Olympische Winterspiele 1956/Teilnehmer (Sowjetunion)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

URS

URS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 3 9

Die Sowjetunion nahm an den VII. Olympischen Winterspielen 1956 in der italienischen Gemeinde Cortina d’Ampezzo mit einer Delegation von 53 Athleten in sechs Disziplinen teil, davon 47 Männer und 6 Frauen. Mit sieben Gold-, drei Silber- und neun Bronzemedaillen war die Sowjetunion die erfolgreichste Nation bei den Spielen.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Eisschnellläufer Oleg Gontscharenko.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Gold Goldmedaille

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Jewgeni Grischin
    500 m: Gold Goldmedaille (40,2 s, Weltrekord)
    1500 m: Gold Goldmedaille (2:08,6 min, Weltrekord)
  • Juri Michailow
    500 m: Rennen nicht beendet
    1500 m: Gold Goldmedaille (2:08,6 min, Weltrekord)
  • Boris Schilkow
    1500 m: 8. Platz (2:11,9 min)
    5000 m: Gold Goldmedaille (7:48,7 min, Olympischer Rekord)
  • Boris Jakimow
    5000 m: 19. Platz (8:12,6 min)
    10.000 m: 7. Platz (16:59,7 min)

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Uno Kajak
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 26. Platz (409,100)
  • Juri Moschkin
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 13. Platz (426,600)

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Aleksandr Filatov
    Abfahrt: 16. Platz (3:16,6 min)
    Riesenslalom: 33. Platz (3:27,8 min)
    Slalom: 30. Platz (4:09,5 min)
  • Yury Sharkov
    Riesenslalom: 46. Platz (3:41,8 min)
    Slalom: disqualifiziert
  • Viktor Talyanov
    Abfahrt: 21. Platz (3:26,5 min)
    Riesenslalom: 52. Platz (3:45,2 min)
    Slalom: 24. Platz (3:56,1 min)

Frauen

  • Aleksandra Artyomenko
    Abfahrt: 14. Platz (1:51,1 min)
    Riesenslalom: 44. Platz (4:04,5 min)
    Slalom: disqualifiziert
  • Jewgenija Sidorowa
    Abfahrt: 37. Platz (1:59,8 min)
    Riesenslalom: 40. Platz (2:31,3 min)
    Slalom: Bronze Bronzemedaille (1:56,7 min)

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Nikolai Anikin
    15 km: 7. Platz (50:58 min)
    4 × 10 km Staffel: Gold Goldmedaille (2:15:30 h)
  • Pawel Koltschin
    15 km: Bronze Bronzemedaille (50:17 min)
    30 km: Bronze Bronzemedaille (1:45:45 h)
    50 km: 6. Platz (2:58:00 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold Goldmedaille (2:15:30 h)
  • Wladimir Kusin
    15 km: 10. Platz (51:36 min)
    30 km: 5. Platz (1:46:09 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold Goldmedaille (2:15:30 h)
  • Fjodor Terentjew
    30 km: 6. Platz (1:46:43 h)
    50 km: Bronze Bronzemedaille (2:53:32 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold Goldmedaille (2:15:30 h)

Frauen

  • Ljubow Kosyrewa
    10 km: Gold Goldmedaille (38:11 min)
    3 × 5 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:09:28 h)
  • Radja Jeroschina
    10 km: Silber Silbermedaille (38:16 min)
    3 × 5 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:09:28 h)

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]