Olympische Winterspiele 2014/Eiskunstlauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Winterspiele 2014
Eiskunstlauf
Olympic rings without rims.svg
Figure skating pictogram.svg
Information
Austragungsort RusslandRussland Sotschi
Wettkampfstätte Eisberg-Eislaufpalast
Nationen 30
Athleten 149 (74 Frauen, 75 Männer)
Datum 6.–20. Februar
Entscheidungen 5
Vancouver 2010

Bei den XXII. Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi fanden fünf Wettbewerbe im Eiskunstlauf statt, darunter erstmals bei Olympischen Spielen ein Teamwettbewerb. Austragungsort war der Eisberg-Eislaufpalast mit einer Kapazität von 12.000 Zuschauern im Olympiapark Sotschi.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 3 1 1 5
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
3 JapanJapan Japan 1 1
4 KanadaKanada Kanada 3 3
5 Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
ItalienItalien Italien 1 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Herren JapanJapan Yuzuru Hanyū KanadaKanada Patrick Chan KasachstanKasachstan Denis Ten
Damen RusslandRussland Adelina Sotnikowa Korea SudSüdkorea Kim Yu-na ItalienItalien Carolina Kostner
Paare RusslandRussland Tatjana Wolossoschar / Maxim Trankow RusslandRussland Xenija Stolbowa / Fjodor Klimow DeutschlandDeutschland Aljona Savchenko / Robin Szolkowy
Eistanz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meryl Davis / Charlie White KanadaKanada Tessa Virtue / Scott Moir RusslandRussland Jelena Iljinych / Nikita Kazalapow
Team RusslandRussland Russland
Jewgeni Pljuschtschenko
Julija Lipnizkaja
Tatjana Wolossoschar / Maxim Trankow
Jekaterina Bobrowa / Dmitri Solowjow
Xenija Stolbowa / Fjodor Klimow
Jelena Iljinych / Nikita Kazalapow
KanadaKanada Kanada
Patrick Chan
Kaetlyn Osmond
Meagan Duhamel / Eric Radford
Kevin Reynolds
Tessa Virtue / Scott Moir
Kirsten Moore-Towers / Dylan Moscovitch
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jeremy Abbott
Ashley Wagner
Jason Brown
Gracie Gold
Marissa Castelli / Simon Shnapir
Meryl Davis / Charlie White

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K = Kür
  • KP = Kurzprogramm
  • KT = Kurztanz
  • Pkt. = Punkte

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler KP K Pkt.
1 JapanJapan JPN Yuzuru Hanyū 101,45 178,64 280,09
2 KanadaKanada CAN Patrick Chan 097,52 178,10 275,62
3 KasachstanKasachstan KAZ Denis Ten 084,06 171,04 255,10
4 SpanienSpanien ESP Javier Fernández 086,98 166,94 253,92
5 JapanJapan JPN Tatsuki Machida 083,48 169,94 253,42
6 JapanJapan JPN Daisuke Takahashi 086,40 164,27 250,67
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yan Han 085,86 160,54 246,20
8 DeutschlandDeutschland GER Peter Liebers 086,04 153,83 239,87
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jason Brown 086,00 152,37 238,37
10 TschechienTschechien CZE Michal Březina 081,95 151,67 233,62
11 TschechienTschechien CZE Tomáš Verner 081,09 151,90 232,99
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Abbott 072,58 160,12 232,70
13 FrankreichFrankreich FRA Brian Joubert 085,84 145,93 231,77
14 SchwedenSchweden SWE Alexander Majorov 083,81 141,05 224,86
15 KanadaKanada CAN Kevin Reynolds 078,76 153,47 222,23
16 BelgienBelgien BEL Jorik Hendrickx 072,52 141,52 214,04
17 UsbekistanUsbekistan UZB Misha Ge 068,07 135,19 203,26
18 FrankreichFrankreich FRA Florent Amodio 075,58 123,06 198,64
19 PhilippinenPhilippinen PHL Michael Christian Martinez 064,81 119,44 184,25
20 UkraineUkraine UKR Yakov Godorozha 062,65 119,54 182,19
21 IsraelIsrael ISR Oleksij Bytschenko 062,44 144,62 177,06
22 KasachstanKasachstan KAZ Absal Raqymghalijew 064,18 110,22 174,40
23 RumänienRumänien ROM Zoltan Kelemen 060,41 098,35 158,76
24 EstlandEstland EST Viktor Romanenkov 061,55 078,44 139,99
Kür nicht erreicht
25 SpanienSpanien ESP Javier Raya 059,76 N/A 059,76
26 OsterreichÖsterreich AUT Viktor Pfeifer 056,60 N/A 056,60
27 ItalienItalien ITA Paul Bonifacio Parkinson 056,30 N/A 056,30
28 KanadaKanada CAN Liam Firus 055,04 N/A 055,04
29 AustralienAustralien AUS Brendan Kerry 047,12 N/A 047,12
RusslandRussland RUS Jewgeni Pljuschtschenko Rückzug
Patrick Chan, Yuzuru Hanyū und Denis Ten bei der Siegerehrung

Kurzprogramm: 13. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Kür: 14. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Olympiasieger 2010: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Evan Lysacek

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin KP K Pkt.
1 RusslandRussland RUS Adelina Sotnikowa 74,64 149,95 224,59
2 Korea SudSüdkorea KOR IKim Yu-na 74,92 144,19 219,11
3 ItalienItalien ITA Carolina Kostner 74,12 142,61 216,73
4 SpanienSpanien ESP Gracie Gold 66,63 136,90 203,53
5 RusslandRussland RUS Julija Lipnizkaja 65,23 135,34 200,57
6 JapanJapan JPN Mao Asada 55,51 142,71 198,22
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ashley Wagner 65,21 127,99 193,20
8 JapanJapan JPN Akiko Suzuki 60,97 125,35 186,32
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Polina Edmunds 61,00 122,21 183,25
10 FrankreichFrankreich FRA Maé-Bérénice Méité 58,63 115,90 174,53
11 ItalienItalien ITA Valentina Marchei 57,02 116,31 173,33
12 JapanJapan JPN Kanako Murakami 55,60 115,38 170,98
13 KanadaKanada CAN Kaetlyn Osmond 56,18 112,80 168,98
14 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Li Zijun 57,55 110,75 168,30
15 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Zhang Kexin 55,80 098,41 154,21
16 Korea SudSüdkorea KOR Kim Hae-jin 54,37 095,11 149,48
17 KanadaKanada CAN Gabrielle Daleman 52,61 095,83 148,44
18 DeutschlandDeutschland GER Nathalie Weinzierl 57,63 089,73 147,36
19 GeorgienGeorgien GEO Elene Gedewanischwili 54,70 092,45 147,15
20 AustralienAustralien AUS Brooklee Han 49,32 094,52 143,84
21 Korea SudSüdkorea KOR Park So-youn 49,14 093,83 142,97
22 TschechienTschechien CZE Elizaveta Ukolova 51,87 084,55 136,42
23 NorwegenNorwegen NOR Anne Line Gjersem 48,56 085,98 134,54
24 SlowakeiSlowakei SVK Nicole Rajičová 49,80 075,20 125,00
Kür nicht erreicht
25 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Jenna McCorkell 48,34 N/A 048,34
26 OsterreichÖsterreich AUT Kerstin Frank 48,00 N/A 048,00
27 SchwedenSchweden SWE Viktoria Helgesson 47,84 N/A 047,84
28 UkraineUkraine UKR Natalia Popova 47,42 N/A 047,42
29 EstlandEstland EST Jelena Glebova 46,19 N/A 046,19
30 BrasilienBrasilien BRA Isadora Williams 40,37 N/A 040,37

Kurzprogramm: 19. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Kür: 20. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Olympiasiegerin 2010: Korea SudSüdkorea Kim Yu-na

Die Platzierung Sotnikowas vor Kim löste Unverständnis aus.[1]

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Paar KP K Pkt.
1 RusslandRussland RUS Tatjana Wolossoschar / Maxim Trankow 84,17 152,69 236,86
2 RusslandRussland RUS Xenija Stolbowa / Fjodor Klimow 75,21 143,47 218,68
3 DeutschlandDeutschland DEU Aljona Savchenko / Robin Szolkowy 79,64 136,14 215,78
4 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Pang Qing / Tong Jian 73,30 136,58 209,88
5 KanadaKanada CAN Kirsten Moore-Towers / Dylan Moscovitch 70,92 131,18 202,10
6 RusslandRussland RUS Wera Basarowa / Juri Larionow 69,66 129,94 199,60
7 KanadaKanada CAN Meagan Duhamel / Eric Radford 72,21 127,32 199,53
8 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Peng Cheng / Zhang Hao 70,59 125,13 195,72
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Marissa Castelli / Simon Shnapir 67,44 120,38 187,82
10 FrankreichFrankreich FRA Vanessa James / Morgan Ciprès 65,36 114,07 179,43
11 ItalienItalien ITA Stefania Berton / Ondřej Hotárek 63,57 115,51 179,08
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Felicia Zhang / Nathan Bartholomay 56,90 110,31 167,21
13 DeutschlandDeutschland GER Maylin Wende / Daniel Wende 59,25 107,00 166,25
14 KanadaKanada CAN Paige Laurence / Rudi Swiegers 58,97 103,01 161,98
15 IsraelIsrael ISR Andrea Davidovich / Evgeni Krasnopolski 53,38 094,35 147,73
16 ItalienItalien ITA Nicole Della Monica / Matteo Guarise 51,64 086,22 137,86
Kür nicht erreicht
17 OsterreichÖsterreich AUT Miriam Ziegler / Severin Kiefer 49,62 N/A 049,62
18 JapanJapan JPN Narumi Takahashi / Ryuichi Kihara 48,45 N/A 048,45
19 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Stacey Kemp / David King 44,98 N/A 044,98
20 UkraineUkraine UKR Julija Lawrentjewa / Jurij Rudyk 44,30 N/A 044,98

Kurzprogramm: 11. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Kür: 12. Februar 2014, 19:45 Uhr (16:45 Uhr MEZ)
Olympiasieger 2010: China VolksrepublikVolksrepublik China Shen Xue / Zhao Hongbo

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Paar KT K Pkt.
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Meryl Davis / Charlie White 78,89 116,63 195,52
2 KanadaKanada CAN Tessa Virtue / Scott Moir 76,33 114,66 190,99
3 RusslandRussland RUS Jelena Iljinych / Nikita Kazalapow 73,04 110,44 183,48
4 FrankreichFrankreich FRA Nathalie Péchalat / Fabian Bourzat 72,78 104,44 177,22
5 RusslandRussland RUS Jekaterina Bobrowa / Dmitri Solowjow 69,97 102,95 172,92
6 ItalienItalien ITA Anna Cappellini / Luca Lanotte 67,58 101,92 169,50
7 KanadaKanada CAN Kaitlyn Weaver / Andrew Poje 65,93 103,18 169,11
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Madison Chock / Evan Bates 65,46 103,18 164,64
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Maia Shibutani / Alex Shibutani 64,47 090,70 155,17
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Penny Coomes / Nicholas Buckland 59,33 091,78 151,11
11 DeutschlandDeutschland GER Nelli Schiganschina / Alexander Gazsi 60,91 089,86 150,77
12 AserbaidschanAserbaidschan AZE Julija Slobina / Alexei Sitnikow 58,15 090,48 148,63
13 SpanienSpanien ESP Sara Hurtado / Adrià Díaz 58,58 088,39 146,97
14 ItalienItalien ITA Charlène Guignard / Marco Fabbri 58,14 086,64 144,78
15 FrankreichFrankreich FRA Pernelle Carron / Lloyd Jones 58,25 084,62 142,87
16 RusslandRussland RUS Wiktorija Sinizina / Ruslan Schiganshin 58,01 082,65 140,66
17 LitauenLitauen LTU Isabella Tobias / Deividas Stagniūnas 56,40 082,60 139,00
18 KanadaKanada CAN Alexandra Paul / Mitchell Islam 55,91 082,79 138,70
19 DeutschlandDeutschland GER Tanja Kolbe / Stefano Caruso 54,43 076,13 130,56
20 AustralienAustralien AUS Danielle O’Brien / Gregory Merriman 52,68 075,85 128,53
Kür nicht erreicht
21 JapanJapan JPN Cathy Reed / Chris Reed 52,29 N/A 052,29
22 TurkeiTürkei TUR Alisa Agafonova / Alper Uçar 49,84 N/A 049,84
23 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Huang Xintong / Zheng Xun 48,96 N/A 048,96
24 UkraineUkraine UKR Siobhan Heekin-Canedy / Dmitri Dun 41,90 N/A 041,90

Pflichttanz: 16. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Kür: 17. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Olympiasieger 2010: KanadaKanada Tessa Virtue / Scott Moir

Teamwettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Männer KP Paare KP Eistanz KT Frauen KP Paare K Männer K Eistanz K Frauen K Gesamt
1 RusslandRussland RUS 09 Pljuschtschenko 10 Wolossoschar / Trankow 08 Bobrowa / Solowjow 10 Lipnizkaja 10 Stolbowa / Klimow 10 Pljuschtschenko 08 Iljinych / Kazalapow 10 Lipnizkaja 75
2 KanadaKanada CAN 08 Chan 09 Duhamel / Radford 09 Virtue / Moir 06 Osmond 09 Moore-Towers / Moscovitch 09 Reynolds 09 Virtue / Moir 06 Osmond 65
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04 Abbott 06 Castelli / Shnapir 10 Davis / White 07 Wagner 07 Castelli / Shnapir 07 Brown 10 Davis / White 09 Gold 60
4 ItalienItalien Italien 01 Parkinson 07 Berton / Hotárek 06 Cappellini / Lanotte 09 Kostner 08 Berton / Hotarek 06 Parkinson 07 Guinard / Fabbri 08 Marchei 52
5 JapanJapan JPN 10 Hanyū 03 Takahashi / Kihara 03 Reed / Reed 08 Asada 06 Takahashi / Kihara 08 Machida 07 Reed / Reed 06 Suzuki 51
6 FrankreichFrankreich FRA 06 Amodio 04 James / Ciprès 07 Péchalat / Bourzat 05 Méité nicht qualifiziert 22
7 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 07 Yan 08 Peng / Zhang 01 Huang / Zheng 04 Zhang nicht qualifiziert 20
8 DeutschlandDeutschland GER 05 Liebers 05 Wende / Wende 05 Schiganschina / Gazsi 02 Weinzierl nicht qualifiziert 17
9 UkraineUkraine UKR 03 Godorozha 02 Lawrentjewa / Rudyk 02 Heekin-Canedy / Dun 03 Popova nicht qualifiziert 10
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 02 Parr 01 Kemp / King 04 Coomes / Buckland 01 McCorkell nicht qualifiziert 08
Jewgeni Pljuschtschenko und Julija Lipnizkaja nach dem Sieg im Teamwettbewerb

Kurzprogramm Herren: 6. Februar 2014, 19:30 Uhr (16:30 Uhr MEZ)
Kurzprogramm Paare: 6. Februar 2014, 21:10 Uhr (18:10 Uhr MEZ)
Pflichttanz Eistanz: 8. Februar 2014, 18:30 Uhr (15:30 Uhr MEZ)
Kurzprogramm Damen: 8. Februar 2014, 20:10 Uhr (17:10 Uhr MEZ)
Kür Paare: 8. Februar 2014, 22:05 Uhr (19:05 Uhr MEZ)
Kür Herren: 9. Februar 2014, 19:00 Uhr (16:00 Uhr MEZ)
Kür Damen: 9. Februar 2014, 20:05 Uhr (17:05 Uhr MEZ)
Kür Eistanz: 9. Februar 2014, 21:10 Uhr (18:10 Uhr MEZ)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eiskunstlauf bei den Olympischen Winterspielen 2014 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. René Hofmann: „Schlimmer als Salt Lake City“. In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 43, 21. Februar 2014, S. 27.