Olympische Winterspiele 1988/Teilnehmer (Sowjetunion)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Calgary1988.jpg
Olympische Ringe

URS

URS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
11 9 9

Die Sowjetunion nahm an den Olympischen Winterspielen 1988 im kanadischen Calgary mit einer Delegation von 102 Athleten[1] in zehn Disziplinen teil, davon 79 Männer und 23 Frauen. Mit elf Gold-, neun Silber- und neun Bronzemedaillen war die Sowjetunion die erfolgreichste Nation bei den Spielen. Gleichzeitig war es vor ihrem Zerfall 1991 die letzte Teilnahme der Sowjetunion bei Winterspielen.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Eiskunstläufer Andrei Bukin.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juri Kaschkarow
    10 km Sprint: 18. Platz (26:49,1 min)
    20 km Einzel: 5. Platz (57:43,1 min)
  • Waleri Medwedzew
    10 km Sprint: Silber Silbermedaille (25:23,7 min)
    20 km Einzel: Silber Silbermedaille (56:54,6 min)
    4 × 7,5 km Staffel: Gold Goldmedaille (1:22:30,0 h)
  • Aljaksandr Papou
    20 km Einzel: 12. Platz (59:24,0 min)
    4 × 7,5 km Staffel: Gold Goldmedaille (1:22:30,0 h)
  • Sergei Tschepikow
    10 km Sprint: Bronze Bronzemedaille (25:29,4 min)
    20 km Einzel: 4. Platz (57:17,5 min)
    4 × 7,5 km Staffel: Gold Goldmedaille (1:22:30,0 h)
  • Dmitri Wassiljew
    10 km Sprint: 9. Platz (26:09,7 min)
    4 × 7,5 km Staffel: Gold Goldmedaille (1:22:30,0 h)

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer, Zweier

Männer, Vierer

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Gold Goldmedaille

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Paare

Eistanz

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

  • Swetlana Boiko
    3000 m: 6. Platz (4:22,90 min)
    5000 m: 4. Platz (7:28,39 min)
  • Natalja Glebowa
    500 m: 9. Platz (40,66 s)
    1000 m: 20. Platz (1:22,99 min)
  • Jelena Iljina
    500 m: 16. Platz (41,15 s)
    1000 m: 18. Platz (1:22,40 min)
  • Jelena Lapuga
    1500 m: 5. Platz (2:04,24 min)
    3000 m: 7. Platz (4:23,29 min)
    5000 m: 5. Platz (7:28,65 min)
  • Jelena Tumanowa
    1500 m: 15. Platz (2:07,71 min)
    3000 m: 9. Platz (4:24,07 min)
    5000 m: 15. Platz (7:40,82 min)

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrei Dundukow
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 12. Platz (406,185)
    Mannschaft (Normalschanze / 10 km): Langlaufrennen nicht beendet
  • Allar Levandi
    Einzel (Normalschanze / 15 km): Bronze Bronzemedaille (422,590)
    Mannschaft (Normalschanze / 10 km): Langlaufrennen nicht beendet
  • Sergei Nikiforow
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 14. Platz (402,905)
  • Wassili Sawin
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 10. Platz (414,925)
    Mannschaft (Normalschanze / 10 km): Langlaufrennen nicht beendet

Luge pictogram.svg Rennrodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Männer, Doppelsitzer

Frauen

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Konstantin Chistyakov
    Super-G: Rennen nicht beendet
    Riesenslalom: 35. Platz (2:16,67 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: Slalomrennen nicht beendet
  • Sergey Petrik
    Super-G: Rennen nicht beendet
    Riesenslalom: 30. Platz (2:15,16 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet
    Kombination: im Slalomrennen disqualifiziert

Frauen

  • Golnur Postnikova
    Abfahrt: 16. Platz (1:28,23 min)
    Kombination: Abfahrtsrennen nicht beendet

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Oleksandr Batjuk
    15 km klassisch: 15. Platz (43:08,7 min)
  • Juri Burlakow
    30 km klassisch: 12. Platz (1:28:02,4 h)
    50 km Freistil: 26. Platz (2:12:02,2 h)
  • Michail Dewjatjarow
    15 km klassisch: Gold Goldmedaille (41:18,9 min)
    30 km klassisch: 4. Platz (1:25:31,3 h)
    50 km Freistil: 25. Platz (2:12:01,7 h)
    4 × 10 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:44:11,3 h)
  • Alexei Prokurorow
    15 km klassisch: 18. Platz (43:36,9 min)
    30 km klassisch: Gold Goldmedaille (1:24:26,3 h)
    50 km Freistil: 38. Platz (2:14:01,0 h)
    4 × 10 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:44:11,3 h)
  • Wladimir Sachnow
    50 km Freistil: 12. Platz (2:09:00,1 h)
    4 × 10 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:44:11,3 h)
  • Wladimir Smirnow
    15 km klassisch: Bronze Bronzemedaille (41:48,5 min)
    30 km klassisch: Silber Silbermedaille (1:24:35,1 h)
    4 × 10 km Staffel: Silber Silbermedaille (1:44:11,3 h)

Frauen

  • Nina Gawriljuk
    20 km Freistil: disqualifiziert
    4 × 5 km Staffel: Gold Goldmedaille (59:51,1 min)
  • Swetlana Nageikina
    5 km klassisch: 8. Platz (15:29,9 min)
    10 km klassisch: 4. Platz (30:26,5 min)
    4 × 5 km Staffel: Gold Goldmedaille (59:51,1 min)
  • Raissa Smetanina
    5 km klassisch: 10. Platz (15:35,9 min)
    10 km klassisch: Silber Silbermedaille (30:17,0 min)
    20 km Freistil: Bronze Bronzemedaille (57:22,1 min)
  • Anfissa Reszowa
    20 km Freistil: Silber Silbermedaille (56:12,8 min)
    4 × 5 km Staffel: Gold Goldmedaille (59:51,1 min)
  • Tamara Tichonowa
    5 km klassisch: Silber Silbermedaille (15:05,3 min)
    10 km klassisch: 5. Platz (30:38,9 min)
    20 km Freistil: Gold Goldmedaille (55:53,6 min)
    4 × 5 km Staffel: Gold Goldmedaille (59:51,1 min)
  • Vida Vencienė
    5 km klassisch: Bronze Bronzemedaille (15:11,1 min)
    10 km klassisch: Gold Goldmedaille (30:08,3 min)

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vitālijs Samoilovs wird von sports-reference.com nicht als Teilnehmer aufgeführt, nahm aber gemäß lettischem NOK mit der sowjetischen Mannschaft an den Spielen teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]