Olympische Winterspiele 2006/Teilnehmer (Russland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Winterspiele 2006 logo.svg
Olympische Ringe

RUS

RUS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
8 6 8

Russland nahm an den Olympischen Winterspielen 2006 im italienischen Turin mit einer Delegation von 181 Athleten teil.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Outfits der russischen Olympiamannschaft

Der Eisschnellläufer Dmitri Dorofejew trug die Flagge Russlands während der Eröffnungsfeier, bei der Schlussfeier wurde sie vom Eiskunstläufer Jewgeni Pljuschtschenko getragen.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Curling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Torhüter:

Verteidiger:

Stürmer:

Frauen

Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen:

Herren:

Paarlauf:

Eistanz

Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen

Herren

Freestyle-Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen

Herren

Rennrodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shorttrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skeleton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ski alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olesja Alijewa
    Abfahrt, Damen: 33. Platz – 2:02,06 min
    Super-G, Damen: 42. Platz – 1:37,12 min
    Riesenslalom, Damen: disqualifiziert im 1. Lauf
  • Alexander Choroschilow
    Abfahrt, Männer: 38. Platz – 1:54,70 min
    Super-G, Männer: 41. Platz – 1:35,51 min
    Slalom, Männer: ausgeschieden im 1. Lauf
    Alpine Kombination, Männer: 22. Platz – 3:15,46 min
  • Anton Konowalow
    Super-G, Männer: 42. Platz – 1:35,72 min
    Slalom, Männer: 29. Platz – 1:54,71 min
    Alpine Kombination, Männer: ausgeschieden im Slalom (2. Lauf)
  • Konstantin Saz
    Abfahrt, Männer: 40. Platz – 1:55,03 min
    Super-G, Männer: 27. Platz – 1:33,14 min
    Riesenslalom, Männer: ausgeschieden im 1. Lauf
    Alpine Kombination, Männer: nicht angetreten zum Slalom (1. Lauf)
  • Pawel Schestakow
    Abfahrt, Männer: 30. Platz – 1:51,93 min
    Super-G, Männer: 29. Platz – 1:33,48 min
    Riesenslalom, Männer: ausgeschieden im 1. Lauf
    Alpine Kombination, Männer: 24. Platz – 3:16,84 min
  • Dmitri Uljanow
    Riesenslalom, Männer: ausgeschieden im 1. Lauf
    Slalom, Männer: ausgeschieden im 1. Lauf

Ski nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordische Kombination

  • Alexei Barannikow
    Einzel (Normalschanze K106 / 15 km): 29. Platz, +4:35,7 min.
    Team: 9. Platz
  • Iwan Fessenko
    Einzel (Normalschanze K106 / 15 km): 28. Platz, +4:16,7 min.
    Team: 9. Platz
  • Sergei Maslennikow
    Einzel (Normalschanze K106 / 15 km): 10. Platz, +1:45,6 min.
    Team: 9. Platz
  • Anton Kamenew
    Team: 9. Platz

Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]