Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

SWE

SWE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2 6 3

Schweden nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Es war die insgesamt 27. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Das Sveriges Olympiska Kommitté nominierte 152 Athleten in 22 Sportarten.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo Badminton Badminton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Henri Hurskainen Einzel Lino Muñoz
MexikoMexiko
Srikanth Kidambi
IndienIndien
2:0 (21:12, 21:11)

0:2 (6:21, 18:21)
66:65 2 ausgeschieden

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Christine Bjerendal Einzel 611 47 Ana Rendón
KolumbienKolumbien
6–2
(104:102)
Kang Un-ju
Korea NordNordkorea
2–6
(99:102)
ausgeschieden 17

Boxing pictogram.svg Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Anna Laurell Mittelgewicht
bis 75 kg
Savannah Marshall
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
0:3 ausgeschieden

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Joanna Andersson
Emilia Appelqvist
Kosovare Asllani
Emma Sofia Berglund
Stina Blackstenius
Hilda Carlén (TW)
Lisa Dahlkvist
Magdalena Ericsson
Nilla Fischer
Sofia Jakobsson
Hedvig Lindahl (TW)
Fridolina Rolfö
Elin Rubensson
Jessica Samuelsson
Lotta Schelin
Olivia Schough
Caroline Seger
Linda Sembrant
Astrit Ajdarević
Tim Erlandsson (TW)
Alexander Fransson
Sebastian Starke Hedlund
Mikael Ishak
Abdul Khalili
Pa Konate
Jacob Larsson
Jordan Larsson
Andreas Linde (TW)
Adam Lundqvist
Alexander Milošević
Joakim Nilsson
Robin Quaison
Ken Sema
Noah Sonko Sundberg
Muamer Tanković
Simon Tibbling
Trainer Pia Sundhage Håkan Ericson
Gruppenphase SudafrikaSüdafrika Südafrika 1:0 (0:0)
BrasilienBrasilien Brasilien 1:5 (0:3)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 0:0
KolumbienKolumbien Kolumbien 2:2 (1:1)
NigeriaNigeria Nigeria 0:1 (0:1)
JapanJapan Japan 0:1 (0:0)
Viertelfinale Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1:1 n. V. (1:1, 0:0), 4:3 i. E. ausgeschieden
Halbfinale BrasilienBrasilien Brasilien 0:0 n. V., 4:3 i. E.
Finale DeutschlandDeutschland Deutschland 1:2 (0:0)
Platzierung Silber Silbermedaille

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Frauen
Angelica Roos Klasse bis 58 kg 84 kg 13 110 kg 11 194 kg 12 12

Golf pictogram.svg Golf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Pernilla Lindberg 74 73 69 70 286 +2 T31
Anna Nordqvist 71 70 68 69 278 –6 T11
Männer
David Lingmerth 69 70 68 71 278 –6 11
Henrik Stenson 66 68 68 68 270 –11 Silber Silbermedaille

Logo Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Filippa Idéhn
Johanna Bundsen
Louise Sand
Linnea Torstenson
Jamina Roberts
Jenny Alm
Isabelle Gulldén
Carin Strömberg
Sabina Jacobsen
Angelica Wallén
Nathalie Hagman
Michaela Ek
Linn Blohm
Frida Tegstedt
Hanna Blomstrand
Mattias Andersson
Mikael Appelgren
Fredrik Petersen
Jerry Tollbring
Mattias Zachrisson
Andreas Nilsson
Jesper Nielsen
Jonathan Stenbäcken
Philip Stenmalm
Lukas Nilsson
Jim Gottfridsson
Kim Andersson
Johan Jakobsson
Tobias Karlsson
Albin Lagergren
Trainer Henrik Signell Ola Lindgren und Staffan Olsson
Gruppenphase ArgentinienArgentinien Argentinien 31:21 (13:9)
Korea SudSüdkorea Südkorea 31:28 (16:15)
RusslandRussland Russland 34:36 (18:15)
NiederlandeNiederlande Niederlande 29:29 (16:13)
FrankreichFrankreich Frankreich 25:27 (13:15)
DeutschlandDeutschland Deutschland 29:32 (15:18)
AgyptenÄgypten Ägypten 25:26 (13:12)
SlowenienSlowenien Slowenien 24:29 (13:14)
PolenPolen Polen 24:25 (13:12)
BrasilienBrasilien Brasilien 30:19 (16:10)
Viertelfinale NorwegenNorwegen Norwegen 20:33 (7:19) ausgeschieden
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 7. Platz 11. Platz

Logo Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb[1] 1. Runde 2. Runde Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Mia Hermansson bis 63 kg E. Gwend ItalienItalien 000s0:101s1 ausgeschieden
Männer
Robin Pacek bis 81 kg T. Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 000s1:001s1 ausgeschieden 17
Marcus Nyman bis 90 kg S. Joʻrayev UsbekistanUsbekistan 101s0:001s1 C.W.A. Dossou Yovo BeninBenin 100s0:000s2 X. Cheng China VolksrepublikVolksrepublik China 000s1:100s1 A. Iddir FrankreichFrankreich 100s0:000s0 D. Gwak Korea SudSüdkorea 000s0:100s0 5
Martin Pacek bis 100 kg G. Cho Korea SudSüdkorea 000s2:000s1 ausgeschieden 17

Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canoeing (flatwater) pictogram.svg Kanurennsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Linnea Stensils K-1 200 m 40,828 s 2 41,245 s 2 41,293 s 7 7
Karin Johansson K-1 500 m 1:55,049 min 4 1:59,321 min 4 1:58,363 min 6 8
Karin Johansson
Sofia Paldanius
K-2 500 m 1:46,456 min 7 1:44,090 min 4 1:47,207 min 1 9
Männer
Petter Menning K-1 200 m 35,264 s 5 34,995 s 6 37,104 s 2 10

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Lovisa Lindh 800 m 2:00,04 min 18 1:59,41 min 9 ausgeschieden 10
Meraf Bahta 1500 m 4:06,82 min 7 4:06,41 min 13 4:12,59 min 6 6
Sarah Lahti 10.000 m 31:28,43 min 12 12
Susanna Kallur 100 m Hürden 13,04 s 26 ausgeschieden 26
Charlotta Fougberg 3000 m Hindernis 9:31,16 min 18 ausgeschieden 21
Männer
Perseus Karlström 20 km Gehen nicht beendet

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Erika Kinsey Hochsprung 1,85 m 29 ausgeschieden 29
Sofie Skoog Hochsprung 1,94 m 7 1,93 m 7 7
Angelica Bengtsson Stabhochsprung 4,55 m 14 ausgeschieden 14
Michaela Meijer Stabhochsprung 4,45 m 17 ausgeschieden 17
Khaddi Sagnia Weitsprung 6,25 m 27 ausgeschieden 27
Männer
Melker Svärd Jacobsson Stabhochsprung nicht gestartet
Michel Tornéus Weitsprung 7,65 m 26 ausgeschieden 26
Axel Härstedt Diskuswurf 63,58 m 7 62,12 m 10 10
Daniel Ståhl Diskuswurf 62,26 m 14 ausgeschieden 14
Kim Amb Speerwurf 80,49 m 17 ausgeschieden 17

Canoeing (slalom) pictogram.svg Kanuslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Isak Öhrström K-1 91,43 s 13 156,77 s 15 ausgeschieden

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Emilia Fahlin Straßenrennen 3:58:03 h 27
Emma Johansson Straßenrennen 3:51:27 h Silber Silbermedaille
Sara Mustonen Straßenrennen nicht beendet

Cycling (mountain biking) pictogram.svg Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Jenny Rissveds Cross-Country 1:30:15 h Gold Goldmedaille

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dressur
Athleten Wettbewerb Prozent Rang
Grand Prix GP Spécial Durchschnitt GP Kür
Patrik Kittel mit Deja Einzel 74,586 73,866 76,018 16
Tinne Vilhelmson Silfvén mit Don Auriello Einzel 76,429 77,199 81,553 8
Juliette Ramel mit Buriel Einzel 74,943 72,045 28
Mads Hendeliowitz mit Jimmy Choo Seq Einzel 71,771 71,681 29
Patrik Kittel mit Deja
Tinne Vilhelmson Silfvén mit Don Auriello
Juliette Ramel mit Buriel
Mads Hendeliowitz mit Jimmy Choo Seq
Mannschaft ø 75,319 ø 74,370 74,845 5

Therese Nilshagens Pferd Dante Weltino bestand den VetCheck (Tierarztkontrolle vor dem ersten Wettbewerb) nicht. Daher rückte Ersatzreiter Mads Hendeliowitz mit Jimmy Choo Seq in die Mannschaft nach.[2]

Springen
Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Qualifikation Nationenpreis Einzelfinale
1. Umlauf 2. Umlauf 1. Umlauf 2. Umlauf
Malin Baryard-Johnsson mit Cue Channa Einzel (8) (4) (17)
Rolf-Göran Bengtsson mit Unita Einzel (16) (4) (1)
Peder Fredricson mit All In Einzel (0) (0) (1) (0) (0) + (0) Silber Silbermedaille
Henrik von Eckermann mit Yajamila Einzel (0) (4) (8) (4) (12) 24
Malin Baryard-Johnsson mit Cue Channa
Rolf-Göran Bengtsson mit Unita
Peder Fredricson mit All In
Henrik von Eckermann mit Yajamila
Mannschaft (8) (8) (10) 7
Vielseitigkeit
Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Springen Minuspunkte
Gesamt
Rang
Frida Andersen mit Herta Einzel 47,90 9,20 zurückgezogen (Vet-Check) 1000,00
Linda Algotsson mit Fairnet Einzel 50,90 109,60 4,00 164,50 45
Sara Algotsson-Ostholt mit Reality Einzel 45,40 61,20 6,00 112,60 36
Ludwig Svennerstål mit Aspe Einzel 51,00 28,40 8,00 87,40 27
Frida Andersen mit Herta
Linda Algotsson mit Fairnet
Sara Algotsson-Ostholt mit Reality
Ludwig Svennerstål mit Aspe
Mannschaft 144,20 98,90 121,40 364,50 11

Zunächst war Anna Nilsson mit Luron als Mannschaftsreiterin in der schwedischen Vielseitigkeitsreiter-Equipe vorgesehen. Vor der Teilprüfung Dressur übernahm jedoch Ersatzreiterin Linda Algotsson mit Fairnet Nilssons Startplatz.[3]

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Freistil Frauen
Sofia Mattsson Klasse bis 53 kg Freilos Odunayo Adekuoroye
NigeriaNigeria
5:0 Katarzyna Krawczyk
PolenPolen
3:1 Helen Maroulis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
0:5 Zhong Xuechun
China VolksrepublikVolksrepublik China
5:0 ausgeschieden Bronze Bronzemedaille
Johanna Mattsson Klasse bis 58 kg Sakshi Malik
IndienIndien
1:3 ausgeschieden 14
Henna Johansson Klasse bis 63 kg Freilos Adéla Hanzlíčková
TschechienTschechien
4:0 Maryja Mamaschuk
WeissrusslandWeißrussland
1:3 ausgeschieden Freilos Jekaterina Larionowa
KasachstanKasachstan
0:5 ausgeschieden 10
Jenny Fransson Klasse bis 69 kg Freilos Signe Marie Store
NorwegenNorwegen
3:0 Aline Focken
DeutschlandDeutschland
3:1 Sara Doshō
JapanJapan
1:3 Dorothy Yeats
KanadaKanada
3:1 ausgeschieden Bronze Bronzemedaille
griechisch-römischer Stil Männer
Zakarias Berg Klasse bis 85 kg Habibollah Akhlaghi
IranIran
0:4 ausgeschieden 21
Fredrik Schön Klasse bis 98 kg Zimafej Dsejnitschenka
WeissrusslandWeißrussland
3:1 Balázs Kiss
UngarnUngarn
3:1 Elis Guri
AlbanienAlbanien
4:0 Yasmany Lugo
KubaKuba
0:3 Ghasem Rezaei
IranIran
1:3 ausgeschieden 5
Johan Eurén Klasse bis 130 kg Freilos Ivan Popov
AustralienAustralien
5:0 Mijaín López
KubaKuba
0:3 ausgeschieden Freilos Heiki Nabi
EstlandEstland
0:3 ausgeschieden 8

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Anna Malvina Svennung Einer 8:48,46 min 5 Hoffnungslauf 7:46,35 min 1 Viertelfinale 7:38,07 min 4 Halbfinale C 8:00,41 min 2 C-Finale 7:32,54 min 3 15

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Halbfinale Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Männer
Håkan Dahlby Doppeltrap 121 18 ausgeschieden 121 18
Stefan Nilsson Skeet 121 3 14 5 ausgeschieden 135 5
Marcus Svensson Skeet 123 1 16 1 15 2 154 Silber Silbermedaille

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Therese Alshammar 50 m Freistil 24,73 s 12 24,72 s 15 ausgeschieden 15
Sarah Sjöström 50 m Freistil 24,66 s 10 24,69 s 13 ausgeschieden 13
Michelle Coleman 100 m Freistil nicht angetreten
Sarah Sjöström 100 m Freistil 53,37 s 3 53,16 s 4 52,99 s 3 Bronze Bronzemedaille
Michelle Coleman 200 m Freistil 1:56,54 min 7 1:56,05 min 5 1:56,27 min 7 7
Sarah Sjöström 200 m Freistil 1:56,11 min 3 1:54,65 min 1 1:54,08 min 2 Silber Silbermedaille
Louise Hansson 100 m Schmetterling 59,73 s 31 ausgeschieden 31
Sarah Sjöström 100 m Schmetterling 56,26 s 1 55,84 s 1 55,48 s 1 Gold Goldmedaille
Sophie Hansson 100 m Brust 1:08,67 min 26 ausgeschieden 26
Jennie Johansson 100 m Brust 1:06,84 min 10 1:07,06 min 9 ausgeschieden 9
Sophie Hansson 200 m Brust 2:30,59 min 26 ausgeschieden 26
Stina Gardell 200 m Lagen 2:14.41 min 20 ausgeschieden 20
Louise Hansson 200 m Lagen 2:15.66 min 29 ausgeschieden 29
Michelle Coleman
Louise Hansson
Ida Lindborg
Ida Marko Varga
Sarah Sjöström
4 × 100-m-Freistil-Staffel 3:36,42 min 6 3:35,90 min 5 5
Michelle Coleman
Louise Hansson
Ida Marko Varga
Sarah Sjöström
4 × 200-m-Freistil-Staffel 7:53,43 min 8 7:50,26 min 5 5
Michelle Coleman
Jennie Johansson
Ida Lindborg
Ida Marko Varga
Sarah Sjöström
4 × 100-m-Lagen-Staffel 3:59,45 min 9 ausgeschieden 9
Männer
Erik Persson 100 m Brust 1:01,20 min 32 ausgeschieden 32
Erik Persson 200 m Brust 2:10,15 min 12 2:10,12 min 11 ausgeschieden 11
Simon Sjödin 200 m Schmetterling 1:56,46 min 13 1:56,71 min 12 ausgeschieden 12
Simon Sjödin 200 m Lagen 1:59,41 min 10 2:00,81 min 16 ausgeschieden 16

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fleet Race

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Josefin Olsson Laser Radial 84 7 6 3 90 6
Lisa Ericson
Hanna Klingar
49erFX 103 11 ausgeschieden 103 11
Männer
Jesper Stålheim Laser 137 16 ausgeschieden 137 16
Max Salminen Finn Dinghy 74 5 16 8 90 6
Fredrik Bergström
Anton Dahlberg
470er 96 5 10 5 106 6

Taekwondo pictogram.svg Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Nikita Glasnović Klasse bis 57 kg Caroline Marton
AustralienAustralien
4:0 Suvi Mikkonen
FinnlandFinnland
7:4 Jade Jones
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
4:9 Kimia Alisadeh
IranIran
1:5 5
Elin Johansson Klasse bis 67 kg Nigora Tursunkulova
UsbekistanUsbekistan
2:2 SUP ausgeschieden

Tennis pictogram.svg Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Johanna Larsson Einzel Alizé Cornet
FrankreichFrankreich
1:6, 6:2, 3:6 ausgeschieden

Table tennis pictogram.svg Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Matilda Ekholm Einzel Freilos Jennifer Wu
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
4:2 Jeon Ji-hee
Korea SudSüdkorea
1:4 ausgeschieden
Li Fen Einzel Freilos Barbora Balážová
SlowakeiSlowakei
4:3 Li Xiaoxia
China VolksrepublikVolksrepublik China
0:4 ausgeschieden
Männer
Pär Gerell Einzel Freilos Hugo Calderano
BrasilienBrasilien
1:4 ausgeschieden
Kristian Karlsson Einzel Freilos Wang Jianan
Kongo RepublikRepublik Kongo
4:1 Uladsimir Samsonau
WeissrusslandWeißrussland
2:4 ausgeschieden
Pär Gerell
Kristian Karlsson
Mattias Karlsson
Mannschaft Vereinigte Staaten
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
3:0 Südkorea
Korea SudSüdkorea
1:3 ausgeschieden

Logo Triathlon Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Lisa Nordén Einzel 2:00:03 h 16

Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gymnastics (artistic) pictogram.svg Gerätturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Emma Larsson Mehrkampf Einzel 54,332 35 ausgeschieden 35

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Judo Resultsbook" (Memento vom 23. August 2016 im Internet Archive) (PDF) Website der Olympischen Spiele von Rio. Abgerufen am 22. August 2016. (englisch).
  2. Olympia: Vetcheck der Dressurpferde – Tänzer auf dem Prüfstand ++ Update: Aus für Dante Weltino, St. Georg, 9. August 2016
  3. Olympische Spiele 2016: Deutschland in der Vielseitigkeit nach Tag eins in Führung!, Reiter Revue International, 6. August 2016