Olympische Winterspiele 1936/Teilnehmer (Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 5 3

Norwegen nahm an den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen mit einer Delegation von 31 Athleten teil. Darunter waren sechs Frauen und 25 Männer. Am Ende der Olympischen Winterspiele belegte die norwegische Delegation mit insgesamt sieben Goldmedaillen vor dem Deutschen Reich und Schweden den ersten Platz im Medaillenspiegel.

Bei der Eröffnungsfeier trug der norwegische Eisschnellläufer Ivar Ballangrud die Fahne und war mit drei Goldmedaillen und einer Silbermedaille der erfolgreichste Starter im norwegischen Team. Der jüngste norwegische Starter war die 16-jährige Laila Schou Nilsen und der älteste Starter der 34-jährige Alf Konningen. Sowohl Nilsen als auch Konningen traten bei Alpinen Wettbewerben an den Start.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Sportart G S B Gesamt
1 Eisschnelllauf Eisschnelllauf 4 2 06
2 Nordische Kombination Nordische Kombination 1 1 1 03
3 Skispringen Skispringen 1 1 02
4 Eiskunstlauf Eiskunstlauf 1 01
5 Skilanglauf Skilanglauf 2 03
6 Ski Alpin Ski Alpin 1 01
Gesamt 7 5 3 15

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmedaille – 1. Platz Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Geschlecht Wettbewerb
Ivar Ballangrud Eisschnelllauf männlich 500 m
männlich 5000 m
männlich 10.000 m
Sonja Henie Eiskunstlauf weiblich Einzel
Oddbjørn Hagen Nordische Kombination männlich Einzel
Charles Mathiesen Eisschnelllauf männlich 1500 m
Birger Ruud Skispringen männlich Einzel

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Geschlecht Wettbewerb
Ivar Ballangrud Eisschnelllauf männlich 1500 m
Oddbjørn Hagen Skilanglauf männlich 18 km
Olaf Hoffsbakken Nordische Kombination männlich Einzel
Georg Krog Eisschnelllauf männlich 500 m
Sverre Brodahl
Oddbjørn Hagen
Olaf Hoffsbakken
Bjarne Iversen
Skilanglauf männlich Staffel

Bronzemedaille – 3. Platz Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Geschlecht Wettbewerb
Reidar Andersen Skispringen männlich Einzel
Sverre Brodahl Nordische Kombination männlich Einzel
Laila Schou Nilsen Ski Alpin weiblich Alpine Kombination

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum dritten Mal hintereinander konnte Sonja Henie, welche auch als Topfavoritin in den gegangen ist, die Goldmedaille im Eiskunstlaufen der Damen gewinnen. Vor ihr ist dies nur dem Schweden Gillis Grafström gelungen, welcher 1920, 1924 und 1928 Olympiasieger im Eiskunstlaufen der Männer wurde.

Athleten Wettbewerbe PF FS Punkte Platzierung Rang
Frauen
Nanna Egedius Einzel DNS
Sonja Henie Einzel 1 1 424.5 7.5 Gold Goldmedaille
Mixed
Randi Bakke

Christen Christensen

Paar 132.5 8.2 15

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ivar Ballangrud avancierte zum Star der Olympischen Winterspiele 1936. Er startete im Eisschnelllaufen über alle Strecken und konnte drei Goldmedaillen gewinnen und das jeweils mit olympischen Rekord. Nur über die 1500 Meter schnappte sich sein Teamkollege Charles Mathiesen mit olympischen Rekord die Goldmedaille und Ballangrud musste sich mit Silber begnügen. Mit seinen drei Goldmedaillen und einer Silbermedaille war er der beste Athlet bei den Olympischen Winterspielen. Der dritte norwegische Eisschnellläufer, der eine Medaille gewinnen konnte, war Georg Krog mit der Silbermedaille über die 500 Meter

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Ivar Ballangrud 500 m 43,4 s
OR
Gold Goldmedaille
1500 m 2:20,2 min Silber Silbermedaille
5000 m 8:19,6 min
OR
Gold Goldmedaille
10.000 m 17:24,3 min
OR
Gold Goldmedaille
Hans Engnestangen 500 m DNF
1500 m 2:23,0 min 8
Harry Haraldsen 500 m 54,9 s 34
1500 m 2:22,4 min 7
Georg Krog 500 m 43,5 s Silber Silbermedaille
Charles Mathiesen 1500 m 2:19,2 min
OR
Gold Goldmedaille
5000 m 8:36,9 min 7
10.000 m 17:41,2 min 4
Michael Staksrud 5000 m 8:38,5 min 9
10.000 m 17:56,7 min 10
Edvard Wangberg 5000 m 8:54,7 min 20
10.000 m 18:15,8 min 18

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb der Nordischen Kombination setzte sich aus einen Langlauf über 18 Kilometer und zwei Sprungen von der Normalschanze zusammen. Während der Skisprungwettbewerb gesondert ausgetragen wurde, nahmen die nordischen Kombinierten an den Langlauf-Wettbewerb über 18 Kilometer teil, in welchen auch Medaillen im Langlauf vergeben werden. Zum vierten Mal hinter einander gewann nur Norweger die Medaillen in der Nordischen Kombination. Außer Norwegen gelang nur es nur der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Winterspielen 2018 in einen Wettbewerb der Nordischen Kombination alle Medaillen zu gewinnen.

Athleten Wettbewerb Skilanglauf Skispringen Gesamt
Zeit Punkte Rang Weite 1 Weite 2 Punkte Rang Gesamtpunkte Rang
Männer
Sverre Brodahl Individual 1:18:01 h 225.5 3 40,0 m 47,0 m 182,6 28 408,1 Bronze Bronzemedaille
Oddbjørn Hagen Individual 1:15:33 h 240.0 1 42,0 m 46,0 m 190,3 16 430,3 Gold Goldmedaille
Olaf Hoffsbakken Individual 1:17:37 h 227.8 2 47,0 m 45,5 m 192,0 13 419,8 Silber Silbermedaille
Bernt Østerkløft Individual 1:21:37 h 205.1 6 44,0 m 48,0 m 188,7 21 393,8 6

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erst 16-jährige Laila Schou Nilsen gewann bei den erstmals ausgetragenen alpinen Wettbewerben mit der Bronzemedaille die erste Medaille. Nachdem sie noch nach der Abfahrt geführt hatte, fiel sie durch den Slalom auf den dritten Platz zurück. Bei den Männern führte nach der Abfahrt Birger Ruud, welcher aber im Slalom auf den undankbaren vierten Platz zurückfiel.

Athleten Wettbewerb Abfahrt Slalom Gesamt
Zeit Rang Durchgang 1 Durchgang 2 Rang Gesamtpunkte Rang
Zeit Strafzeit Zeit Strafzeit
Frauen
Johanne Dybwad Alpine Kombination 5:32,0 min 08 1:26,5 min 0:06 min 1:30.9 min 07 85.90 07
Laila Schou Nilsen Alpine Kombination 5:04,4 min 01 1:26,1 min 0:06 min 1:17.3 min 05 93.48 Bronze Bronzemedaille
Nora Strømstad Alpine Kombination 5:57,4 min 11 1:34,2 min 1:51.1 min 0:06 min 14 77.20 11
Männer
Per Fossum Alpine Kombination 5:03.2 07 1:30.3 min 1:29.7 min 15 88.12 09
Alf Konningen Alpine Kombination 5:00.4 05 1:29.3 min 1:24.3 min 09 90.06 08
Birger Ruud Alpine Kombination 4:47.4 01 1:31.9 min 0:06 min 1:17.1 min 06 93.38 04
Sigmund Ruud Alpine Kombination 5:11.6 10 DNS DNF

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum zweiten Mal hinter einander bleib Norwegen im Skilanglauf ohne Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Im Einzelwettbewerb über die 18 Kilometer konnte Oddbjørn Hagen, welcher die Goldmedaille in der nordischen Kombination holte, die Silbermedaille gewinnen. Er bildete auch gemeinsam mit Sverre Brodahl, Olaf Hoffsbakken und Bjarne Iversen die norwegische Staffel, welche die Silbermedaille im Staffelwettbewerb gewann.

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Trygve Brodahl 50 km 3:50:14 h 11
Oddbjørn Hagen 18 km 1:15:33 h Silber Silbermedaille
Kåre Hatten 50 km 3:50:37 h 12
Olaf Hoffsbakken 18 km 1:17:37 h 05
Bjarne Iversen 18 km 1:18:56 h 09
Arne Rustadstuen 18 km 1:18:13 h 06
Per Samuelshaug 50 km DNF
Arne Tuft 50 km 3:41:18 h 06
Sverre Brodahl
Oddbjørn Hagen
Olaf Hoffsbakken
Bjarne Iversen
Staffel 2:41:39 h Silber Silbermedaille

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Birger Ruud schon bei den Olympischen Winterspielen 1932 in Lake Placid die Goldmedaille gewonnen hatte, schrieb er durch seinen zweiten Olympiasieg Geschichte, weil er der erste Skispringer ist der seinen Olympiasieg verteidigen konnte. Zudem konnte Reidar Andersen die Bronzemedaille gewinnen.

Athleten Wettbewerb Sprung 1 Sprung 2 Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Reidar Andersen Normalschanze 74,0 m 113,5 4 75,0 m 115,4 02 228.9 Bronze Bronzemedaille
Arnholdt Kongsgård Normalschanze 74,5 m 111,6 6 66,0 m 106,1 12 217.7 8
Birger Ruud Normalschanze 75,0 m 114,9 2 74,5 m 117,1 01 232.0 Gold Goldmedaille
Kåre Walberg Normalschanze 73,5 m 113,7 3 72,0 m 113,3 04 227.0 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]