Olympische Winterspiele 1924/Teilnehmer (Schweiz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

SUI

SUI

Die Schweiz nahm an den Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix mit einer Delegation von 27 Athleten in 4 Sportarten teil. Das schweizerische NOK hatte 42 Sportler zu den Spielen gemeldet, von denen 27 an Wettkämpfen teilnahmen. Die Angehörigen der Militärpatrouille zählen nicht als offizielle Olympia-Teilnehmer. Insgesamt 5 Athleten waren bereits zum zweiten Mal bei Olympischen Spielen dabei:

Bilanz: Die Eidgenossen hatten es von allen Teilnehmern am nächsten. Chamonix liegt nur wenige Kilometer von der schweizerischen Grenze entfernt und so kam es auch, dass ein Großaufgebot von 42 Athleten an der Wintersportwoche teilnehmen sollte. Am Ende waren es nur 27, die bei den Wettkämpfen antraten. Gold für die Militärpatrouille von Oberleutnant Denis Vaucher und für den Viererbob von Eduard Scherrer sowie Bronze für den Eiskunstläufer Georges Gautschi. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann, zumal der dritte Platz von Gautschi vollkommen überraschend kam. Hinterher: Die Gold-Medaille der Militärpatrouille war inoffiziell, zählte nicht – weil Demonstrationswettbewerb – und so bleiben nur je einmal Gold und Bronze für die Ergebnislisten übrig. Das hoch favorisierte Curling-Team war, aus welchen Gründen auch immer, nicht angereist. Die Skisportler blieben erwartungsgemäß im Mittelfeld und kämpften vor allem mit den Italienern und den Tschechoslowaken um die Plätze nach den Skandinaviern. Beste wurden hier Walter Buchberger mit Platz 7 in der Nordischen Kombination und Alexandre Girard-Bille mit Platz 8 im Skispringen.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skisport (7)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Militärpatrouille[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

30 km Militärpatrouille (Gold Gold medal-2008OB.svg)

Eiskunstlauf (1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alexander Spengler
    500 m (dns), 1500 m (dns), 5000 m (dns), 10000 m (dns), Mehrkampf (dns)

Eishockey (11)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eishockey-Team (Platz 7)

Reserve: Louis Dufour, Max Holzboer

Curling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Curling-Team (dns)

  • H. Buchli
  • J. Caprez
  • Castan
  • C. Genillard
  • A. Rocco
  • H. Roelli
  • P. Wieland
  • W. Wieland

Bobsport (8)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viererbob I (dnf)

Viererbob II (Gold Gold medal-2008OB.svg)

Reserve: C. Payer, H. Rigazio

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympic rings without rims.svg Gold Silber Bronze Total
SchweizSchweiz Schweiz 1 0 1 2

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bobsport: Viererbob II Eduard Scherrer (Pilot), Alfred Neveu, Alfred Schläppi und Heinrich Schläppi

Die Gold-Medaille der Militärpatrouille wird nicht gewertet, da es sich um einen Demonstrationswettbewerb handelte.

Silbermedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

keine

Bronzemedaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]