Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
4

Norwegen nahm in Rio de Janeiro an den Olympischen Spielen 2016 teil. Es war die insgesamt 25. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Das Norges idrettsforbund og olympiske og paralympiske komité nominierte 63 Athleten in 13 Sportarten.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Bård Nesteng Einzel 663 26 Yu Guan-lin
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh
6–5 SO
(139:140)
Takaharu Furukawa
JapanJapan
0–6
(78:84)
ausgeschieden 17

Golf pictogram.svg Golf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Suzann Pettersen 71 69 69 68 277 −7 10
Marianne Skarpnord 69 66 75 73 283 −1 T25
Männer
Espen Kofstad 72 76 69 69 286 +2 T43

Logo Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen
Athleten Kari Aalvik Grimsbø
Katrine Lunde Haraldsen
Camilla Herrem
Sanna Solberg
Nora Mørk
Amanda Kurtović
Marit Malm Frafjord
Linn-Kristin Riegelhuth Koren
Stine Bredal Oftedal
Veronica Kristiansen
Ida Alstad
Emilie Hegh Arntzen
Heidi Løke
Mari Molid
Trainer Þórir Hergeirsson (IslandIsland)
Gruppenphase BrasilienBrasilien Brasilien 28:31 (16:17)
SpanienSpanien Spanien 27:24 (11:10)
AngolaAngola Angola 30:20 (16:8)
MontenegroMontenegro Montenegro 28:19 (16:11)
RumänienRumänien Rumänien 28:27 (14:13)
Viertelfinale SchwedenSchweden Schweden 33:20 (19:7)
Halbfinale RusslandRussland Russland 37:38 (16:18, 31:31)
Finale Spiel um Platz 3:
NiederlandeNiederlande Niederlande 36:26 (19:13)
Platzierung Bronze Bronzemedaille

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Ezinne Okparaebo 100 m 11,43 s 28 ausgeschieden 28
Hedda Hynne 800 m 2:01,64 min 38 ausgeschieden 38
Karoline Bjerkeli Grøvdal 5000 m 15:17,83 min 4 14:57,53 min 7 7
Karoline Bjerkeli Grøvdal 10.000 m 31:14,07 min 9 9
Isabelle Pedersen 100 m Hürden 12,86 s 12 12,88 s 10 ausgeschieden 10
Amalie Iuel 400 m Hürden 56,75 s 29 ausgeschieden 29
Ingeborg Løvnes 3000 m Hindernis 9:44,85 min 32 ausgeschieden 32
Männer
Jaysuma Saidy Ndure 200 m 20,78 s 58 ausgeschieden 58
Filip Ingebrigtsen 1500 m disqualifiziert ausgeschieden
Henrik Ingebrigtsen 1500 m 3:38,50 min 5 3:42,51 min 20 ausgeschieden 20
Sondre Nordstad Moen Marathon 2:14:17 h 19 19
Erik Tysse 20 km Gehen 1:26:06 h 48 48
Håvard Haukenes 50 km Gehen 3:46:33 h 7 7
Karsten Warholm 400 m Hürden 48,49 s 2 48,81 s 6 ausgeschieden 9

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Tonje Angelsen Hochsprung 1,80 m 32 ausgeschieden 32
Männer
Sven Martin Skagestad Diskuswurf 62,45 m 13 ausgeschieden 13

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Vita Heine Straßenrennen 3:58:34 h 33
Vita Heine Einzelzeitfahren 50:23,39 min 25
Männer
Sven Erik Bystrøm Straßenrennen nicht beendet
Edvald Boasson Hagen Straßenrennen nicht beendet
Vegard Stake Laengen Straßenrennen 6:30:05 h 50
Lars Petter Nordhaug Straßenrennen 6:30:05 h 48
Edvald Boasson Hagen Einzelzeitfahren 1:21:12,35 h 30

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Gunn-Rita Dahle Flesjå Cross-Country 1:33:34 h 10

Cycling (BMX) pictogram.svg BMX[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Punkte Rang Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Tore Navrestad Race 36,484 s 28 19 6 ausgeschieden

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Freistil Frauen
Signe Marie Store Klasse bis 69 kg Freilos Signe Marie Store
SchwedenSchweden
0:3 ausgeschieden 18
griechisch-römischer Stil Männer
Stig André Berge Klasse bis 59 kg Lee Jung-baik
Korea SudSüdkorea
3:0 Soslan Daurov
WeissrusslandWeißrussland
3:0 Shinobu Ōta
JapanJapan
0:3 ausgeschieden Freilos Almat Kebispajew
KasachstanKasachstan
3:0 Rövşən Bayramov
AserbaidschanAserbaidschan
3:1 ausgeschieden Bronze Bronzemedaille

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Männer
Nils Jakob Hoff Einer 7:17,47 min 1 Viertelfinale 6:57,94 min 3 Halbfinale 7:39,12 min 6 B-Finale 7:02,66 min 5 11
Kjetil Borch
Olaf Tufte
Doppelzweier 6:30,58 min 2 Halbfinale 6:13,50 min 2 Finale 6:53,25 min 3 Bronze Bronzemedaille
Kristoffer Brun
Are Strandli
Leichtgewichts-Doppelzweier 6:24,81 min 1 Halbfinale 6:38,65 min 2 Finale 6:31,39 min 3 Bronze Bronzemedaille

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Frauen
Malin Westerheim Luftgewehr 10 Meter 412,2 30 ausgeschieden 412,2 30
Malin Westerheim Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 578 17 ausgeschieden 578 17
Männer
Ole Kristian Bryhn Luftgewehr 10 Meter 617,9 40 ausgeschieden 617,9 40
Are Hansen Luftgewehr 10 Meter 624,4 10 ausgeschieden 624,4 10
Odd Arne Brekne Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1171 13 ausgeschieden 1171 13
Ole Kristian Bryhn Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 Meter 1777 3 400,4 8 2177,4 8
Odd Arne Brekne Kleinkaliber liegend 50 Meter 620,9 28 ausgeschieden 620,9 28
Ole Kristian Bryhn Kleinkaliber liegend 50 Meter 616,7 43 ausgeschieden 616,7 43

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Susann Bjørnsen 50 m Freistil 25,05 s 24 ausgeschieden 24
Susann Bjørnsen 100 m Freistil 55,35 s 27 ausgeschieden 27
Männer
Henrik Christiansen 200 m Freistil 1:50,09 min 40 ausgeschieden 40
Henrik Christiansen 400 m Freistil 3:47,90 min 17 ausgeschieden 17
Henrik Christiansen 1500 m Freistil 14:55,40 min 8 15:02,66 min 8 8

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fleet Race

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Maria Mollestad Windsurfen RS:X 142 12 ausgeschieden 142 12
Tiril Bue Laser Radial 163 23 ausgeschieden 163 23
Maia Agerup
Ragna Agerup
49er FX 132 14 ausgeschieden 132 14
Männer
Kristian Ruth Laser 209 27 ausgeschieden 209 27
Anders Pedersen Finn Dinghy 109 17 ausgeschieden 109 17

Taekwondo pictogram.svg Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Tina Skaar Klasse über 67 kg Milica Mandić
SerbienSerbien
2:8 ausgeschieden

Triathlon pictogram.svg Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Kristian Blummenfelt Einzel 1:47:31 h 13

Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Gerätturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Stian Skjerahaug Mehrkampf Einzel 84,331 32 ausgeschieden 32

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NORWAY. Official website of the Olympic Movement. The International Olympic Committee (IOC), abgerufen am 17. Dezember 2012 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]