101,32 s 11 ausgeschieden

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Melissa Breen 100 m 11,74 s 55 ausgeschieden 55
Ella Nelson 200 m 22,66 s 11 22,50 s 9 ausgeschieden 9
Morgan Mitchell 400 m 51,30 s 8 52,68 s 24 ausgeschieden 24
Anneliese Rubie 400 m 51,92 s 23 51,96 s 20 ausgeschieden 20
Selma Kajan 800 m 2:05,20 min 54 ausgeschieden 54
Jenny Blundell 1500 m 4:09,05 min 17 4:13,25 min 23 ausgeschieden 23
Zoe Buckman 1500 m 4:06,93 min 9 4:06,95 min 15 ausgeschieden 15
Linden Hall 1500 m 4:11,75 min 27 4:05,81 min 12 ausgeschieden 13
Madeline Hills 5000 m 15:21,33 min 13 15:04,05 min 10 10
Genevieve LaCaze 5000 m 15:20,45 min 12 15:10,35 min 12 12
Eloise Wellings 5000 m 15:19,02 min 6 15:01,59 min 9 9
Eloise Wellings[2] 10.000 m 31:14,94 min 10 10
Milly Clark Marathon 2:30:53 h 18 18
Jessica Trengove Marathon 2:31:44 h 22 22
Lisa Jane Weightman Marathon 2:34:41 h 31 31
Tanya Holliday 20 km Gehen 1:34:22 h 26 26
Regan Lamble 20 km Gehen 1:30:28 h 9 9
Rachel Tallent 20 km Gehen 1:37:08 h 40 40
Michelle Jenneke 100 m Hürden 13,26 s 37 ausgeschieden 37
Lauren Wells 400 m Hürden 56,26 s 20 56,83 s 21 ausgeschieden 21
Madeline Hills 3000 m Hindernis 9:24,16 min 9 9:20,38 min 7 7
Genevieve LaCaze 3000 m Hindernis 9:26,25 min 11 9:21,21 min 9 9
Victoria Mitchell 3000 m Hindernis 9:39,40 min 29 ausgeschieden 30
Morgan Mitchell
Anneliese Rubie
Caitlin Sargent
Jessica Thornton
4 × 400-m-Staffel 3:25,71 min 4 3:27,45 min 8 8
Männer
Alex Hartmann 200 m 21,02 s 67 ausgeschieden 67
Peter Bol 800 m 1:49,36 min 41 ausgeschieden 42
Luke Matthews 800 m 1:50,40 min 46 ausgeschieden 46
Jeff Riseley 800 m 1:46,93 min 21 ausgeschieden 27
Ryan Gregson 1500 m 3:39,13 min 11 3:40,02 min 8 3:51,39 min 9 9
Luke Matthews 1500 m 3:44,51 min 23 ausgeschieden 31
Sam McEntee 5000 m 13:50,55 min 35 ausgeschieden 35
Brett Robinson 5000 m 13:22,81 min 9 13:32,30 min 14 14
Patrick Tiernan 5000 m 13:28,48 min 20 ausgeschieden 20
David McNeill[2] 10.000 m 27:51,71 min 16 16
Ben St. Lawrence 10.000 m 28:46,32 min 28 28
Liam Adams Marathon 2:16:12 h 31 31
Michael Shelley Marathon 2:18:06 h 47 47
Scott Westcott Marathon 2:22:19 h 81 81
Dane Bird-Smith 20 km Gehen 1:19:37 h 3 Bronze Bronzemedaille
Rhydian Cowley 20 km Gehen 1:23:30 h 33 33
Jared Tallent[2] 50 km Gehen 3:41:16 h 2 Silber Silbermedaille
Chris Erickson[2] 50 km Gehen 3:48:40 h 9 9
Brendon Reading[2] 50 km Gehen 4:13:02 h 39 39

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Eleanor Parrerson Hochsprung 1,89 m 22 ausgeschieden 22
Alana Boyd Stabhochsprung 4,55 m 8 4,80 m 4 4
Chelsea Jaensch Weitsprung 6,41 m 17 ausgeschieden 17
Brooke Stratton Weitsprung 6,56 m 9 6,74 m 7 7
Dani Samuels Diskuswurf 64,46 m 4 64,90 m 4 4
Kim Mickle Speerwurf 57,20 m 22 ausgeschieden 22
Kathryn Mitchell Speerwurf 61,63 m 12 64,36 m 6 6
Kelsey-Lee Roberts Speerwurf 55,25 m 28 ausgeschieden 28
Männer
Joel Baden Hochsprung 2,17 m 41 ausgeschieden 41
Brandon Starc Hochsprung 2,29 m 11 2,20 m 15 15
Kurtis Marschall Stabhochsprung 5,60 m 10 ausgeschieden 10
Henry Frayne Weitsprung 8,01 m 6 8,06 m 7 7
Fabrice Lapierre Weitsprung 7,96 m 8 7,87 m 10 10
Damien Birkinhead Kugelstoßen 20,50 m 9 20,45 m 10 10
Matthew Denny Diskuswurf 61,16 m 19 ausgeschieden 19
Benn Harradine Diskuswurf 60,85 m 20 ausgeschieden 20
Hamish Peacock Speerwurf 77,91 m 25 ausgeschieden 25
Josh Robinson Speerwurf 80,84 m 13 ausgeschieden 13

Mehrkampf

Athleten 100 m Weitsprung Kugelstoßen Hochsprung 400 m 110 m Hürden Diskuswurf Stabhochsprung Speerwurf 1500 m Punkte Rang
Zeit (s) Pkte. Weite (m) Pkte. Weite (m) Pkte. Höhe (m) Pkte. Zeit (s) Pkte. Zeit (s) Pkte. Weite (m) Pkte. Höhe (m) Pkte. Weite (m) Pkte. Zeit (min) Pkte.
Zehnkampf Männer
Cedric Dubler 10,86 s 892 7,47 m 927 11,49 m 575 2,13 m 925 48,18 s 900 14,30 s 936 38,89 m 642 4,90 m 880 51,82 m 616 4:32,12 min 731 8024 14

Modern pentathlon pictogram.svg Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Fechten Schwimmen Reiten Combined Punkte Rang
Bilanz Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte
Frauen
Chloe Esposito 19:16 215 2:12,38 min 303 16 291 12:10,19 min 570 1372 Gold Goldmedaille
Männer
Max Esposito 14:21 184 1:59,71 min 341 0 300 11:04,99 min 636 1462 7

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (track) pictogram.svg Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finals Rang
Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Anna Meares Sprint 10,947 s 9 Finale 9–12 2 10
Stephanie Morton Sprint 10,875 s 8 ausgeschieden 13
Anna Meares Keirin 3 Bronze Bronzemedaille
Stephanie Morton Keirin nicht qualifiziert 13
Anna Meares
Stephanie Morton
Teamsprint 32,881 s 4 32,658 2 4
Ashlee Ankudinoff
Georgia Baker
Amy Cure
Melissa Hoskins
Ersatzfahrerin:
Annette Edmondson
Mannschaftsverfolgung 4:19,059 min 3 5
Männer
Patrick Constable Sprint 10,010 s 17 Finale 5–8 4 8
Matthew Glaetzer Sprint 9,704 s 3 Sprint um Bronze 2 4
Patrick Constable Keirin 25
Matthew Glaetzer Keirin 10
Patrick Constable
Matthew Glaetzer
Nathan Hart
Teamsprint 43,158 s
1. R.: 43,166 (QB)
3 43,298 s 2 4
Jack Bobridge
Michael Hepburn
Alexander Edmondson
Sam Welsford
Callum Scotson
Mannschaftsverfolgung 3:55,606 min 3 3:51,008 min 2 Silber Silbermedaille
  • QG = qualifiziert für das Finale um Gold; QB = qualifiziert für das kleine Finale um Bronze

Omnium

Athleten Scratch Einer-
verfolgung
Ausscheidungs-
fahren
Zeitfahren 250 m
fliegend
Punktefahren Punkte
insgesamt
Gesamtrang
Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte
Frauen
Annette Edmondson 6 30 7 28 5 32 1 40 2 38 16 0 168 8
Männer
Glenn O’Shea 4 34 11 20 10 22 2 38 6 30 14 0 144 7

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Gracie Elvin Straßenrennen 4:03:01 h 49
Katrin Garfoot Straßenrennen nicht beendet
Rachel Neylan Straßenrennen 3:56:34 h 22
Amanda Spratt Straßenrennen 3:55:36 h 15
Katrin Garfoot Einzelzeitfahren 45:35,03 s 9
Männer
Scott Bowden Straßenrennen nicht beendet
Simon Clarke Straßenrennen 6:16:17 h 25
Rohan Dennis Straßenrennen nicht beendet
Richie Porte Straßenrennen nicht beendet
Rohan Dennis Einzelzeitfahren 1:13:25,66 h 5
Richie Porte Einzelzeitfahren nicht angetreten

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Rebecca Henderson Cross-Country +2 Runden 25
Männer
Scott Bowden Cross-Country +1 Runde 36
Daniel McConnell Cross-Country 1:38:42 h 16

Cycling (BMX) pictogram.svg BMX[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Punkte Rang Punkte Rang Zeit Rang
Frauen
Caroline Buchanan Race 34,75 s 2 13 5 ausgeschieden
Lauren Reynolds Race 35,66 s 10 17 6 ausgeschieden
Männer
Anthony Dean Race 35,44 s 20 4 1 3 1 nicht beendet 8
Bodi Turner Race 35,33 s 12 18 5 ausgeschieden
Sam Willoughby Race 34,71 s 2 3 1 3 1 36,303 s 6 6

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dressur
Athleten Wettbewerb Prozent Rang
Mary Hanna mit Boogie Woogie Einzel 69,643 39
Suzanne Hearn mit Remmington Einzel 65,343 54
Kristy Oatley mit Du Soleil Einzel 68,900 42
Lyndal Oatley mit Sandro Boy Einzel 70,186 36
Mary Hanna mit Boogie Woogie
Suzanne Hearn mit Remmington
Kristy Oatley mit Du Soleil
Lyndal Oatley mit Sandro Boy
Mannschaft ø 69,576
(Grand Prix)
9
Springen
Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Qualifikation Nationenpreis Einzelfinale
1. Umlauf 2. Umlauf 1. Umlauf 2. Umlauf
Scott Keach mit Fedor Einzel (4) E
James Paterson-Robinson mit Amarillo Einzel (8) (9) 53
Edwina Tops-Alexander mit Lintea Tequila Einzel (0) (5) (4) 0 4 9
Matthew Williams mit Valinski S Einzel (8) (0) (6) 8 28
Scott Keach mit Fedor
James Paterson-Robinson mit Amarillo
Edwina Tops-Alexander mit Lintea Tequila
Matthew Williams mit Valinski S
Mannschaft (12) (14) 13
Vielseitigkeit
Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Springen Minuspunkte
Gesamt
Rang
Christopher Burton mit Santano II Einzel 37,60 0,00 8,00 8,00 53,60 5.
Sam Griffiths mit Paulank Brockagh Einzel 46,30 6,80 0,00 0,00 53,10 4.
Shane Rose mit CP Qualified Einzel 42,50 ausgeschieden
Stuart Tinney mit Pluto Mio Einzel 56,80 2,80 17,00 8,00 84,60 22.
Christopher Burton mit Santano II
Sam Griffiths mit Paulank Brockagh
Shane Rose mit CP Qualified
Stuart Tinney mit Pluto Mio
Mannschaft 175,30 Bronze Bronze medal-2008OB.svg

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Freistil Männer
Sahit Prizreni Klasse bis 65 kg Yeerlanbieke Katai
China VolksrepublikVolksrepublik China
1:3 ausgeschieden 19
Talgat Ilyasov Klasse bis 74 kg Sōsuke Takatani
JapanJapan
0:5 ausgeschieden 17
griechisch-römischer Stil Männer
Ivan Popov Klasse bis 66 kg Freilos Johan Eurén
SchwedenSchweden
0:5 ausgeschieden 17

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Kim Brennan Einer 8:22,82 min 3 Viertelfinale 7:26,86 min 1 Halbfinale 7:47,88 min 1 Finale 7:21,54 min 1 Gold Goldmedaille
Genevieve Horton
Sally Kehoe
Doppelzweier 7:17,34 min 2 Halbfinale 6:55,37 min 4 B-Finale 7:42,30 min 3 9
Jennifer Cleary
Madeleine Edmunds
Jessica Hall
Kerry Hore
Doppelvierer 6:37,43 min 2 Hoffnungslauf 6:28,60 min 5 7
Charlotte Sutherland
Meaghan Volker
Fiona Albert
Lucy Stephan
Molly Goodman
Jessica Morrison
Olympia Aldersey
Alexandra Hagan
Sarah Banting (Stf.)
Achter 6:22,68 min 4 Hoffnungslauf 6:40,45 min 5 7
Männer
Rhys Grant Einer 7:28,83 min 2 Viertelfinale 6:55,14 min 2 Halbfinale 7:14,68 min 5 B-Finale 6:51,90 min 3 9
Alexander Lloyd
Spencer Turrin
Zweier ohne Steuermann 6:40,79 min 1 Halbfinale 6:25,25 min 2 Finale 7:11,60 min 6 6
David Watts
Christopher Morgan
Doppelzweier 6:36,39 min 3 Halbfinale 6:19,36 min 5 B-Finale 6:58,11 min 1 7
Joshua Booth
Joshua Dunkley-Smith
Alexander Hill
William Lockwood
Vierer ohne Steuermann 5:54,84 min 1 Halbfinale 6:11,82 min 1 Finale 6:00,44 min 2 Silber Silbermedaille
Alexander Belonogoff
Karsten Forsterling
Cameron Girdlestone
James McRae
Doppelvierer 5:50,98 min 1 Finale 6:07,96 min 2 Silber Silbermedaille

Rugby union pictogram.svg Rugby[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Nicole Beck
Charlotte Caslick
Emilee Cherry
Chloe Dalton
Gemma Etheridge
Ellia Green
Shannon Parry
Evania Pelite
Alicia Quirk
Emma Tonegato
Amy Turner
Sharni Williams
Nick Malouf
Jesse Parahi
Henry Hutchison
Lewis Holland
James Stannard
Con Foley
Cameron Clark
Pat McCutcheon
Ed Jenkins
Allan Fa’alava’au
John Porch
Tom Cusack
Tom Kingston
Trainer Tim Walsh Andy Friend
Gruppenphase KolumbienKolumbien Kolumbien (53:0)
FidschiFidschi Fidschi (36:0)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (12:12)
FrankreichFrankreich Frankreich (14:31)
SpanienSpanien Spanien (26:12)
SudafrikaSüdafrika Südafrika (12:5)
Viertelfinale SpanienSpanien Spanien (24:0) SudafrikaSüdafrika Südafrika (5:22)
Halbfinale KanadaKanada Kanada (17:5)
Finale NeuseelandNeuseeland Neuseeland (24:17)
Platzierungsspiele ArgentinienArgentinien Argentinien (21:26)
FrankreichFrankreich Frankreich (10:12)
Platzierung Gold Goldmedaille 8. Platz

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Halbfinale Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Frauen
Elena Galiabovitch Luftpistole 10 Meter 369 43 ausgeschieden 369 43
Lalita Jauhleuskaja Luftpistole 10 Meter 379 24 ausgeschieden 379 24
Elena Galiabovitch Sportpistole 25 Meter 569 31 ausgeschieden 569 31
Lalita Jauhleuskaja Sportpistole 25 Meter 578 14 ausgeschieden 578 14
Jennifer Hens Luftgewehr 10 Meter 410,1 39 ausgeschieden 410,1 39
Laetisha Scanlan Trap 70 1 10 5 ausgeschieden 80 5
Catherine Skinner Trap 67 6 14 1 12 1 93 Gold Goldmedaille
Aislin Jones Skeet 63 17 ausgeschieden 63 17
Männer
Blake Blackburn Luftpistole 10 Meter 570 36 ausgeschieden 570 36
Daniel Repacholi Luftpistole 10 Meter 565 44 ausgeschieden 565 44
David Chapman Schnellfeuerpistole 25 Meter 551 26 ausgeschieden 551 26
Daniel Repacholi Freie Pistole 50 Meter 545 28 ausgeschieden 545 28
Jack Rossiter Luftgewehr 10 Meter 612,4 46 ausgeschieden 612,4 46
Dane Sampson Luftgewehr 10 Meter 619,3 37 ausgeschieden 619,3 37
William Godward Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1156 39 ausgeschieden 1156 39
Dane Sampson Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1169 20 ausgeschieden 1169 20
Warren Potent Kleinkaliber liegend 50 Meter 620 35 ausgeschieden 620 35
Dane Sampson Kleinkaliber liegend 50 Meter 620,6 31 ausgeschieden 620,6 31
Mitchell Iles Trap 110 26 ausgeschieden 110 26
Adam Vella Trap 115 12 ausgeschieden 115 12
James Willett Doppeltrap 140 2 26 (+1) 5 ausgeschieden 167 5
Paul Adams Skeet 118 19 ausgeschieden 118 19
Keith Ferguson Skeet 120 10 ausgeschieden 120 10

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Bronte Campbell 50 m Freistil 24,45 s 4 24,43 s 5 24,42 s 7 7
Cate Campbell 50 m Freistil 24,52 s 7 24,32 s 2 24,15 s 5 5
Bronte Campbell 100 m Freistil 53,71 s 8 53,29 s 5 53,04 s 4 4
Cate Campbell 100 m Freistil 52,78 s 1 52,71 s 1 53,24 s 6 6
Bronte Barratt 200 m Freistil 1:56,93 min 10 1:56,63 min 8 1:55,25 min 5 5
Emma McKeon 200 m Freistil 1:55,80 min 2 1:56,29 min 6 1:54,92 min 3 Bronze Bronzemedaille
Jessica Ashwood 400 m Freistil 4:03,58 min 6 4:05,68 min 7 7
Tamsin Cook 400 m Freistil 4:04,36 min 8 4:05,30 min 6 6
Jessica Ashwood 800 m Freistil 8:22,57 min 6 8:20,32 min 5 5
Tamsin Cook 800 m Freistil 8:36,62 min 20 ausgeschieden 20
Madeline Groves 100 m Schmetterling 58,17 s 17 ausgeschieden 17
Emma McKeon 100 m Schmetterling 57,33 s 9 56,81 s 2 57,05 s 7 7
Madeline Groves 200 m Schmetterling 2:07,02 min 5 2:05,66 min 1 2:04,88 min 2 Silber Silbermedaille
Brianna Throssell 200 m Schmetterling 2:07,76 min 10 2:07,19 min 7 2:07,87 min 8 8
Georgia Bohl 100 m Brust 1:07,96 min 24 ausgeschieden 24
Taylor McKeown 100 m Brust 1:06,73 min 8 1:07,12 min 11 ausgeschieden 11
Georgia Bohl 200 m Brust 2:28,24 min 22 ausgeschieden 22
Taylor McKeown 200 m Brust 2:23,00 min 3 2:21,69 min 1 2:22,43 min 5 5
Emily Seebohm 100 m Rücken 58,99 s 2 59,32 s 7 59,19 s 7 7
Madison Wilson 100 m Rücken 59,92 s 8 59,03 s 4 59,23 s 8 8
Belinda Hocking 200 m Rücken 2:08,67 min 4 2:07,83 min 5 2:08,02 min 5 5
Emily Seebohm 200 m Rücken 2:09,00 min 10 2:09,39 min 12 ausgeschieden 12
Alicia Coutts 200 m Lagen 2:10,52 min 6 2:10,35 min 6 2:10,88 min 5 5
Kotuku Ngawati 200 m Lagen 2:13,05 min 17 ausgeschieden 17
Blair Evans 400 m Lagen 4:38,91 min 16 ausgeschieden 16
Keryn McMaster 400 m Lagen 4:37,33 min 10 ausgeschieden 10
Bronte Campbell
Cate Campbell
Brittany Elmslie
Emma McKeon
Madison Wilson
4 × 100 m Freistil 3:32,39 min 1 3:30,65 min 1 WR Gold Goldmedaille
Jessica Ashwood
Bronte Barratt
Tamsin Cook
Emma McKeon
Leah Neale
4 × 200 m Freistil 7:49,24 min 2 7:44,87 min 2 Silber Silbermedaille
Cate Campbell
Brittany Elmslie
Madeline Groves
Emma McKeon
Taylor McKeown
Emily Seebohm
Madison Wilson
4 × 100 m Lagen 3:57,80 min 5 3:55,00 min 2 Silber Silbermedaille
Chelsea Gubecka 10 km Freiwasser 1:58:12,7 h 15 15
Männer
Matthew Abood 50 m Freistil 22,47 s 33 ausgeschieden 33
Cameron McEvoy 50 m Freistil 21,80 s 5 21,89 s 11 ausgeschieden 11
Kyle Chalmers 100 m Freistil 47,90 s 1 47,88 s 1 47,58 s 1 Gold Goldmedaille
Cameron McEvoy 100 m Freistil 48,12 s 4 47,93 s 3 48,12 s 7 7
Thomas Fraser-Holmes 200 m Freistil 1:46,49 min 9 1:46,24 min 9 ausgeschieden 9
David McKeon 200 m Freistil 1:48,38 min 30 ausgeschieden 30
Mack Horton 400 m Freistil 3:43,84 min 2 3:41,55 min 1 Gold Goldmedaille
David McKeon 400 m Freistil 3:44,68 min 5 3:45,28 min 7 7
Mack Horton 1500 m Freistil 14:48,47 min 4 14:49,54 min 5 5
Jack McLoughlin 1500 m Freistil 14:56,02 min 9 ausgeschieden 9
Grant Irvine 100 m Schmetterling 51,84 s 12 51,87 s 13 ausgeschieden 13
David Morgan 100 m Schmetterling 51,81 s 10 51,75 s 9 ausgeschieden 9
Grant Irvine 200 m Schmetterling 1:55,64 min 4 1:56,07 min 9 ausgeschieden 9
David Morgan 200 m Schmetterling 1:56,81 min 19 ausgeschieden 19
Jake Packard 100 m Brust 59,26 s 6 59,48 s 9 ausgeschieden 9
Joshua Palmer 100 m Brust 1:01,13 min 30 ausgeschieden 30
Josh Beaver 100 m Rücken 53,47 s 7 53,95 s 13 ausgeschieden 13
Mitch Larkin 100 m Rücken 53,04 s 3 52,70 s 3 52,43 s 4 4
Josh Beaver 200 m Rücken 1:56,65 min 10 1:56,57 min 10 ausgeschieden 10
Mitch Larkin 200 m Rücken 1:56,01 min 3 1:54,73 min 2 1:53,96 min 2 Silber Silbermedaille
Thomas Fraser-Holmes 200 m Lagen nicht gestartet
Travis Mahoney 200 m Lagen 2:00,18 min 20 ausgeschieden 20
Thomas Fraser-Holmes 400 m Lagen 4:12,51 min 6 4:11,90 min 6 6
Travis Mahoney 400 m Lagen 4:13,37 min 7 4:15,48 min 7 7
Matthew Abood
Kyle Chalmers
James Magnussen
Cameron McEvoy
James Roberts
4 × 100 m Freistil 3:12,65 min 3 3:11,37 min 3 Bronze Bronzemedaille
Thomas Fraser-Holmes
Jacob Hansford
Mack Horton
David McKeon
Daniel Smith
4 × 200 m Freistil 7:07,98 min 6 7:04,18 min 4 4
Kyle Chalmers
Mitch Larkin
Cameron McEvoy
David Morgan
Jake Packard
4 × 100 m Lagen 3:32,57 min 4 3:29,93 min 3 Bronze Bronzemedaille
Jarrod Poort 10 km Freiwasser 1:53:40,7 h 21 21

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fleet Race

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Ashley Stoddart Laser Radial 101 9 6 3 107 9
Jaime Ryan
Carrie Smith
470er 106 15 ausgeschieden 106 15
Männer
Tom Burton Laser 67 2 6 3 73 Gold Goldmedaille
Jake Lilley Finn Dinghy 87 8 10 5 97 8
Mathew Belcher
William Ryan
470er 40 2 18 9 58 Silber Silbermedaille
Iain Jensen
Nathan Outteridge
49er 70 3 8 4 78 Silber Silbermedaille
Mixed
Jason Waterhouse
Lisa Darmanin
Nacra 17 74 3 4 2 78 Silber Silbermedaille

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale
Technische Kür
TK
Freie Kür
FK-Q
Gesamt Freie Kür
FK-F
Gesamt
TK + FK-F
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Nikita Pablo
Rose Stackpole
Duett 73,6360 24 74,7667 24 148,4027 24 ausgeschieden
Hannah Cross
Bianca Hammett
Danielle Kettlewell
Nikita Pablo
Emily Rogers
Cristina Sheehan
Rose Stackpole
Amie Thompson
Deborah Tsai
Mannschaft 74,0667 8 75,4333 8 149,5000 8

Taekwondo pictogram.svg Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Caroline Marton Klasse bis 57 kg Nikita Glasnović
SchwedenSchweden
0:4 ausgeschieden
Carmen Marton Klasse bis 67 kg Nur Tatar
TurkeiTürkei
1:11 ausgeschieden
Männer
Safwan Khalil Klasse bis 58 kg Si Mohamed Ketbi
BelgienBelgien
8:1 Tawin Hanprab
ThailandThailand
9:11 Kim Tae-hun
Korea SudSüdkorea
1:4 ausgeschieden 7
Hayder Shkara Klasse bis 80 kg Lutalo Muhammad
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
0:14 ausgeschieden

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Samantha Stosur Einzel Jeļena Ostapenko
LettlandLettland
1:6, 6:3, 6:2 Misaki Doi
JapanJapan
6:3, 6:4 Angelique Kerber
DeutschlandDeutschland
0:6, 5:7 ausgeschieden
Darja Gawrilowa Einzel Serena Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
4:6, 2:6 ausgeschieden
Samantha Stosur
Darja Gawrilowa
Doppel Timea Bacsinszky
Martina Hingis
SchweizSchweiz
4:6, 6:4, 2:6 ausgeschieden
Anastassija Rodionowa
Arina Rodionowa
Doppel Jekaterina Makarowa
Jelena Wesnina
RusslandRussland
1:6, 2:6 ausgeschieden
Männer
John Millman Einzel Ričardas Berankis
LitauenLitauen
6:0, 6:0 Kei Nishikori
JapanJapan
6:74, 4:6 ausgeschieden
Thanasi Kokkinakis Einzel Gastão Elias
PortugalPortugal
6:74, 6:73 ausgeschieden
Jordan Thompson Einzel Kyle Edmund
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
4:6, 2:6 ausgeschieden
Samuel Groth Einzel David Goffin
BelgienBelgien
4:6, 2:6 ausgeschieden
Chris Guccione
John Peers
Doppel Juan Martín del Potro
Máximo González
ArgentinienArgentinien
4:6, 5:7 ausgeschieden
Mixed
Samantha Stosur
John Peers
Doppel Sania Mirza
Rohan Bopanna
IndienIndien
5:7, 4:6 ausgeschieden

Table tennis pictogram.svg Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Lay Jian Fang Einzel Maria Dolgikh
RusslandRussland
4:3 Sofia Polcanova
OsterreichÖsterreich
4:1 Yu Mengyu
SingapurSingapur
0:4 ausgeschieden
Melissa Tapper Einzel Caroline Kumahara
BrasilienBrasilien
2:4 ausgeschieden in der Qualifikationsrunde
Lay Jian Fang
Melissa Tapper
Sally Zhang
Mannschaft Nordkorea
Korea NordNordkorea
0:3 ausgeschieden
Männer
David Powell Einzel Marcelo Aguirre
ParaguayParaguay
0:4 ausgeschieden in der Qualifikationsrunde
Chris Yan Einzel Aleksandar Karakašević
SerbienSerbien
2:4 ausgeschieden in der Qualifikationsrunde
Hu Heming
David Powell
Chris Yan
Mannschaft Hongkong
HongkongHongkong
0:3 ausgeschieden

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Emma Moffatt Einzel 1:57:55 h 6
Erin Densham Einzel 1:59:27 h 12
Ashleigh Gentle Einzel 2:01:44 h 26
Männer
Aaron Royle Einzel 1:46:42 h 9
Ryan Bailie Einzel 1:47:02 h 10
Ryan Fisher Einzel 1:48:34 h 24

Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Gerätturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Larrissa Miller Stufenbarren 14,533 11 ausgeschieden 11
Larrissa Miller Boden 12,733 38 ausgeschieden 38

Gymnastics (rhythmic) pictogram.svg Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Danielle Prince Mehrkampf Einzel 61,016 25 ausgeschieden 25

Gymnastics (trampoline) pictogram.svg Trampolinturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Blake Gaudry Einzel 105,450 13 ausgeschieden 13

Logo Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Lea Yanitsas
Gemma Beadsworth
Hannah Buckling
Holly Lincoln-Smith
Keesja Gofers
Bronwen Knox
Rowena Webster
Glencora Ralph
Zoe Arancini
Ashleigh Southern
Isobel Bishop
Nicola Zagame
Kelsey Wakefield
Joel Dennerley
Richie Campbell
George Ford
Johnno Cotterill
Tyler Martin
Jarrod Gilchrist
Aidan Roach
Aaron Younger
Joel Swift
Joe Kayes
Rhys Howden
Mitchell Emery
James Stanton
Trainer Greg McFadden Elvis Fatović (KroatienKroatien)
Gruppenphase RusslandRussland Russland (14:4)
ItalienItalien Italien (7:8)
BrasilienBrasilien Brasilien (10:3)
 
 
BrasilienBrasilien Brasilien (7:8)
UngarnUngarn Ungarn (9:9)
JapanJapan Japan (8:6)
SerbienSerbien Serbien (8:10)
GriechenlandGriechenland Griechenland (12:7)
Viertelfinale UngarnUngarn Ungarn (8:8, PSO 3:5) ausgeschieden
Platzierungsspiele BrasilienBrasilien Brasilien (11:4)
SpanienSpanien Spanien (10:12)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 6. Platz 9. Platz

Diving pictogram.svg Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorkampf Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Maddison Keeney Kunstspringen 3 m 323,35 8 326,35 4 349,65 5 5
Esther Qin Kunstspringen 3 m 347,25 5 315,65 10 344,10 6 6
Brittany O’Brien Turmspringen 10 m 290,30 17 300,05 15 ausgeschieden 15
Melissa Wu Turmspringen 10 m 342,80 4 346,00 4 368,30 5 5
Maddison Keeney
Anabelle Smith
Synchronspringen 3 m 299,19 3 Bronze Bronzemedaille
Männer
Kevin Chávez Kunstspringen 3 m 356,55 26 ausgeschieden 26
Grant Nel Kunstspringen 3 m 395,05 16 368,35 15 ausgeschieden 15
Domonic Bedggood Turmspringen 10 m 413,85 17 454,95 11 403,80 12 12
James Connor Turmspringen 10 m 457,05 9 419,10 15 ausgeschieden 15

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Judo Resultsbook" (Memento vom 23. August 2016 im Internet Archive) (PDF) Website der Olympischen Spiele von Rio. Abgerufen am 22. August 2016. (englisch).
  2. a b c d e AUSTRALIA SELECTS FIRST FIVE ATHLETES FOR RIO. 8. Januar 2016, abgerufen am 9. Januar 2016 (englisch).