Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Simbabwe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

ZIM

ZIM
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Simbabwe nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Es war die insgesamt zehnte Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Das Zimbabwe Olympic Committee nominierte 31 Athleten in sieben Sportarten.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Gavin Sutherland Einzel 566 64 Kim Woo-jin
Korea SudSüdkorea
0-6
(73:83)
ausgeschieden 33

Football pictogram.svg Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die simbabwische Mannschaft vor ihrem Auftaktspiel gegen Deutschland
Wettbewerb Frauen
Athleten Chido Dringirai (TW)
Lynett Mutokuto
Shiela Makoto
Nobuhle Majika
Msipa Emmalulate
Talent Mandaza
Rudo Neshamba
Rejoice Kapfumvuti
Samkelisiwe Zulu
Mavis Chirandu
Daisy Kaitano
Marjory Nyaumwe
Erina Jeke
Eunice Chibanda
Rutendo Makore
Lindiwe Magwede (TW)
Kudakwashe Bhasopo
Felistas Muzongondi
Trainer Shadreck Mlauzi
Gruppenphase DeutschlandDeutschland Deutschland 1:6 (0:2)
KanadaKanada Kanada 1:3 (0:3)
AustralienAustralien Australien 1:6 (0:3)
Viertelfinale ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 12. Platz

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Rutendo Nyahora Marathon 2:47:32 h 92 92
Männer
Gabriel Mvumvure 100 m 10,28 s 37 ausgeschieden 37
Tatenda Tsumba 200 m 21,04 s 69 ausgeschieden 69
Wirimai Juwawo Marathon nicht beendet
Pardon Ndhlovu Marathon 2:17:48 h 41 41
Cuthbert Nyasango Marathon 2:18:58 h 58 58

Equestrian pictogram.svg Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der in der Grafschaft Surrey im Vereinigten Königreich wohnhaften Camilla Kruger ist erstmals überhaupt ein Pferdesportler aus Simbabwe für die Olympischen Spiele qualifiziert.[1]

Vielseitigkeit
Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Springen Minuspunkte
Gesamt
Rang
Camilla Kruger mit Biarritz Einzel 59,40 40,40 12 111,80 35

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Micheen Thornycroft Einer 8:18,88 min 2 Viertelfinale 7:34,38 min 2 Halbfinale 8:00,53 min 5 B-Finale 7:30,57 min 5 11
Männer
Andrew Peebles Einer 7:25,39 min 5 Hoffnungslauf 7:17,19 min 3 Halbfinale E 7:45,20 min 1 E-Finale 7:43,98 min 1 25

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Männer
Sean Nicholson Doppeltrap 119 19 ausgeschieden 119 19

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Kirsty Coventry 100 m Rücken 1:00,13 min 11 1:00,26 min 11 ausgeschieden 11
Kirsty Coventry 200 m Rücken 2:08,91 min 9 2:08,83 min 6 2:08,80 min 6 6
Männer
Sean Gunn 50 m Freistil 50,87 s 48 ausgeschieden 48

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zimbabwe. Official website of the Olympic Movement. The International Olympic Committee (IOC), abgerufen am 24. Juli 2016 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olympic dream comes true for Camilla Kruger, The Standard, 8. Mai 2016 (englisch)