Olympische Winterspiele 2018/Skispringen – Mannschaftsspringen Großschanze (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Skispringen Mannschaftsspringen Großschanze
der Männer bei den Olympischen Winterspiele 2018
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg Ski jumping pictogram.svg
Sieger NorwegenNorwegen Norwegen
Wettbewerbe
Einzelspringen Normalschanze Frauen Männer
Einzelspringen Großschanze Männer
Manschaftsspringen Großschanze Männer

Das Mannschaftsspringen im Skispringen der Männer von der Großschanze bei den Olympischen Winterspielen 2018 wurde am 19. Februar 2018 im Alpensia Jumping Park ausgetragen. Die norwegische Mannschaft mit Daniel-André Tande, Andreas Stjernen, Johann André Forfang und Robert Johansson wurde Olympiasieger. Die deutsche Mannschaft mit Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger gewann die Silbermedaille. Bronze ging an die Polen mit Maciej Kot, Stefan Hula, Dawid Kubacki und Kamil Stoch.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamtpunktzahl
Weite (m) Punkte Rang Weite (m) Punkte Rang
1 NorwegenNorwegen Norwegen
Daniel-André Tande
Andreas Stjernen
Johann André Forfang
Robert Johansson

136,0
133,0
132,5
137,5
545,9
141,8
134,6
132,3
137,2
1
140,5
135,5
132,0
136,0
552,6
145,5
139,8
129,7
137,6
1 1098,5
287,3
274,4
262,0
274,8
2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Karl Geiger
Stephan Leyhe
Richard Freitag
Andreas Wellinger

136,0
128,0
134,5
140,0
543,9
139,4
124,1
134,5
145,9
2
134,0
129,0
134,5
134,5
531,8
131,7
126,0
135,8
138,3
2 1075,7
271,1
250,1
270,3
284,2
3 PolenPolen Polen
Maciej Kot
Stefan Hula
Dawid Kubacki
Kamil Stoch

129,5
130,0
138,5
139,0
540,9
128,3
129,8
139,7
143,1
3
133,0
134,0
135,5
134,5
531,5
127,0
134,8
135,3
134,4
3 1072,4
255,3
264,6
275,0
277,5
4 OsterreichÖsterreich Österreich
Stefan Kraft
Manuel Fettner
Gregor Schlierenzauer
Michael Hayböck

133,5
122,5
127,5
133,5
493,7
131,8
109,9
118,0
134,0
4
126,5
125,5
122,5
136,5
484,7
116,7
118,2
111,3
138,5
4 978,4
248,5
228,1
229,3
272,5
5 SlowenienSlowenien Slowenien
Jernej Damjan
Anže Semenič
Tilen Bartol
Peter Prevc

126,5
125,0
129,5
134,5
492,4
118,9
116,5
120,6
136,4
5
129,5
123,5
122,0
133,5
475,4
122,2
111,1
111,0
131,1
5 967,8
241,1
227,6
231,6
267,5
6 JapanJapan Japan
Taku Takeuchi
Daiki Ito
Noriaki Kasai
Ryōyū Kobayashi

124,0
126,0
124,0
132,5
475,5
113,6
117,6
112,2
132,1
6
123,0
123,0
125,0
130,0
465,0
110,5
109,8
117,9
126,8
6 940,5
224,1
227,4
230,1
258,9
7 OlympiaOlympic Athletes from Russia Olympische Athleten aus Russland
Alexei Romaschow
Denis Kornilow
Michail Andrejewitsch Nasarow
Jewgeni Klimow

117,5
122,0
115,0
123,0
409,6
99,4
108,6
90,6
111,0
7
114,0
121,5
115,5
122,0
400,2
90,1
107,5
93,8
108,8
7 809,8
189,5
216,1
184,4
219,8
8 FinnlandFinnland Finnland
Janne Ahonen
Andreas Alamommo
Jarkko Määttä
Antti Aalto

122,5
117,0
118,0
115,0
397,5
109,7
97,3
97,6
92,9
8
120,5
115,5
113,5
118,5
392,9
104,6
94,8
89,5
104,0
8 790,4
214,3
192,1
187,1
196,9
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Casey Larson
William Rhoads
Michael Glasder
Kevin Bickner

111,5
107,5
113,0
131,0
377,2
85,7
80,4
86,4
124,7
9 ausgeschieden
10 TschechienTschechien Tschechien
Viktor Polášek
Vojtěch Štursa
Čestmír Kožíšek
Roman Koudelka

116,0
107,0
111,5
124,0
370,1
95,7
78,3
84,6
111,5
10
11 ItalienItalien Italien
Federico Cecon
Davide Bresadola
Sebastian Colloredo
Alex Insam

102,0
114,0
115,0
122,5
364,5
69,7
94,9
94,3
105,6
11
12 Korea SudSüdkorea Südkorea
Kim Hyun-ki
Park Je-un
Choi Heung-chul
Choi Seou

102,5
81,5
110,5
115,0
274,5
68,8
29,4
83,3
93,0
12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]